Aktuelles

rd | 15. Dezember 2011, 14:59 | 33 Kommentare

Im Garten meiner Eltern war heute vormittag ein Buntspecht +++ Burke & Willimzik hat an meinem Golf Winterreifen angebracht +++ Die Frontschürze werde ich mit Panzerband selbst festkleben +++ Im Augenblick trocken, aber windig +++ Wenn man Wirtschaftspsychologie studiert, bekommt man heute solche Prüfungsfragen gestellt: »Glück ist machbar, Herr Nachbar, lautet eine Redewendung. Erörtern Sie, ob das zutrifft!« +++ Stadtpressekonferenz verpasst (Winterreifen!), war aber sicher wieder sehr toll +++ Warum liegt ein herrenloser Damenslip ein paar Häuser weiter auf dem Bürgersteig, und kann man das überhaupt sagen: herrenloser Damenslip? Müsste es nicht heißen damenloser Damenslip? +++ Wie wird Friedrich Foerster auf diesen Beitrag reagieren? +++ Mir tun alle Knochen weh, vielleicht lasse ich Basketball heute ausfallen +++ Dank der Hilfe von Werner Artz kann ich seit 12:15 Uhr meinen Gürtel enger schnallen (2 neue Löcher, empfehlenswerter Laden) +++ Wulff ist der Pit Driessen der Bundespolitik, finde ich +++ Heute Abend Inge?

Einen Kommentar schreiben





33 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 33. Geht.Org

    Die Feier ist morgen aber eben schon für 2012.

    Immer Zeit voraus, die wohl erste im Land 🙂

     
  2. 32. Killerplautze

    @KlePeter

    Da waren wohl eher die Meterborner Zeitdiebe am Werk. Das kenne ich von Theo. Der stiehlt ja auch allen die Zeit mit seinen selbst geklöppelten Reden.

    http://kleve.de/C12572B30025D73F/html/2C47D696C7E3EB77C125796B002F033C

     
  3. 31. KlePeter

    @Ge.Org: 2012? Deine Planung ist aber frühzeitig.

     
  4. 30. Ge.Org

    Dienstag, 27.12., ab 20:30 Uhr

    kleveblog.de Weihnachtsfeier 2012

    http://www.qype.com/place/78798-Zum-Kronprinzen-Kleve

     
  5. 29. Heinzs

    @KlePeter
    Kannst Du mir auch schon eine Wettervorsage für den Pfalzdorfer Sylvesterlauf machen? Findet er dieses Jahr überhaupt statt? Oder kann ich diesaml in kurzer Hose laufen?
    ———————————-
    Ich antworte mal.Also der Lauf findet statt,weil,zweimal ausfallen
    geht nicht.Außerdem möchte ich auch laufen!
    Kurze Hose geht immer,aber…..

     
  6. 28. dickschaedel

    einfach mal bei
    Schlag den Raab – oder Jauch bewerben
    #-)
    welche Zeitarbeitsfirmen suchen denn Arbeitskräfte?
    welche Maschinenbaufirma hat 60 Leute eingestellt?
    ich find immer schön wenn man auch mal die Fakten einstellt – mein Sohnemann rennt ständig dem Geld hinterher. Warum stellen die Firmen die Leute nicht ganz normal ein nach einer Probezeit von 3 Monaten?
    Stellt euch vor die ganze Klever Stadtverwaltung, Kreisverwaltung, Arbeitsamt wird über Zeitarbeit geregelt – schon mal beim Strassenverkehrsamt Auto abgemeldet? Schon mal beim Arbeitsamt gesessen. Schon mal Hundekacke bezahlen wollen in bar – es sind alles lustige Erlebnisse in der Verwaltung, meistens unhöflich – doch Finanzamt Kleve kann ich nur 3 Sternchen vergeben. Ansonsten jeder Zahnarzt in Kleve ist besser als dieses Rathaus – Ausnahmen gibt es überall – jede Fritenbude von CurryQ, jeder Türke, jede Verkäuferin bei Netto, Kaufland, Aldi, Fressnapf, DM oder sonstwas hat mehr Anstand und Höflichkeit wie diese Klever Verwaltung. Selbst die Polizeibeamten sind zu freundlich – aber egal sind wir nicht alle Menschen ….. %-9

