Quellenstudium

Die Rheinische Post verteilt weiter Komplimente:

Räumen? Für Fußgänger und Radfahrer eher Glückssache (kleveblog, 11.02.21)

1 Tag. 2 Tage. 3 Tage. 4. Tage. 5 Tage:

Radfahrer haben im Winter keine Priorität (RP+, 16.02.21)

LoLa kommt! Kleve erhält in der Gasthausstraße ersten Unverpackt-Laden (kleveblog, 09.02.21)

1 Tag. 2 Tage. 3 Tage. 4 Tage. 5 Tage. 6 Tage. 7 Tage:

„LoLa“ in der Gasthausstraße: So wird Kleves erster Unverpackt-Laden (RP+, 16.02.21)

Von kleveblog auf die Idee gebracht, dann von der RP hinter der Bezahlschranke versteckt. So geht Journalismus heute.

Siehe auch hier: Rheinische Lektoratlosigkeit

9 Kommentare

  1. Mach es doch so wie das „Titanic“ Magazin mit dem Focus seinerzeit: Einfach eine für die RP glaubwürdige aber falsche Geschichte zusammenfummeln und abschreiben lassen. Beispielsweise so:

    Rosengarten im Wald: Konrad Adenauer (CDU) besucht auf Einladung der Volksbank Kleverland und des Architektenverbands Niederrhein die Waldjugend in Reichswalde.

    Der inzwischen 145 jährige Altkanzler (…)

    Wenn Du das nicht gerade zum 1. April veröffentlichst bringen die das garantiert!

     
  2. Mmuuuh, früher einmal befand sich die RP-Redaktion für lange Jahre am Fuße des Hasen-/Klopp- bzw. Mühlenbergs, mmuuuhAlsoQuasiZuFüßenDerKleveblog-Redaktion. Vermmuuuhtlich sind der RP-Redaktion schon damals des Öfteren weggeworfene Notizzettel aus der Kleveblog in die Hände gefallen, mmuuuhVermmuuuhtlichSindDieZettelEinfachDenBergHeruntergekullertOderDerMüllabfuhrAbhandenGekommen.
    Dann ist die RP-Redaktion in das Volksbankgebäude an der Ecke Goldstr./Nassauer Mauer gezogen, mmuuuhVermmuuuhtlichUmEndlichMitDerKleveblog-RedaktionAufAugenhöheZuKommen. Ist bekannt, ob die RP-Redaktion dabei von der alten zur neuen Bleibe eine Rohrpostanlage hat installieren lassen, mmuuuhUmAuchWeiterhinAnDieWeggeworfenenNotizzettelDerKleveblog-RedaktionZuGelangen?
    Oder ist es der schwarze Kater, der seitdem die Mülltonnen am Grünen Heideberg nach Kleveblog-Notizzetteln durchsucht und sie dann vermmuuuhtlich bei der RP-Redaktion gegen jede Menge an Leckerlies eintauscht, mmuuuhIchWürdeSoetwasNieTun-AuchNichtFürKraftfutter?

     
  3. Habe den Artikel gelesen, es stand etwas von Visionen am Reißbrett drin, was die Zukunft der Radfahrer in Kleve angeht. Finde das Engagement der beiden Herren lobenswert, aber dat wird nix. Was sagte einst der wirklich tolle H. Schmidt in Bezug auf Visionen……….
    Übrigens war die Sommerland heute frei von Schnee…….

     
  4. So ganz stimmt das nicht mit dem Unverpacktladen.
    In einem Supermarkt in der Oberstadt unserer Stadt gibt es seit längerem eine Wand mit unverpackten Lebensmitteln. In Infektionszeiten ein zweifelhaftes Konzept. Das, was zu Oberst im Glas liegt ist das frischeste, zu Unterst liegt das Alte. Und das füll ich ab

     
  5. Auf RP-Online.de Klever Ausgabe steht heute, wie man das Dilemma der nichtschließenden gelben Tonnen beseitigt. Natürlich hinter der Bezahlschranke……..unglaublich.

     

Deine Meinung zählt: