Macbeth – oder doch lieber Sportfreunde Siegen?

rd | 17. August 2009, 17:44 | 10 Kommentare

Die mentale Verarbeitung eines ereignisreichen Wochenendes geht weiter. Diesmal der Vergleich zwischen zwei kulturellen Topereignissen – hüben die Aufführung von Macbeth im Innenhof der Schwanenburg, drüben das Gastspiel der Sportfreunde Siegen beim 1. FC Kleve in der Volksbank-Arena. Was ist spannender, wo geht das Publikum mehr mit, worüber wird in der Halbzeitpause getuschelt? Antworten auf Fragen, die die Welt nicht braucht, wie üblich in diesem Forum der Freigeister und Windlichter…

Macbeth Sportfreunde Siegen
Typ Tragödie Tragödie
Ausgang gewiss ungewiss
Zuschauer 250 (alle Monoblock-Sitzplätze, überdacht) 600 (2 überdachte Tribünen, Sitz- und Stehplätze
Eintritt 17,50 Euro 12,00 Euro
Tore 0 3
Tote mehr als 3 0
Akte 5 2
Bester Nebendarsteller ? (Aufführung war ein bisschen unübersichtlich) Kernie
Stadionsprecher Bruno Schmitz Erich Billion
1. Schock Massaker an 3 Polizisten (23.) 0:1 (2.)
Wichtigste Frau Lady Macbeth (böse Frau) Marija Kurtes (Schiedsrichterin)
Halbzeitevent Tuscheltuschel, guck mal, der ist auch da… Tolle Gewinne, Würstchen
Auswärtsfans keine ein paar
Stimmung unter den Fans “Toll! Kultur!! Gaaanz toll!” “Das wird schwer…”
Nachspielzeit Keine Ahnung, war zur Halbzeit weg Nicht viel
Erkennntis “Foul is fair, and fair is foul.” “Foul ist, wenn der Schiedrichter pfeift.”
Summe 2 Punkte 12 Punkte
Fazit Deutlich mehr Tore in der Volksbank-Arena. Macbeth hat verdient verloren, die Mannschaft war auf dem kleinen Feld insgesamt zu schlecht aufgestellt. Beim 1. FC war die kämpferische Einstellung o.k., allerdings fehlt vorne ein “Knipser” wie Macbeth (15 Länderkriege, 8000 Tote), der den richtigen “Killerinstinkt” hat.

Einen Kommentar schreiben





10 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 10. ralf.daute

    @klevesehrgern Wenn mit Kindern da (was meistens der Fall ist) rechts hinterm Tor

     
  2. 9. klevesehrgern

    Zurück zum Fussball und dem FC: Da ich dich als aufrichtigen Zeitgenossen einschätze, glaube ich dir natürlich, dass du äußerst regelmäßig auf dem Berg bist. Ich habe in den letzten 4 Jahren ein Heimspiel (gg Eintr. Trier vergangene Saison, dienstlich verhindert) verpasst, aber tatsächlich hab ich dich nie da gesehen. Werde in Zukunft die Augen offen halten und ggf dich auch mit Insiderinfos füttern……..

     
  3. 8. klevesehrgern

    @Ralf Daute: Selbstverständlich weiß ich, wie du aussiehst. Hab dir zu legendären Whisky-Zeiten in meiner Ära als Kellner mindestens 500 Biere rangeschleppt 🙂

     
  4. 7. frau ha,ha

    Insider Informationen belegen den regelmäßigen Besuch des Herrn Daute. Und Er bleibt bis zum Schlusspfiff, also ein echter Fan. Wichtig bei Informationen ist immer zu prüfen, wie gut diese sein können, oder ob es Leute sind die einen kennen, der einen Bekannten hat, der einen kennt, der mal beim FC als Trainer gearbeitet hat!

     
  5. 6. speedy

    AHA !! Radau undercover !!
    😉

     
  6. 5. double-dip

    Du hast ihn ertappt! Er ist der Typ im Kernie-Kostüm!

     
  7. 4. ralf.daute

    @klevesehrgern … dann weißt du wahrscheinlich nicht wie ich aussehe. In der vergangenen Saison habe ich nur die Heimspiele verpasst, wenn ich selber Spiele hatte. Logischerweise gehört es aber auch zu meinem Geschäft, sich auf Informationen Dritter zu verlassen. Kannst du mir erklären, was daran so schlimm sein soll??

     
  8. 3. klevesehrgern

    Ich bin immer wieder überrascht, wenn du über den FC schreibst (und gelegentlich auch über Inserderinformationen glaubst zu verfügen). Was ich nur nicht verstehe: Ich hab dich noch nie gesehen beim FC, weder im Stehplatzbereich, noch da wo die Tickets 12€ kosten. Entweder bist der Typ im Kernie- Kostüm, oder du verlässt dich auf Informationen Dritter. Ich weiß nicht, was schlimmer ist 🙂

     
  9. 2. Killerplautze

    Wie viele Abseits-Situationen gab es bei Macbeth?
    Wie hieß der Trainer-war es etwa Jürgen “Kinski” Franken?
    “35% bei der Wahl wären nicht schlecht”
    (wenn wir 2:1 verlieren, haben wir unser Ziel erreicht.)

    done.

     
  10. 1. frau ha,ha

    Schöner Artikel, dem es eigentlich nichts beizufügen ist. Jeder sollte dort hingehen, wo es Ihm Spaß macht. Und Sie Herr Daute gehen beim FC nie nach der ersten.