BZ, der neue Stern am Klever Pressehimmel

rd | 29. Dezember 2008, 15:01 | 3 Kommentare

Beim Aufräumen des Kinderzimmers (keine Sorge, liebe Pädagogen, im Großen und Ganzen machen die Kinder das selbst, aber diesmal hatte ich das Chaos mitverursacht) fiel mir eine alte Ausgabe der Berliner Boulevardzeitung B.Z. in die Hände, was mich in meiner besinnlichen Zwischendenjahrenstimmung an eine schöne Sommerwoche in Berlin denken ließ (Danke, Peter!) – und mich zugleich auf eine verwegene Idee brachte: BZ, das sind auch die Initialen des hilfsbereitesten Klevers aller Zeiten (nach Johanna Sebus natürlich). Was, wenn die B.Z. eine BZ-fixierte Klever Lokalausgabe herausbrächte? Hier der Entwurf einer Nullnummer:

Titelseite

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. killerplautze

    Öööh, eine Frage: was hat Theo dazu gebracht, auf Amt und Würgen zu verzichten? Hat er etwa im Bett einen Pferdekopf gefunden?

    “Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.”

    Loriot

    And now for something completely different:

    > http://www.youtube.com/watch?v=IIAdHEwiAy8

     
  2. 2. kleversindclever

    ** Hier fühl´ich mich wohl, hier kann ich sein **

    Wieder mal klasse!

     
  3. 1. Messerjocke

    Ein Mensch erträumt, was er wohl täte,
    wenn wieder er die Welt beträte.
    Dürft er zum zweiten Male leben,
    wie wollt er nach dem Guten streben
    Und streng vermeiden alles Schlimme!
    Da ruft ihm zu die innre Stimme:
    “Hör auf mit solchem Blödsinn, ja?!
    Du bist zum zwölften Mal schon da!”

    Eugen Roth