     
  7. 27. Günter

    MalWasSag! Was hat denn Herr H. für einen Beruf? Mal ernsthaft, Zeitarbeitfirmen suchen zur Zeit ständig Arbeitskräfte. Evtl. kann sich Herr H. dort mal bewerben. Allein eine Maschinenfabrik in Kleve hat bereits 60 Leute über Zeitarbeitsfirmen eingestellt.

     
  8. 26. KlePeter

    @RaDau: Hast Du einen heißen Draht zu Kachelmann? Das Timing Deiner Wintereifenaktion ist einfach genial. Kannst Du mir auch schon eine Wettervorsage für den Pfalzdorfer Sylvesterlauf machen? Findet er dieses Jahr überhaupt statt? Oder kann ich diesaml in kurzer Hose laufen?

    Fragen, die den halben Kreis Kleve bewegen. 😉

     
  9. 25. Auf die Briefwähler ist Verlass!

    @Ralf

    Ich vermisse noch die ausgiebige Würdigung dieses Events:

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/rolf-zacher-und-die-senioren-id6164105.html

     
  10. 24. MalWasSag

    Naja, du hast ja auch einen Beruf in dem in Kleve leider kein so großes Angebot ist.
    Aber vieleicht hab ich auch keine Ahnung, aber ich kann mich doch nicht Strafbar machen wenn ich mich wo Bewerbe und das nicht der Stadt melde?
    Ich kann mir vorstellen das ich eine gewisse Anzahl an Bewerbungen in einem gewissen Zeitraum nachweisen muß, aber was ich doch über meine Pflicht hinaus mache ist doch meine Sache.
    Ist das Falsch?

     
  11. 23. Müller

    Ach, liebe Leute, laast den Herrn Habedank doch seine Ruhe und seine z.T. überflüssigen Kommentare.

    Ich kann schon verstehen, das niemand ihn einstellt (trotz seiner hervorragenden Fähigkeiten). So ein Mitarbeiter / Kollege kann den Betriebsfrieden unwahrscheinlich stören und wer holt sich sowas freiwillig unter die Füße.

     
  12. 22. dickschaedel

    @ MalWasSag sehe ich genauso – deswegen sollte Radau das moderieren – alles was nicht in die Sparte passt
    Mülltonne
    Man kann sich auch als Specht zur Wildsau machen !:-X

     
  13. 21. Jens-Uwe Habedank

    @Paolo Pinkas: Hatte ich RD mal angeboten, so einige belegbare Dinge zu bringen. War ihm aber wohl zu “heiß”, zu uninteressant oder sonst was…

    @OhmeinGott: Nee – genau nicht! Es geht nicht um Mitleid, es geht um Realitäten; und da ist man auch schon beim Thema “Mund halten” – hätte ich ja machen können, war ja meine Entscheidung es nicht zu tun. Genau mit den mehr oder weniger absehbaren Folgen. Nun bin ich einer und in der Summe habe ich kein Gewicht – bei wie vielen, wie lange aber genau funktioniert dieses System genau so?!

