Moonlight Shopping: die besten Angebote

rd | 02. Oktober 2009, 13:24 | 22 Kommentare

Nutzwertige Informationen (news to use), die Königsdisziplin des Journalismus überhaupt. Da bin auch ich trotz investigativer Anwandlungen mir nicht zu schade für, und deshalb hier die besten Angebote zur heutigen Premiere des Moonlight Shoppings (Einkaufen bis 23 Uhr geöffnet, außer Kaufland, die haben sowieso jeden Tag bis Mitternacht geöffnet) in Kleve:

  • T-Punkt: Wiedereinführung des Mondscheintarifs
  • Schuh Thissen: Moonboots für 9,99 € (“These boots are made for walking”)
  • Heicks: Mohndbrötchen
  • Kotters: Moonition (Kleinkaliber u.a.)
  • Saturn: Titan, Rhea, Dione, Tethys, Iapetus, Telesto, Calypso, Helene, Polydeuces, Janus, Epimetheus und ca. 50 weitere
  • Drunkemühle: Halb-, Voll- und Neumondamin
  • Stiftskirche: Mondieus in rauer Menge

Einen Kommentar schreiben





22 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 22. Killerplautze

    Na sowas! Da erzählte uns doch der Märchenonkel Rauer uns von Interessenten für die Pavillions in der Klinkerwüste und was durfte ich lesen?

    “Für die Pavillons auf der Opschlag-Seite gibt es noch keine Interessenten, hieß es kürzlich beim Klever City-Netzwerk.”

    http://www.rp-online.de/public/article/kleve/766913/Spoy-Bruecke-schwebt-ein.html

    Ooops?!?

     
  2. 21. Meiner Einer

    @ KlePeter:

    Aber warum gibt es den wohl kaum sozialen Wohnungsbau in Kleve und Umgebung? Schon mal über die Vergabekriterien informiert. Schon mal mit den örtlichen Banken und Sparkassen gesprochen? Schon mal gesehen, was der Kreis Kleve unter dem Landrat Spreen als Mietspiegel bezeichnet. Obwohl die Wohnung die passende Größe hat, zahlen viele H4-ler noch zu. Schon mal über die Bedingungen über die Vermietung von mietpreisgebundenem Wohnraum informiert? Und wenn ich mir dann anschaue, wie viele MFH des sozialen Wohnungsbau nach 10 – 15 Jahren aussehen….

    Irgendwann hat man keinen Bock mehr über eine solche Investition nachzudenken. Da kaufe ich mir lieber ein normales MFH und vermiete für mich selbst.

     
  3. 20. KlePeter

    @Müller: Geschmacklos? Wo findet denn der soziale Wohnungsbau in Kleve statt? Wo ist der angemessene Wohnraum für Bedarfsgemeinschaften? Wo sind die ganzen Studentenbuden, die zukünftig gebraucht werden?
    Statt dieser Opschlag-Beton-Stein-Wüste wäre das Geld besser bei der städtischen Wohnungsbaugesellschaft im Bau von kostengünstigen Mietwohnngen angelegt. Und das meine ich nicht als Scherz.

     
  4. 19. Müller

    KlePeter, wenn Ihr Beitrag ein Scherz sein soll, ist er aber geschmacklos!!

     
  5. 18. KlePeter

    Die Brückenmanie bietet auf jeden Fall jede Menge kostengünstige Schlafplätze.

     
  6. 17. Killerplautze

    Cleves- La Cité de Lumiere

     
  7. 16. Der Laie

    Hat jemand nähere Informationen, wie die Wunsch Studenten Inn Szene Kneipen in den Spoycenter Arkaden gefördert werden und für wie lange.
    Warum werden auf einmal die Brücken beleuchtet ,und sollen auch die Wasseroberflächen anstrahlen, dient das jetzt der Verkehrswege Sicherungspflicht, Vorsicht Kanal Ausflugsdampfer
    auf Gegenverkehr mit Tretboot. Oder damit die Nichtschwimmer unter den Studenten besser gesichtet werden können.

     
  8. 15. Killerplautze

    @KlePeter

    du bist spät dran,. das war schon ein Thema bei dieser Rendering-Geschichte.

