Gegendarstellung: Keine Bankenkrise (1)

rd | 04. September 2008, 12:32 | 40 Kommentare

Bank

Das Bild aus der Rheinischen Post sieht aus, als müssten sich die Darsteller mit Schirmen vor dem Geldregen schützen, der auf sie einprasselt. Die Überschrift zu dem darunter abgedruckten Bericht lautet recht unverfänglich “Neue Sitzgruppe in Materborn”, und der Text macht einmal mehr deutlich, wie und durch welches Personal Bankenkrisen am linken unteren Niederrhein beendet werden (einfach neue aufstellen/die üblichen Verdächtigen). Hier die heitere Revue der Höhepunkte:

Auf dem Dorfanger in Materborn lädt eine neue Sitzgruppe Wanderer und Radfahrer zur Rast ein. Die Heimatfreunde Materborn hatten die Idee dazu, und dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Kleve und der Firma Loock, die die Standfläche gepflastert hat, konnte die Aufstellung jetzt erfolgen… Bürgermeister Theo Brauer hatte es sich nicht nehmen lassen, die Einweihung vorzunehmen. Sein Dank ging an die Heimatfreunde, die mit dieser Aktion einen Beitrag für die Bürger geschaffen haben… Alle Spaziergänger und Radfahrer sind eingeladen, von dem schönen Rastplatz Gebrauch zu machen.

So weit die offizielle Darstellung, und mit ein paar fröhlichen Menschen und den entsprechenden Objektiven sieht’s ja auch ganz nett aus. Aber: Die Wahrheit stand natürlich schon – wo sonst! – nur bei uns im kleveblog.

Nachtrag: Ein in Photoshop-Dingen offenbar ambitionierter Hobbybastler offenbart uns bereits eine Zukunftsvision, verbunden mit folgender Anmerkung: “Da im nächsten Jahr Wahlkampf ist, plant man wohl seitens der Imageagentur ‘Theo Helau’ weitere Fototermine. Loock macht aber nicht mehr mit…”

Bank

Einen Kommentar schreiben





40 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 40. Willi Heuvens

    Theo lacht (immer)…..

    Als Buddha unter dem Bodhi-Baum zur Erleuchtung erlangte, da lachte er.

    Buddha lehrte:
    Wo erleuchtete Menschen weilen, ist ein Ort der Freude!

     
  2. 39. Willi Heuvens

    @Messerjocke
    Es sind nur noch einige wenige Jahre in der Altersteilzeit…….

     
  3. 38. KlePeter

    @Killerplautze, ich habe mir erlaubt, die weihevollen Worte eines technischen Beigeordneten für die Nachwelt mal zusammenzufassen:
    http://www.politikblog-kleve.de/2008/09/08/enthuellungen-zum-minoritenplatz/

     
  4. 37. Messerjocke

    @W1.0: Beware of the Tasmanian Devil

    Blacky ist bestimmt ein klasse Typ der sich optimal für Zwiegespräche eignet. Für uns hier bleibt die Hoffnung, dass man dort die Kommunikationstechnik inzwischen auf BTX umgestellt hat.

    Aber Willi, jetzt ernsthaft: Mußt Du nicht noch einige Jahre arbeiten oder wie alt bist Du ? Gut, ich gebe zu, wenn man über Jahre erfolgreich im Wertpapiergeschäft tätig ist kann da schon mal ‘ne Lire hängen bleiben.

     
  5. 36. Suleiman

    Hier ist ja fast schon so viel los wie bei Niggemeier und Co 🙂 ( ja das ist ein lob an den Hr. Daute)

    Aber jetzt muss ich mal ne lanze brechen für den Willi. Auch wenn er ab und abstruss rüberkommt. Im grunde sagt er viel wahres wenn auch auf seine eigene Art. Mal abgesehen von der permanenten Huldigungs unseres Bürgermeisters less ich gern seine ansichten und seine zuweilen unkonventionellen denkansätze

     
  6. 35. Willi Heuvens

    @ Messejocke

    Ich glaube die Lebensqualität in Tasmanien ist höher als in Deutschland, da gibts nicht so viele Unfähige.

