Ein Bild von einem Bild von einem Lichtbildner

rd | 16. Juni 2011, 15:54 | 4 Kommentare

Obwohl der Maler ohne Autofokus arbeitet, ist das Bild schön scharf

Wer sich für die Klever Kunstszene interessiert, sollte vom 17. bis 19. oder vom 23. bis 26. Juni einen Gang ins XOX-Gelände wagen, denn dort zeigt ein ganzer Schwung in den dortigen Ateliers ansässiger Maler, Bildhauer und Fotografen seine Werke. Vielleicht gehe ich schon zur Eröffnung am Freitag um 19 Uhr hin und höre zu, was der neue Seniorkurator des Museums Kurhaus zu sagen hat.

Hier die Liste der ausstellenden Künstler: Holger Becken, Gerd Borkelmann, Jaszai Alica Busch, Bart Elfrink, Wilfried Grootens, Janusz Grünspek, Willi Heyligers, Gunter Jäckle, Wolfgang Klier, Dirk D. Knickhoff, Manfred Knupp, Caroline Koenders, Almuth Küppers, Werner Koenen, Andre Lemmens, Rita M., Oster+Koezle, Elisabeth Schink, Ulrike Scholder, Fredi Voß, Heike Wetzel.

Am meisten freue ich mich auf das Œuvre (ich kann auch Kulturwörter inkl. Sonderzeichen, so ist das nicht…) von Gunter Jäckle, der leider etwas unter dem Radar des niederrheinischen Kulturestablishments fliegt, der aber ein großer Könner ist. Von ihm stammt auch der oben gezeigte Bildausschnitt, der den bekannten Klever Lichtbildner Udo K. bei dem Versuch zeigt, irgendetwas zu fotografieren. Aber was? Die Farbe Braun? Oder ist das Umbra? Oder gar Umbraun? Unbraun? #5F523F? Sicher ist, wenn es so diffus wird, ist der Beifall der Dekonstruktivisten im Feuilleton der FAZ nicht mehr weit.

(Dabei fällt mir ein, ich war noch gar nicht beim Jenga-Künstler im Kurhaus, das wäre doch mal was für Sonntag. Schön mit den Kindern ins Museum!)

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. Dickschaedel

    oder den Kies am Opschlag

     
  2. 3. dingdung

    der Blick des Fotografen geht nach unten…- natürlich fotografiert er das Millionenloch im öffentlichen Haushalt!

     
  3. 2. Dickschaedel

    der Tünnes macht wahrscheinlich nen Weissabgleich

     
  4. 1. Messerjocke

    Das Objekt ist grau und irgendwie kubisch, das er da ablichtet.

    Gute Idee übrigens, mit Freitag 19 Uhr! Ich werde mich anschließen- ohne Kinder!