1. FC Jetztwirdsschwer: 1:2 gegen Trier

rd | 18. Oktober 2008, 22:51 | 8 Kommentare

Kunstwerk

Die Rahmenbedingungen waren perfekt: Stadionköpcke Erich Billion wieder da, Ballermann-Barde Girmes weg. Es folgten 20 Minuten guten Fußballs mit ca. drei Großchancen für den 1. FC – aber dann wurde es so was von zappenduster, dass viele Fans es kaum fassen konnten, dass kurz vor dem Spielende doch noch der Ausgleich fiel. Beinahe postwendend aber das 1:2. Jetzt wird’s schwer, sagt einer, der sich im Abstiegskampf auskennt (der Autor himself). Hier wie immer der launische Überblick über das Geschehen am Monte Bressot.

Spielfakten 0:1 Touré (20., spielte der nicht mal bei Arsenal?), 1:1 Koep (74.), 1:2 Boussi (84.)
Ambiente ++ Vielleicht habe ich den Ballermannquark nur verpasst, weil ich 5 Minuten zu spät gekommen bin, aber dann wirkt das Ganze wieder wie Fußball – und nicht wie Kirmes
Werbeblock Vorschlag zur Güte: Im Augenblick den “Abgeltungssteuer-auf-Investmentkursgewinne”-Spot mal abschalten. Die zahlreichen Zertifikat- und Derivatbesitzer unter den Zuschauern haben im Moment andere Sorgen
Promis 6 Aber hallo! Drs. Guido de Werd macht den Gegenbesuch, nachdem die Elf zuvor sein Museum Kurhaus besucht hatte. Außerdem: Alex Polders (Strandbar), Prof. Dr. med. habil. Carl-Wilhelm Siegling, Chefarzt der Orthopädie am St. Willibrord-Hospital in Emmerich (auf Kundenbesuch?), Udo Kempkens (Erfolgsunternehmer), Heinz Lippe (Vorsitzender Karnevalsgesellschaft Viethens Bullen), Peter Theissen (Ex-Sparkasse Kleve)
Fans + 1077 (laut kicker). Gästefans: ca. 100, das erste Mal, das Menschen aus anderen Städten in nennenswerter Größenordnung erscheinen
Eintritt + 8 Euro (Stehplatz). Der Preis der Niederlage
Gesamturteil ++ Fußballerisch diesmal eher medium, aber nach wie vor gilt: Hingehen und gesehen werden. Langsam wird’s frisch

Einen Kommentar schreiben





8 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 8. Theo Waigel

    @o.r.a.v.
    du bisset!

     
  2. 7. O.R.A.V.

    bohr, is dat wenig niveau,hamma! Theo will auch mal Balla-Balla haben. Muttu abba schön innet Törchen schiessen, dann du lieba Junge. Bittu aber schlechter Verlierer, abba egal, näxte woche gwinnste wieder, vielleicht auch an Niveau!

     
  3. 6. ralf.daute

    da scheint aber jemand zu hyperventilieren… natürlich bin ich nur dorthin gestürmt, um die Büffetreste imVIP-Zelt abzuräumen. War aber schon alles weg. Das erschütternde Fotodokument – noch in dieser Woche hier im Kleveblog.

     
  4. 5. Theo Waigel

    nach schlusspfiff in windeseile von den billigen plätzen auf die tribüne gerannt, um noch schnell ein foto zu machen, wie die spieler vom platz schleichen? respekt, solch journalistischer einsatz für ein foto, was aus anderer perspektive nicht annähernd so eindrucksvoll gewesen wäre wie aus dieser position. DANKE!!!

     
  5. 4. Ali

    Der Erfolgsunternehmer stecke bestimmt im Kerni Kostüm, um unerkannt zu bleiben 😉

     
  6. 3. ralf.daute

    NACH dem Schlusspfiff – wie das Foto beweist (den Kommentar wollte ich mir nämlich ersparen…)

     
  7. 2. Theo Waigel

    und wieder stehplatz bezahlt und sitzplatz eingenommen. SCHNORRER!!!

     
  8. 1. killerplautze

    @ralf.daute

    Frage: Hatten die den Erfolgsunternehmer in eine Ritterrüstung mit schusssicherer Weste, umgeben von Bodyguards der Firma Blackwater Inc. hinter Panzerglas gepackt, damit die Fans ihn nicht habhaft werden konnten?

    2. Sieger ist auch sehr schön…..