    “Canale Grande”

     
  9. 14. KlePeter

    Kennt hier jemand das neue Venedig des Nordens?
    In Kleve gibt es auf 500 m Spoykloake gefühlte 25 Brücken.

     
  10. 13. Kleblat

    Kaufhof: Moonitore

     
  11. 12. Killerplautze

    Kleve kann es sich einfach leisten.

    Wenn erst einmal die zahlreichen (niederländischen) Investoren kommen, die ihre eigenen Mieter mitbringen und das Gebiet am Kanal und drumherum mit Hundertwasser-Bauten sowie Pavillons en Masse zupflastern, dann wird auch die Klinkerwüste ein Mega-Bringer.

    Der Kanal wird ja jetzt erst einmal entschlammt und sauber gemacht.

    Vielleicht baggert man dann auch das Spoycenter weg.

    “Chef, ich kann nix dafür. War echt ein Versehen.”

     
  12. 11. dagobert

    Der Anblick Opschlag ähnelt den Wänden von Gefängnissen, wo sind die schönen Bäume.
    Übrigens die Sonne ist nur morgens dort- also wer morgens Zeit hat – Bitte!!
    Ein jeder weiss , dass es dort sehr zugig ist. also bitte Mütze und Decke in die Pavillons mitbringen.
    und die Asussicht!!!!, Herrlich abgewracktes Klinkerwerk und über zwanzig Satellitenschüssel.
    Weis der geneigt Leser eigentlich , dass dies hier durch mangelndes Stadtplanungsmanagement -erschwerte Ufergründung vergessen- die Stadtbewohner 1.400.000,00€ kostet????
    Na dann mal viel Spass.

     
  13. 10. Rhwydwaith - Juggler

    Ich glaube ja, dass die Baustabsabteilung des Herrn Rauer hier 20 Jahre nach dem Wegfall ein bleibendes Denkmal mit AHA-Effekt baut.

    Von der Herzogstrasse aus bietet sich dann wie im Original dieser Blick:

    http://www.ritter-barum.de/projekte/grenze/detail.php?ID=31

     
  14. 9. มีด ฮีโร่

    @Killerplautze: Neulich fand ich mit dem Fahrrad wieder den Weg am Spoycenter entlang. Während der Erdarbeiten ging’s ja noch aber was da jetzt entstanden ist, hätte Edgar Allan Poe als Romanvorlage verwenden können.

    Wird das Wasser in dieser Grube noch um 5m hoch gestaut oder ist das der Versuchsaufbau für ein Experiment zum Thema Schallverstärkung durch unendliche Ruflektionen ?

    Ich will gar nicht wissen, wie erdrückend das erst von der anderen Seite aussieht. Wer denkt sich eigentlich so einen Mist aus ? Ich bin mal gespannt, zu welchen Uhr- und Jahreszeiten da die Sonne scheint. Na, ja bei Mondlicht wird’s nicht so schlimm sein.

     
  15. 8. killerplautze

    Neue Geschichten vom Mann in Mond

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/kleve/2009/10/1/news-135339439/detail.html

    Drei Pavillons sollen entlang des Kanals aufgebaut werden, die vorzugsweise von Gastronomiebetrieben genutzt werden sollen. „Wir stellen uns interessante Stahl-Glas-Konstruktionen vor”, sagt Rauer. Festgelegt habe man sich aber noch nicht. Die Pavillons müssten von einem privaten Investor gebaut werden. Die Fundamente und Anschlüsse sind bereits errichtet. „Es gibt einige Interessenten, mit denen wir verhandeln, aber es dürfen gerne mehr werden”, sagt Rauer.

    ———–

    Ich liebe Märchen.

     
  16. 7. เส้นผ่าศูนย์กลาง j.

    月亮, Hëna, قمر, Måne, Kuu, Lúa, ירח, चंद्रमा, 月, Księżyc, Луна, ดวงจันทร์, Месяц

     
  17. 6. KlePeter

    Buch-Line: Die Katzen von Moon Cottage

     
  18. 5. Messerjocke

    Alles Papelapapp !

