Excellence in style

Herrchen oder Fauchen war leider nicht in Sicht, aber die Frage stellt sich natürlich: Wie mag er oder sie gekleidet gewesen sein?

Die Klever Fußgängerzone ist, anders als die großen Boulevards dieser Welt oder doch zumindest die Königsallee in Düsseldorf nicht gerade ein Ort, an dem gewagte Mode zu sehen ist, es geht eher bieder zu. Und dann, in Höhe von Tchibo, wo gerade Thermo-Funktions-BHs im Angebot sind, dieser Hund – excellence in style. Da könnten sich die Zweibeiner mal eine Scheibe von abschneiden!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Deine Meinung zählt:

9 Kommentare

  1. 7

    @Anette Ich sehe hier nur ein Foto. Sein Fell sieht gut aus (soweit man das auf dem Foto sehen kann), er ist warm eingepackt.

    In die Kategorie ‘niedlich’ fällt er für mich nicht. Eher ‘Hund mit Persönlichkeit’.

    Zu dem Rest kann ich nichts sagen.

     
  2. 6

    Armes Tier …………. es kann und darf nicht so sein, wie es möchte!

    Der Körper ist fest einbandagiert, ein breiter Halsreifen und fest angeleint ………….. Tierliebe sieht anders aus ……..

     
  3. 5

    @ chewgum: Da bin ich mir nicht so sicher. Ich habe das Herrchen gestern gesehen …… PETA warnt vor solchen Bettlern. „Häufig handelt es sich um organisierte Bettel-Banden aus Osteuropa, die gezielt mit besonders jungen und niedlichen Hunden aus „osteuropäischen Massenproduktionen“ auf der Straße Geld erbetteln. Die Hundebabys leiden von Beginn ihres Lebens an.“ Traurig aber wahr ……. 😒

     
  4. 2

    Begeistert sieht der aber nicht gerade aus. Obwohl sich die Zweibeinerin oder der Zweibeiner? sichtlich viel Mühe gegeben hat. Es geht eben nichts über das eigene Fell.