     
  7. 34. Willi Heuvens

    Lieber Ralf Daute, ich denke, es ist jenseits der Alpen…..da wo die Zintronen wachsen

     
  8. 33. killerplautze

    @ ralf.daute

    Neues aus dem Ruderclub, ääh, Chaosladen, pardon Rathaus:

    > http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/kleve/2008/9/7/news-74843066/detail.html

    Will der uns verar……?

     
  9. 32. Messerjocke

    Tasmanien !

     
  10. 31. ralf.daute

    Issum? Geldern?

     
  11. 30. Willi Heuvens

    Der Haken ist nur, dass ich meine Heimat nicht hier sehe, sondern nach Erreichen der Altersgrenze im Süden wohnen werde.

     
  12. 29. killerplautze

    Oh, Willi 1.0, nä, wat is dat schön.

    Wie wärs denn mit:

    “Brauerland – mein Herz schlägt für das Brauerland.
    Begrabt mich mal am Altrhein-Strand.
    Wo die Misthaufen qualmen, da gibts keinen Palmen.
    Brauerland – mein Herz schlägt für das Brauerland. Begrabt mein Herz im Strandbar – Sand.
    Wo die Kühe noch wilder als die Mädels sind.”

    Disclaimer: Meine Entschuldigungen gehen an die Gruppe Sauerland für das Mopsen und das Verändern des Liedtextes.

     
  13. 28. Willi Heuvens

    Der Elvis, der Louis und ich könnte übersetzt auch lauten
    der Theo, der Oskar und ich.

     
  14. 27. killerplautze

    @ willi 1.0

    mehr zu diesem Thema:

    > http://www.youtube.com/watch?v=lhmjnYKlVnM

     
  15. 26. killerplautze

    @mölleken

    Ok, danke für die Info, meine Erst-info ist also falsch, hatte das -kleve (über das “Unser Internet”) vergessen, ‘tschuldigung.

    greez

     
  16. 25. mölleken

    @killerplautze

    mit dem Aufruf http://www.klemed-kleve.de klappt es.

     
  17. 24. killerplautze

    @vinylfreund

    Der HR war aber schneller, der Text müsste aber etwas angepasst werden:

    > http://www.youtube.com/watch?v=7Y_zP2Z9Y8Y

    greez

     
  18. 23. Willi Heuvens

    Danke, liebe Kritiker und Freunde!
    (Freunde sind immer Menschen, die einen kritisieren)
    gegen!? Ja, aber die alte Truppe verliert an Macht, u.a. Hans Geurts (Sonnenkönig, selbsternannt), Heinz Seesing (Altvorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion), Manni Palmen (ehem. Stadtdirektor und Sheriff ohne Stern) …. es waren keine ebenbürtige Gegner. Diskussionen sind Zweikämpfe des Geistes……da habe ich es mit Theo schon schwerer, wir kennen uns beide sehr gut mit Finanzen und Wirtschaft aus, das konnte man von der alten Truppe (siehe oben) nicht behaupten. Diese Truppe sind reine Laien, man sagt auch Amateure.

     
  19. 22. Vinylfreund

    Ich erinnere in diesem Zusammenhang gerne mal an die ARD Show mit Mike Krüger: “4 gegen Willi”, ich glaube, da war der Willi ein Hamster, der im Showdown durch ein spezielles Türchen lassen musste, wenn denn der Kandidat was gewinnen wollte.
    RTL plant Remake; Arbeitstitel “Mehr gegen Willi!”

     
  20. 21. Willi Heuvens

    Um Missverständnissen vorzubeugen:
    Im Vergleich zu einer alleinerziehenden Mutter, die Beruf, Haushalt und Kindererziehung allein tätigt, halte ich mich für ein Smutje – aber die leistet ja auch mehr als Manni.

     
  21. 20. Willi Heuvens

    Das kann doch unser n Willi nicht erschüttern.

    Man sollte nicht überheblich sein, aber im Vergleich zu Manfred Palmen halte ich mir auf jeden Fall für einen Admiral.
    Obwohl er Offizier bei den Fallschirmjägern war, für mich eher bei den Regenschirmjägern. Die deutsche Rechte war immer aufnahmebereit für sogenannte “Eliten” des Militärs, die gibts und gabs zwar bei der Bundeswehr nie, da es sich hier um eine Kindergartenarmee handelt.

