Erfolgreich angebaggert: Kuypers landet in Loocks Armen

rd | 29. Juni 2016, 18:50 | 2 Kommentare
 Experimenteller Blick auf das Werksgelände der Kiesbaggerei Kuypers an der Spyckstraße

Experimenteller Blick auf das Werksgelände der Kiesbaggerei Kuypers an der Spyckstraße

He’s got the Loock!

Beobachter des Klever Baugewerbes und vorgelagerter Gewerke vermelden die heimliche Hochzeit zweier bekannter Unternehmen: Die Loock Erd- und Tiefbau GmbH, die mit den roten Baggern, hat die Kiesbaggerei Theo Kuypers („Sand – Kies – Transportbeton – Mehrkammersilomörtel“) aus Rindern übernommen.

„Wir haben uns mit Loock zusammengetan“, bestätigt Geschäftsführer Erwin Kuypers. Ziel sei es, die Firma weiter auszubauen und nach vorn zu bringen. Zuvor hatte Kuypers nach einem Nachfolger für das 1949 gegründete Unternehmen, das am Tweestrom mit der Kiesbaggerei begann, gesucht, allerdings ohne Erfolg. Kuypers beschäftigt am Unternehmenssitz an der Spyckstraße sieben Mitarbeiter, Erwin Kuypers bleibt auch unter den neuen Gesellschaftern Geschäftsführer des Unternehmens.

Die Wahl des neuen Mehrheitsgesellschafters fiel Erwin Kuypers nach eigenem Bekunden leicht: „Wir blicken auf eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit zurück.“ Die Loock Erd- und Tiefbau GmbH gehört zum Unternehmensportfolio des Klever Großinvestors Bernd Zevens.

Einen Kommentar schreiben





2 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 2. Josef Johann

    Für die rechtzeitige Sicherung der Fortführung des elterlichen Unternehmens gebührt Herrn Erwin Kuypers Anerkennung. Für die Klever Bauwirtschaft und Bauherren ist es wichtig, dass ein Produzent von Transportbeton und Mörtel vor Ort bleibt.

     
  2. 1. kleinendonk

    Kies ist sein Öl