    Ein Blick in den Mondkalender zeigt, wo es lang geht:

    GESUNDHEIT AUFBAUENDE MEDIKAMENTE
    GESUNDHEIT FUSSMASSAGE
    GESUNDHEIT MEDITATIONMond
    GESUNDHEIT REGENERATION
    GESUNDHEIT REGENERATIONSMASSAGE
    GESUNDHEIT SCHÜSSLER-SALZ NR.12
    GESUNDHEIT SELBSTHEILUNGSKRÄFTE STÄRKEN

    KÖRPER ANREGENDES BAD
    KÖRPER BOTOX-BEHANDLUNG
    KÖRPER DAMPFBAD
    KÖRPER EINGEWACHSENE NÄGEL KORRIGIEREN
    KÖRPER FUßPFLEGE
    KÖRPER GESICHTSMASKE
    KÖRPER HAUTPFLEGE (AUFBAUEND)
    KÖRPER KRAMPFADERN CREMEN
    KÖRPER LIPPENPFLEGE
    KÖRPER OHREN-/NASENHAARE
    KÖRPER SCHUPPENBEHANDLUNG

    ERNÄHRUNG BLATTPFLANZEN
    ERNÄHRUNG KOHLENHYDRATE

    DIÄT BESONDERE DISZIPLIN

    HAUSHALT BLUMEN GIESSEN

    GARTEN GIESSEN
    GARTEN HECKE SCHNEIDEN
    GARTEN PIKIEREN
    GARTEN RASEN ANLEGEN
    GARTEN RASEN MÄHEN (SCHNELL)Mond
    GARTEN UMPFLANZEN

    HAUS ANHEIZEN
    HAUS DRAINAGE
    HAUS GRUNDBEGEHUNG DURCH RUTENGEHER
    HAUS QUELLE FASSEN/ BRUNNEN BOHREN

    HEILKRAUT SALBE HERSTELLEN

    LANDWIRT FISCHEN / ANGELN
    LANDWIRT SCHLACHTTAG
    HOLZ BAUHOLZ

    Nicht so geeignet für:

    GESUNDHEIT WARZEN ENTFERNEN

    KÖRPER NAGELPFLEGE
    KÖRPER DAUERWELLE
    KÖRPER SONNENBAD / SOLARIUM
    KÖRPER FUSSNAGELPFLEGE –
    KÖRPER HAARE WASCHEN/-PFLEGEN
    KÖRPER HAARE SCHNEIDEN / WASCHEN

    DIÄT VORSICHT DICKMACHER

    HAUSHALT FENSTER PUTZEN
    HAUSHALT BROT BACKEN

    HEILKRAUT LAGERN U. ABFÜLLEN

    LANDWIRT MILCHVERARBEITUNG

    Resultat:

    Thissen sollte eine Fußmassage anbieten, Heiks sollte besser erst gar nicht öffnen, Kotters könnte zum Schlachten mit Hilfsmitteln aushelfen, Saturn müsste sich auf den Verkauf von Gießkannen konzentrieren, Drukemühle könnte die Krampfadercreme direkt an der Kasse aufbauen (Milch aus dem Regal !) und die Stiftskirche würde ich mit dreckigen Fenstern so belassen, wie sie ist.

     
  19. 4. Rumsdiekuh4ever

    Galerie Elbers Monddrian

    Sparkasse Immo Mondgrundstücke

    Rathaus Mondbasis Alpha 1

    GastHaus Mohndscheinsekt, Mohndscheinlikör

    @Schwarzes Schaf

    Klick mal auf den Link im Namen………

     
  20. 3. Schwarzes Schaf

    @ RumsdieKuh4ever

    Kleve, absolut hinter dem Mond

     
  21. 2. RumsdieKuh4ever

    Foto Allkauf Moonlightning

    CD Line Dark Side of the Moon

    StattGrill Mondgestein mit Mondamin

    Opschlag Mondlandschaft

    Wanders Mondpreise

     
  22. 1. Wim Heuvens

    Die Verantwortlichen können es drehen wie sie wollen, Einfälle haben und Ideen umsetzen: es hilft nichts außer einer Stärkung der Inlandsnachfrage.
    Die begreift man im Ausland, hier nicht!