    @MalWasSag: Als Hartzler reichst du deine Unterlagen, und was nicht alles!, bei der Stadt Kleve ein; das ist Pflicht. Bezüglich deines Ausbildungsstandes, deiner Berufserfahrung, Kenntnisse usw. wird da ein sogenannter “Stammbogen” erstellt. Den siehst du nicht, weißt nicht was darauf steht, meinst aber, dass es das wäre was du an Unterlagen eingereicht hast..
    Denkste! Nach Akteneinsicht, auch erst per Klage ( merkst du was..?), mußte ich erkennen, dass ich a) ohne Schulabschluss (richtig: Abi) und b) “Maschinist” (richtig: Leitender Angestellter Maschinenbau..) sei! Dass ich da in der Vermittlung nur für Hiwi-Jobs und als “Auszubildender” vorgesehen war, verstand ich da…
    Beschwerden über diesen “Stammbogen” wurden mit ” Na ja, so Zeugnisse kann ich mir ja auch selber schreiben” kommentiert.
    Da der Hartzler Bewerbungen nachweisen, mit allem drum und dran, nachweisen muss – weiß das Amt immer genau wo und für was du dich bewirbst; den Rest denk’ dir selber……Man kann es ja auch unterlassen, mit der Meldung der Bewerbung – macht sich dann aber “strafbar” und wird sanktioniert…
    TB? Na ja, da sandte ich anfangs noch Dienstaufsichtsbeschwerden hin, begründet und belegt – was meinst du, was ich da an Antworten bekam?!
    H4 ist ein Unding; nach einem Jahr ohne Job ist man da drin; und das ist ziemlich brutal – aber erfahren zu müssen, dass ehemalige Postler nach einem 6-Wochen-Crash-Kurs sich auf einmal als Herrgötter mit allen Befugnissen und Willkür aufspielen dürfen und du keine Chance hast, weil es ja die Verwaltung ist – das geht echt in Richtung Ohnmacht, Entwürdigung und…Widerstand!
    TB steht für die Klever Verwaltung, weiß wie es um sie steht – und verklärt es jeden Tag, wider besserm Wissen, als “Deutschlands beste Verwaltung”. Die “kleinen” Sachbarbeiter, bis hin zu den Abteilungsleitern, machen genau das, was sie a) von ihm aus dürfen und b) machen sollen. Wer hat die Verantwortung? Richtig!

    Aber – ich habe noch keine Email von dir, wo ich die Chance habe dir was zu belegen! Also…?

     
  14. 20. clavinius

    @ RaDau Ist das jetzt eine Einladung zum Buntspechtrupfen?

     
  15. 19. ralf.daute

    @Funzfichler Man kann. Aber das Gefieder sieht dann nicht mehr so schön aus…

     
  16. 18. Funzfichler

    Kann man Buntspechte eigentlich braten?

     
  17. 17. MalWasSag

    @JUH
    Eins verstehe ich jetzt nicht.
    Was hat die Stadt mit deinem Schul und Ausbildungstand zu tun?
    Also was die Stadt von mir hat weiß ich garnicht.
    Ich denke jeder weiß wohl selber am besten wo er zu Schule gegangen ist und was für einen Abschluß er hat. Auch was für eine Ausbildung oder Studium und Lehrgänge und Fortbildungen man hat.
    Ich gehe doch mal davon aus das Du die Sachen doch auch auf Papier (Zeugnisse, Urkunden usw.) hast.
    Wenn Du dich doch irgendwo bewirbst wird sich doch kein Betrieb/Firma bei der Stadt Erkundigungen über Dich einholen.
    Und nochwas, ich hetze nicht über H4ler, ich weiß auch das viele ohne eigenes verschulden den Job verloren haben, bzw. das der Lohn, die Rente zu gering ist und H4 bekommen.
    Das auch bestimmt nicht alles schlecht ist was Du machst werd ich auch nicht abstreiten.
    Aber das was nervt ist das du ständig, in jedem Beitrag egal ob es da Um Vögel im Wald oder sonst was geht irgendwie anfängst über TB herzuziehen oder dich über die fehlende Gesamtschule beklagst.
    Es gibt hier für doch für alles einen Beitrag, schreib doch bitte da wo es hingehört das reicht. In den anderen Beiträgen kannst du dich ja auch gerne zur Sache äußern aber bitte nicht was dort nicht hin gehöhrt. Es ist nicht schön zu lesen wenn eine Diskussion vom Thema abkommt.
    Dann kommt es auch schon mal vor das man sich zu einem Komentar, der nicht so ganz ernst zu nehmen ist verleiten läßt.