     
  22. 19. killerplautze

    @willi 1.0

    Moin,

    mach Dich mal nicht kleiner, als Du bist…..

    Das wwww hilft (siehe unten),das KleWo sowieso

    @ ralf.daute

    Heute schon das Klever Käseblatt, Spalte Eins gelesen?

    Lustig….

    Und erst die Anzeige der Medizin GmbH+Ko-KG
    auf der Rückseite:

    Zitat: “Unser Internet steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.”

    Aha, also schaun mer mal schnell nach, wer denn dahinter steckt:

    Using server whois.denic.de.
    Query string: “-T dn,ace -C US-ASCII klemed.de”

    Domain: klemed.de
    Domain-Ace: klemed.de
    Nserver: ns1.tc-servers.de
    Nserver: ns2.tc-servers.de
    Status: connect
    Changed: 2007-04-13T21:25:09+02:00

    [Holder]
    Type: ORG
    Name: KLEBER medical service Einzelunternehmung
    Address: Elswigstrasse 27c
    Address: Medizinischer Fachhandel
    Pcode: 23562
    City: Luebeck
    Country: DE
    Changed: 2007-04-13T21:25:03+02:00

    -Ooops?-

    Meldung des Servers:

    “Hier entstehen die Internet-Seiten eines T:Computing Hosting Kundens web154 auf hotel711.tc-servers.de”

    Ach so.

     
  23. 18. KlePeter

    Ups
    Ja “unser Willi ist der Beste” um es mal mit Heinz Erhardt zu sagen.
    Selbstbewusstsein hat unser Admiral ja – hoffentlich fällt er sanft.

    Sorry für diese “Off-Topic”.

     
  24. 17. Vinylfreund

    Ja Admiral Willi, dann tob´dich mal weiter hier schön virtuell aus, gib Herrn Daute mal ordentlich die Richtung vor! Wir sind ja alle nur Leichtmatrosen vor dem Herrn!

    Höre dazu übrigens Weckers Live Version von “Willi”, passt irgendwie ganz gut!
    Danach lege ich mal die erste Sweet Single “Little Willi” auf, einfach nur, um mein zerstörtes Selbstbewusstsein wieder neu aufzubauen!

     
  25. 16. Willi Heuvens

    Dann vergleicht mal Frau Hendricks mit dem Manager / der Managerin eines erfolgreichen DAX-Unternehmens, dann wird jedem klar, was für ein Unsinn besagter NRZ-Artikel ist.
    Dem Brauer trau ich zu, ein großes Unternehmen zu leiten, er setzt auf die Menschen, deren Motivation, deren Kreativität, und dies führt zum Erfolg ….. mit Hindernissen aus der eigenen und anderen Partei(en)….

     
  26. 15. Willi Heuvens

    Unser Willi wirds auch nicht lassen. Man hat schon des öfteren versucht, mir den Mund zu verbieten, u.a. durch den Leichtmatrosen Palmen, vergeblich ….. !
    Das wäre, als wenn ein Smutje dem Admiral die Richtung vorgibt.

     
  27. 14. killerplautze

    @der Paritätische

    Yup, er kann es wirklich nicht lassen er hat bei der westen de zugeschlagen:

    Hier sein OP:

    “Wenn man Frau Hendricks als Finanzmanagerin bezeichnet, dann wird mir klar, warum hier im Lande der Aufschwung bei den Menschen nicht angekommen ist und mittlerweise ganz verschwand.”

    Aua 🙂

    Was er kann kann ich auch:

    “Wenn man Theodor Brauer als Bürgermeister bezeichnet, dann wird mir klar, warum hier in Kleve der Abschwung in der Innenstadt sich zu seinen Visionen eher reziprok verhält und mittlerweile das gesamte Innenstadtgebiet fest im Griff hat.”

    Hiermit bitte ich Willi dringend, nur noch die gelben Pillen zu nehmen, die grünen sind wohl zu schwach. *gg*

     
  28. 13. der Paritätische

    Mensch Willi, das sind ja tolle Nachrichten!! Unser Willi kann´s nicht lassen!

