Nach Wehen: Zeitverlust an der Schwanenburg

rd | 18. Januar 2018, 16:25 | 23 Kommentare

Die Ruhe nach dem Sturm…

Schwanenburg: Goldener Stundenzeiger abgebrochen

Schwanenburg: Goldener Stundenzeiger abgebrochen (Foto: Georg Maes)

Zeit im Griff: Justizangestellter mit Stundenzeiger aus purem Gold (Foto: U. Trepmann)

Zeit im Griff: Justizangestellter mit Stundenzeiger aus purem Gold (Foto: U. Trepmann)

Am Finanzamt: Baum horizontal

Am Finanzamt: Baum horizontal (an der Beuthstraße ereignete sich ein weiterer Umsturz (Foto: Klaus Nellesen)

Innenstadt: leer, Geschäfte: zu (viele jedenfalls)

Innenstadt: leer, Geschäfte: zu (viele jedenfalls)

Eingedrückt: Rolltor am Spoykanal

Eingedrückt: Rolltor am Spoykanal

Treibgut: Schwarzer Sitz-Schwan im Spoykanal

Treibgut: Schwarzer Sitz-Schwan im Spoykanal

Abgedeckt: Dach des Stein-Gymnasiums (das Berufskolleg am Weißen Tor verzeichnete größere Schäden)

Abgedeckt: Dach des Stein-Gymnasiums (Foto: Max Knippert)

Da fliegt dir doch das Dach weg: Sporthalle des Berufskollegs am Weißen Tor

Da fliegt dir doch das Dach weg: Sporthalle des Berufskollegs am Weißen Tor

Die Feuerwehr Kleve zählte um 14:45 Uhr 102 Einsätze. Personen wurden glücklicherweise nicht Opfer des Sturmtiefs Friederike; allerdings ist erheblicher Sachschaden zu verzeichnen, teilte der Leiter der Freiweilligen Feuerwehr der Stadt Kleve, Ralf Benkel, mit. Bürgermeisterin Sonja Northing dankt allen Einsatzkräften sowie den freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kleve. „Ich bin immer wieder beeindruckt, was diese Menschen in derartigen Extremsituationen leisten. Sie haben meinen größten Respekt. Ich danke ihnen ausdrücklich für ihren Einsatz und auch ihren Mut zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt“, so Bürgermeisterin Sonja Northing.



Einen Kommentar schreiben





23 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 23. Martin Fingerhut

    schrieb nicht schon Kästner :
    “ Es gibt nichts gutes
      außer stier muuht es ! “
    ?
    ; – )

     
  2. 22. WauWau

    Macht nix, wenigstens einmal weniger GeMUHe 🙁

    WauWau 😉

     
  3. 21. Martin Fingerhut

    @ 19. Niederrheinstier,
    @ 20. rd :

    wie wär’s mit :

    http://www.kleveblog.de/den-gluecklichen-erschlaegt-kein-stundezeiger-schwanenburgturmuhr-rekonstruktion-einer-beinahe-katastrophe/

    nStier weiß doch sonst so genau, auf welchen Poller er einen Fladen gepostet hat.

    übrigens :

    ” Eine Kuh macht Muh.
      Viele Kühe machen Mühe: ”
    ( BauernWeisheit)
    ; – )

     
  4. 20. rd

    @Stier I don’t know. Ich habe ihn gesehen und genehmigt. Aber er scheint in der Tat verschwunden zu sein. Irgendwie ist dass System im Augenblick etwas hakelig.

     
  5. 19. Niederrheinstier

    Mmmuuuh, wo ist mein Kommentar vom Mittwochmorgen hin, mmuuuuh? Ich hatte gemmuuuuht, dass die Zeit wieder in Kleve zurück ist, mmuuuh! Die fehlenden Zeiger sind seit Mittwoch früh (oder seit Dienstag vor Dunkel) wieder am Schwanenturm, mmuuuhhh! Kein Bericht in Kleveblog dazu, mmuuuuh? Dabei finde ich die Zeit wichtiger als die Hochschule, mmuuuuh!

     
  6. 18. Löhengräm

    Schade dass das Steingymnasium nicht ganz weggeweht wurde….

    Sebus im Herzen! 🙂

     
  7. 17. Rüdiger Weizenkeim

    Umsturz am Finanzamt – war das ein Whistleblower ? Weg geht als nächstes über die Wuppertaler?

     
  8. 16. Niederrheinstier

    Mmuuuhh, früher wurde die Echtheit von Gold mit dem Salpetersäuretest verifiziert, mmuuuhh.
    Denn Gold ist so ziemlich das einzige Metall, das trotz der Salpetersäure (HNO3) nicht korrodiert, mmuuuh.
    Und da Harnsäure (C5H4N4O3) und Harnstoff (CH4N2O) der Salpetersäure gar nicht so unähnlich sind,
    ist Gold auch sehr resistent gegen Büffelpi…, mmuuuhh! Wer spendiert mir einen blattvergoldeten
    Spaltenboden, mmuuhhh?

