Man muss nicht alles wissen

rd | 08. Februar 2008, 16:10 | 4 Kommentare

In der ehemaligen Schülerzeitung Pegasus, die die Startbasis für meine Ausflüge in die weite Welt des J. war, gab es für die Schüler die Möglichkeit, solche Lehreraussprüche, die heute den direkten Weg in die 1live-O-Ton-Charts fänden, ganz old school aufzuschreiben und in den Redaktionsbriefkasten zu werden. Wir haben sie dann nach gewissenhafter Prüfung ganz einfach abgedruckt. Ein aktueller Dialog aus einer führenden weiterführenden Schule in Kleve zwingt mich, diese Tradition wieder aufzugreifen.

(Situation: Klassenzimmer. Schüler. Auf einem Tisch liegt ein Paar offenbar herrenloser Handschuhe. Der Lehrer entdeckt sie und bemüht sich um Aufklärung.)

Lehrer: Woher sind die Handschuhe?

Schüler: Von H & M.

Lehrer: Wer ist das?

Schüler: Hennes & Mauritz.

Lehrer: Sind die an unserer Schule?

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. P.

    In diesem Sinne, Herr Cook: “Dünya Dönüyor!”
    Und wenn die Welt sich dreht und alles lokal und digital ist, dann poste ich demnächst mal was Lustiges über die NVV Lions, natürlich erst, wenn unsere Freiheit wirklich gesichert ist!

     
  2. 3. ralf.daute

    Pegasus reloaded kommt nicht. Irgendwann muss Schluss sein. In dem Fall nach Ausgabe 42 o. s. ä.

    Zum Trainingslager – auch sehr gut. Lokal ist die Berichterstattung auf jeden Fall, seit die Freiheit Deutschlands am Hindukusch verteidigt wird. Um die türkische Passage kümmere ich mich noch…

     
  3. 2. cook

    Was sind schon Schülerzeitungs-Sprüche gegen Tagebucheintragungen eines talentierten Fußballspielers aus dem Trainingslager eines noch talentierteren Oberligavereins in Belek? Diese Literatur-Nobelpreisverdächtige Berichterstattung der lokalen (Ist Belek noch lokal?) RP-Sportredaktion bringt so manch einem Hobbykicker aus dem Klever Nicht-Bezahl-Fußball doch einigen U(n)mut – sorgt zeitgleich aber auch für den ein oder anderen Schmunzler. Beispiel gefällig? “Ein Reiseleiter informierte uns unterwegs über die Sehenswürdigkeiten der Stadt. (…) Erste Anlaufstelle war ein Dönerladen.”
    In diesem Sinne: “Bol bol Selamlar Belekten, yarin görüsmek üzere!”
    Oder wie der Blog-Chef sagen würde: Man muss nicht alles wissen.

     
  4. 1. P.

    Wann kommt endlich mal eine Pegasus “Reloaded” Ausgabe, Herr des Blogs?