     
  18. 16. Ohmeingott

    @JUH

    Soll irgendwer Mitleid mit dir haben oder was soll so ein kommentar. Ich glaube anstatt immer und überall alles und jeden zu kritisieren solltest du manchmal einfach den Mund halten…

     
  19. 15. Paolo Pinkas

    @JUH

    Wenn von Deinen Aussagen auch nur ein Punkt stimmt…; dann WILL ich das in meinem kleveblog lesen.

    Zu Deiner Person -wo ich staunend von H4 lese…:
    Vor diesem Hintergrund, noch mehr Respekt davor, dass Du beim Thema Gesamtschule ein niemals endender Stachel im Fleisch der Großkopferten bist. Warst. Denn nun kommt sie ja wohl. Genieß den Erfolg. In meinen Augen: Deinen Erfolg.

    paolo

     
  20. 14. Flügelstürmer

    Buntspechte sind mir egal. Wann aber gibt es endlich eine Geschichte über Lothar Quartier auf kleveblog? Immerhin ist er “Unternehmer des Jahres”! Und Heiligabend wirbelt er natürlich auch durch sein Geschäft und genießt anschließend den festlich gedeckten Tisch bei seinen Eltern. Natürlich mit einer Eisüberraschung als Höhepunkt! Eiszimtsterne von ALDI?

     
  21. 13. ralf.daute

    @Messerjocke Dafür aber Buntspechte!

     
  22. 12. Messerjocke

    Deine Eltern haben keine Katze!

     
  23. 11. Killerplautze

    @Ralf

    Ma klar! Schliesslich haben die gefiederten Gesellen erfolgreich die Köpfe von BM Steins und NIAG Kinzel bearbeitet:

    http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/kleve/nachrichten/niag-vertrag-25-000-euro-fuer-kranenburg-pro-jahr-1.2643012

    Achtet mal darauf, wie Steins den Anmerkungen des Jürgen Franken ausweicht.

     
  24. 10. ralf.daute

    Sagt denn keiner was über die Buntspechte?!

     
  25. 9. Jens-Uwe Habedank

    @MalWasSag: Vielen Dank für deine Tipps und Ratschläge – wenn doch ich da, du sprichst es an, die Job-Chancen durch Theo und Co. so ziemlich vermasselt sehe…:
    1) Nach meinen Unterlagen habe ich Abi, eine Ausbildung und exzellente Fortbildungen…diese Unterlagen liegen auch der Stadt Kleve vor…
    Sie meint aber, und hat das in ihrem “Stammbogen” dokumentiert, dass ich a) ohne Schulausbildung sei und b) Maschinist (ungelernt) sei…
    2) Gemäß Akte der Stadt Kleve habe ich einen an der “Klatsche”, steht so da. Hier handelt es sich um ein Gutachten des Kreisgesundheitsamtes auf Anforderung der Stadt Kleve und wird gerne, z.B. bei potentiellen Arbeitgebern, verbreitet – das Problem: Ich war nie beim Kreisgesundheitsamt…!
    3) Anfragen über Fortbildungen wurden seitens der Stadt abgelehnt mit den Worten: “Wir sind doch nicht dafür da um Ihresgleichen in hochbezahlte Jobs zu bringen!”…
    4) Ich wurde über Monate verliehen – von der Stadt Kleve an befreundete Unternehmer – ohne auch nur je einen Cent an Arbeitslohn zu erhalten. …
    4) Im Spätsommer 2010 wurde mir, angesichts “merkwürdiger” Verhaltensweisen der Stadt Kleve, H4, erzählt: ” Vielleicht sollten Sie sich weniger um Schulpolitik kümmern – dann klappt es auch besser mit H4!”
    5) Diese “Merkwürdigkeiten” mahnte ich Januar 2011 an Theo Brauer – Reaktion: ” Das kann nicht sein!” – Ende
    Dann sprach ich Stv. BM Leenders im Mai 11 darauf an, Reaktion:” So etwas ( Schulpolitik und H4) darf ein Sachbearbeiter nicht beurteilen – das dürfen nur Bürgermeister!” Aha!