     
  9. 15. otto

    @12. Ndh-Stier,

    Streit ist doch auch Kultur, zumindest in einer bestimmten Form!

     
  10. 14. Martin Fingerhut

    @ 12. Niederrheinstier :
    Wo streiten wir uns angeblich „immer“ ?

    Hier ging es uns beiden darum,
    die tatsächlichen Verhältnisse um den Zeiger
    schrittWeise immer deutlicher herausZuArbeiten.

    Vermutlich wunderte sich nicht nur Markus van Appeldorn ( #4. )
    warum die Zeiger vergoldet sind.

     
  11. 13. jean baptiste

    @12. Niederrheinstier
    MÄÄÄÄÄH , wieso streiten, das nennt man Diskussion.
    Ausserdem Du bist mal ganz schön still, bei euch wird doch alles mit den Hörnern ausgetragen.
    Ausserdem …. wie lange ist es her, dass ich MF kommentiert habe, … gefühlte Jahre.
    In wirklichkeit vielleicht 3 oder 6 Monate.
    MÄÄÄÄHHHHH

     
  12. 12. Niederrheinstier

    @5, 7, 9 und 10
    JB und MF, warum streiten Sie sich eigentlich immer, mmuuuuh?

     
  13. 11. Freidrich Stoltze

    Sir JB,
    sie irren. Letzlich korrodiert alles. Sogar das Urkilogramm ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Manchmal unterliegt sogar der nichtmaterielle Teil von Büchern der Korrosion.

    Gereiche es Ihnen zum Trost; ich roste ebenso.

     
  14. 10. Martin Fingerhut

    @ 9. jean baptiste :
    Ach, jean baptiste, auch Sie habe ich gescheiter in Erinnerung.
    So, wie Sie das “umhüllt” zu “beschichtet” präzisierten
    wollte ich verdeutlichen,
    daß der “KorrosionsSchutz” in diesem Fall nicht verhindern soll,
    daß der Zeiger vom SchwsanenTurm runterBröselt.
    sondern für optimalen Glanz sorgen soll.
    Wenn Sie das “KorrosionsSchutz” nennen wollen …

     
  15. 9. jean baptiste

    @7. Martin Fingerhut

    ach Herr Fingerhut , sie waren auch schon malschörfer drauf !

    was ist Patina denn anders als Korrosion ?

    Ich halte Ihnen mal zugute, bei Büchern tritt normalerweise keine Korrosion auf 🙂

     
  16. 8. Husky

    @6 Milchkuh

    Da braucht man kein Gerüst mehr, dafür gibt es Fassadenkletterer

     
  17. 7. Martin Fingerhut

    @ 5. jean baptiste :
    ### Korrosionsschutz ! ###
    na ja,
    Die Zeiger müssen auch von weitem gut erkennbar sein und vor allem bleiben.
    Das Messing alleine würde schnall „Patina“ ansetzen
    und dadurch dunkel werden.
    Die hauchDünne Beschichtung mit BlattGold bleibt dauerhaft glänzend.

     
  18. 6. Niederrheinstier

    Mmuuuhh, die Ausfälle der Schwanenturmuhren gehen mir langsam auf den Zeiger, mmuuuhh!
    Aber vor allem, wer soll Zeiger nun wieder gerade biegen/reparieren, mmuuuhh?
    Und wie kommt der Zeiger wieder an den Turm dran, mmuuuhh!
    Der nächste planmäßige Gerüstbau erfolgt vermmuuuhhtlich nicht vor 2030, mmuuuhh.
    Schlage vor, einen Delinquenten, dessen minderschwerer Fall in der Schwaneburg vor Gericht kommt,
    vor die Wahl zu stellen: Fassadenklettern und Zeiger wieder anbauen oder Strafe im Knast absitzen, mmuuuhh.

     
  19. 5. jean baptiste

    @4. Markus van Appeldorn
    na ja, umhüllt , eher beschichtet.
    Korrosionsschutz !

     
  20. 4. Markus van Appeldorn

    Der Zeiger ist mit Blattgold umhüllt? Warum?

     
  21. 3. jean baptiste

    @ Wiltrud
    da kann man besser mal die richtige Web-Seite zu anliefern , https://www.schrott-ankauf.eu/schrottpreise/.
    Dann begreift auch der letzte Voll…tro..t..tel dass die € 2,80 pro Kilo im Verhältnis zum möglichen Ärger den man sich einhandeln kann, kein echter Fund sind.

     
  22. 2. Husky

    DIe Klever können mal wieder sagen “Och an uns zieht alles schlechte Vorbei…”

     
  23. 1. Wiltrud Schnütgen

    Bevor jemand auf dumme Ideen kommt: der Zeiger ist aus Messing und mit Blattgold umhüllt.