     
  29. 12. Willi Heuvens

    Zusatz: Ich habe lange die Klever Szene beobachtet, auch im eigenen Interesse, auch den Klever Klüngel, den es immer noch gibt, aber es gibt auch Menschen, die versuchen, ehrliche Politik zu machen, und die gibts auch bei meinen politischen Gegnern.
    Ich war immer einen geraden Weg gegangen, das kann ich ehrlich sagen, habe auch menschliche Fehler gemacht, dazu gestanden, bin aber nie von meinem Weg abgewichen, habe mich nie verbiegen lassen, konnte deshalb auch keine Karriere machen……mir gehts trotzdem sehr gut – ich mache weiter, auch bei Kleveblog.

     
  30. 11. Willi Heuvens

    @ Killerplautze
    Der Autor ist ein Verwandter eines ehemaligen Klever Bankdirektors.

     
  31. 10. killerplautze

    @willi heuvens

    vielen dank für den tipp, scheint lieferbar zu sein, ich werds mir besorgen.

    gruss

     
  32. 9. Willi Heuvens

    Ich empfehle ein brisantes Buch über die Klever Gesellschaft, geschrieben von einem unbeliebten aber ehrlichen Kritiker:
    Mein Weg – von Ernst Theissen

    Ich glaube, kurz nach der Erstauflage war die Erscheinung mal “nicht mehr oder sehr schwer” zu bekommen…….

     
  33. 8. killerplautze

    Lieber Willi 1.0,

    ein Ausflug in die Innenstadt zu Hintzen lohnt immer und für die Winterabende erlaube ich mir ein Buch zu empfehlen:

    Andreas Franz, Das Todeskreuz, ISBN : 978-3-426-63480-6

     
  34. 7. Willi Heuvens

    @rainer
    Dann möchte ich mal klar definiert haben, was Herr Brauer richtig macht.

     
  35. 6. rainer

    Hallo, …Willi….”Aufrüstung von Schulen und Jugendeinrichtungen, lange drüber diskutiert, jetzt umgesetzt, Rathausneubau erstmal zurückgestellt, Umgehungsstraße endlich fertig usw. usf.” Das alles irgendeinem hiesigen Stadtvater ans Revers zu dichten, ist schon ein bisschen übertrieben. Ich sehe weder eine “Aufrüstung” (was immer das für die verplante und widerlich gegängelte und mit zukunftsphantasien von Oma, Opa, Vater und Mutter, behoffte Jugend bedeutet) derSchulen noch der Jugendheime, die Umgehungsstraße querte zufällig seine Periode … äh ..Amtsperiode

     
  36. 5. willi 2.0

    Warum hat die Sitzgruppe denn nicht schon dem “vorhandenen Stadtmobilar” ( Schautafel, Bank) angepaßt.

    So ist es schlichtweg ein Stilbruch und sieht besch…..eiden aus.

    Bei allem Engagement der Heimatfreunde aus Materborn- wo waren die eigentlich bei den Diskussionen um das Stadtentwicklungskonzept im Speicher ?
    Ich habe sie nicht gesehen, und Herr Wagener als Vorsitzender hat mehr oder weniger sein Desinteresse auch bekundet.

    Aber da war ja auch nicht die Sparkasse und die Fa. Look und man wäre ja irgendwie da “untergegangen”- das ist nichts für Fliegenträger.

     
  37. 4. Willi Heuvens

    Aufrüstung von Schulen und Jugendeinrichtungen, lange drüber diskutiert, jetzt umgesetzt, Rathausneubau erstmal zurückgestellt, Umgehungsstraße endlich fertig usw. usf. Die Vorgänger waren m.E. Schlafmützen.
    Aber es ist schwer, auch mal Dinge positiv zu sehen.

     
  38. 3. Messerjocke

    Besonders süß ist:

    “Theo Brauer hatte es sich nicht nehmen lassen…”

     
  39. 2. Flügelstürmer

    Welche Leistung? Die Einweihung von Parkbänken? Nennen Sie doch einfach mal ein paar Leistungsbeispiele.

     
  40. 1. Willi Heuvens

    Ohne mich wiederholen zu wollen, Bürgermeister Brauer ist zwar überall dabei, er leistet jedoch auch enorm viel, mit Sicherheit hat er keinen 8 – Stunden – Tag. Dass er medienwirksam auftritt, ist nichts Negatives, die Leistung stimmt.