Frage des Tages

rd | 01. August 2013, 10:38 | 5 Kommentare

Eines der größten Mysterien des modernen Journalismus ist die „Frage des Tages“ in der Rheinischen Post. Ich bekomme ja immer nur die Klever Fragen zu lesen. Dank der Facebook-Seite „Du kommst aus Kleve, wenn…“ (dazu später mehr) bin ich nun auf eine besondere Kostbarkeit aufmerksam gemacht worden – Brandursachenermittlung per Online-Voting (gestern wurde dort noch der „Feuerteufel“ gesucht, heute stellte sich heraus, dass der Brand der Reithalle in Asperden offenbar auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist — zweifelsohne ein guter Moment, die Leser einzuschalten):

Vermutlich wird das Ergebnis die Ermittlungen beeinflussen

Vermutlich wird das Ergebnis die Ermittlungen beeinflussen

Einen Kommentar schreiben





5 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 5. Jeckes Moers

    Andreas, darum geht es nicht. Alleine die aktuelle Frage schon wieder:

    „Glauben Sie, dass die Besucher des Klever Freibades mehrheitlich in Kleve leben?“

    Ich stelle mir erneut die Frage, was mit dieser Art von Befragung angeregt werden soll? Da steckt doch mal wieder alles drin: Fremdenfeindlichkeit, Neid, Missgunst– einfach zusammengefasst eine blasierte Kleinkariertheit…

     
  2. 4. pd

    ej… stalker checker …. pfffttt… ich stimme da auch regelmäßig ab.

    man muß das mit humor sehen. „Sollte es Frieden und Freibier für alle auf der Welt geben?“ natürlich haut man da sein kreuzchen bei nein rein, wo kämen wir denn sonst hin!

     
  3. 3. Andreas

    @ Jeckes Moers #1:
    Fragen sind selten farblos, Journalismus lebt meiner Meinung nach AUCH davon, Strömungen und Stimmungen abzufischen, zu kolorieren und manchmal sogar zu beeinflussen.
    Sie schreiben hier den Bereich der Suggestivfragen an, so wie beim Frisör die Frage: „Ist die Wärme so angenehm?“, Wärme wird suggeriert, angenehm bedeutet Wohlbehagen.

    Aber gemacht für … naja, jeder Mensch hat auch Charakterzüge der von Ihnen angeführten „Typen“ … Stalker bspw. sind ja auch eifersüchtige Lebenspartnerinnen und Partner manchmal, die einen ausgeprägter als die anderen Menschen.
    Überwacher, auch ist doch jeder Mensch ein Überwacher – die einen latent, die anderen extrem und dazwischen dann noch die vielen anderen Facetten.
    Alleswisser, naja, der Mensch bildet sich seine Meinung. Wie er dies im Einzelnen macht, dass ist sehr individuell. Jeder hat seine Informationsquellen, der eine nur wenige, der andere Mensch halt umso mehr. Wer welche Informationen wie aufnimmt, wertet und verarbeitet ist speziell, das er sich aber gewollt oder ungewollt seine Meinung bildet, dass steht fest. So hat halt auch jeder Mensch zu jedem Thema irgendwas zu sagen – wenn man ihn denn nur „richtig“ fragt 😉

     
  4. 2. Giuseppe Heuvens

    gelebte Bürgerfreundlichkeit durch dir RP … ich bin immer wieder begeistert.

     
  5. 1. Jeckes Moers

    Die Fragen sind doch immer so behämmert: Beeinflussend, steuernd und appellieren i.d.R. an niedrigste Instinkte, wie in diesem Fall „Mißtrauen“ oder „Verschwörungstheorie“.

    Eben gemacht für den Stalker, Checker, Überwacher und Alleswisser- Typen ohne Freunde eben, bei denen man in der Schule schon froh war, wenn die einen anderen Kurs belegt haben…