Hochschule Rhein-Waal: Schöner Schein

Die Hülle in den Landesfarben erleuchtet (Foto: Udo Kleinendonk)

Es soll ja Menschen geben, die der Ansicht sind, dass die vor nunmehr zwölf Jahren gegründete Hochschule Rhein-Waal mehr Schein als Sein ist, und die dürften sich mit dieser Illuminationsaktion zum 75-jährigen Bestehen des Landes NRW wieder einmal bestätigt fühlen: Noch bis zum 30. August erstrahlt die Fassade des Präsidiumsgebäudes in den Farben des Landes Nordrhein-Westfalen.

In einer Pressemitteilung des Kreises Kleve heißt es dazu: „Bei den Planungen hatte Hochschul-Präsident Dr. Oliver Locker-Grütjen Ende Juli schnell sein ,Okay` für dieses Beleuchtungsprojekt gegeben. ,Wir freuen uns, dass der Kreis Kleve beim Landesgeburtstag an unsere Hochschule gedacht hat. Da sind wir gerne mit dabei.`“ Landrätin Silke Gorißen wird mit dem folgenden Satz zitiert: „Ich danke dem Präsidenten der Hochschule Rhein-Waal für die unkomplizierte Zusammenarbeit. Gemeinsam `zünden` wir auf der Fassade der Hochschule sozusagen symbolisch ‚eine Kerze auf der Geburtstagstorte des Landes NRW` an.“

Die Dankbarkeit liegt in der Tatsache begründet, dass das Land NRW den Bau der Hochschule in Kleve mit 126 Millionen Euro finanziert hat. Der Unterhalt der Einrichtung kostet zudem jährlich einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag.

Deine Meinung zählt:

27 Kommentare

  1. 25

    @ 24 „Struppi ohne Tim“:

    Einen Plural vom Plural gibt es nicht!

    Deshalb: ein Praktikum, viele Praktika!

     
  2. 24

    23 Zweilauscherhase

    Die Sache mit den Praktikas ist klar. Es ist eine Sauerei, dass die Aufgabe Praktikas zu pr

     
  3. 23

    22 Struppi sucht Tim und Tim sucht Struppi

    Struppi oder Tim, lesen Sie sich doch einfach noch einmal die noch gar nicht zu weit zur

     
  4. 16

    15 Zweilauscherhase

    Zermahlen werden die, die sich weder von der einen Seite vereinnahmen lassen noch von der anderen. Selbstredend wird ihnen von beiden Seiten R

     
  5. 6

    @4. Keine Illusionen Im Gegensatz zu anderen Problemen an der HSRW bei denen die Verursacher bekannt sind, ist bei dem von Ihnen angesprochenen Thema die Zahl der daran Beteiligten gr

     
  6. 4

    Dieses Beleuchtungsprojekt ist das beste, was an der HSRW seit langer Zeit auf Anhieb funktioniert. Daher sollte man es nicht schlechtreden.

    Wir warten in Kleve noch immer auf das neue Elearningkonzept. Es kommen circa alle 4 Wochen neue Coronaregeln per OMG-Post. Erst diese Woche wieder neue Regeln, womit die Planung f

     
  7. 3

    @Manfred Lustig ist ja eher die reflexhafte Verteidigung des illuminierten Projekts, die selbst dann kein Halten kennt, wenn nur ein paar launige Zeilen zu sechs aufgestellten LED-Strahlern geschrieben werden.

     
  8. 1

    „Es soll ja Menschen geben, die der Ansicht sind, dass die […] Hochschule Rhein-Waal mehr Schein als Sein ist, und die d