    So, lieber MalWasSag, nun sag’ mir mal wie ich einen ehrlichen (!) Job in Kleve und Umgebung finden soll – wenn ich gegen der Stadt Aussage “Ohne Ausbildung” und “auffällig” ständig ankämpfen muss…Beispiel?: “Ach ja, Hr. X. hat mir schon erzählt, dass Sie ihre Unterlagen fälschen und auch wohl nicht ganz bei der Stange sind!” – Hr. X. – das war (…), tätig für die Stadt Kleve und der Meinung: “Gehen Sie (…) endlich mal arbeiten – ich zahle mit meinen Steuern schliesslich ihr faules Leben!”…

    Noch Fragen, lieber “MalWasSag”?! Gerne!!!!!!!!!!!!!!!
    Schick’ ne Email an juhabedank@online.de – und ich werde dir jedes Wort, jeden Vorgang belegen. Komm – lass dich drauf ein! Es ist anstrengender als ständig über Hartzler zu hetzen, ihnen Meinungsäußerung abzusprechen usw. – es hätte was von einer Art, die völlig neu für dich wäre: Realität…

    Und – traust du dich? Oder schiesst du mal wieder, voreingenommen und halbwissend, ständig weiter? Feigling oder was..?! Mit Leuten wie dir – ist es zum Kotzen! Kein Plan, keine Erfahrung und ständig voreingenommen…

     
  26. 8. MalWasSag

    Vieleicht sollte man sich auch um wichtigere Dinge kümmern als um eine Gesamtschule, gegen die Verwaltung klagen und gegen den Meisterbürger zu hetzen.
    Such Dir erstmal einen Job dann kannst du Dir auch deine Wünsche erfüllen.
    Ich denke wer sich nicht immer in ALLES einmischt kommt besser durchs leben. (Auch Berufleben)
    Damit will ich nicht sagen das ich nicht auch mal gegen den Strom schwimme. Aber nicht ständig, immer und überall.

     
  27. 7. Jens-Uwe Habedank

    @dickschädel:
    – Mal wieder mobiler zu sein, vielleicht ein kleines Auto…
    – 10 oder 20 Tacken für ‘nen Weihnachtsbaum zu haben…
    – 30 Tacken für ‘n Geschenk für meine Tochter zu haben…
    – Reale Infos von der Klever Verwaltung bekommen zu können ohne klagen zu müssen…
    – Etwas mehr Ruhe vor Theo und seiner Verwaltung…
    – Sich’ nen Ausflug zu Inge leisten zu können…
    – ‘N’ paar warme Schuhe…
    – Noch so’n paar idealistische Dinge…

    Damit beantwortet?

     
  28. 6. blablubb

    Hier die Antwort zur Frage des Glücks….

    Methoden, mit denen wir unser eigenes Glücksniveau beeinflussen können: Glücklichsein wird z. T. genetisch vererbt und ist z. T. unter unserer eigenen Kontrolle. Die Empfehlungen zur Verbesserung unseres Glücksniveaus, die auf Forschungsarbeiten beruhen, lauten:

    -Machen Sie sich klar, dass anhaltendes Glück nicht von finanziellem Erfolg abhängt.
    -Behalten Sie die Entscheidungsfreiheit über Ihre Zeit.
    -Handeln Sie, als wären Sie glücklich.
    -Suchen Sie sich eine Arbeit und Hobbys, bei denen Sie Ihre Fähigkeiten einsetzen können.
    -Treiben Sie regelmäßig Sport.
    -Sorgen Sie dafür, dass Sie genug Schlaf bekommen.
    -Pflegen Sie enge Beziehungen.
    -Blicken Sie über sich hinaus.
    -Seien Sie dankbar für das, was Sie haben.
    -Pflegen Sie Ihr spirituelles Selbst.

     
  29. 5. dickschaedel

    JUH von was träumst du wenn du Heija machst
    a- von Inges Bodega?
    b- von Theo B.
    c- von der Gesamtschule
    d- von Karl Marx – das Kapital

     
  30. 4. HeinzS

    Die Firma heißt Auto Burke und Willimzig!
    …und nächste Woche Donnerstag Inge!

     
  31. 3. Jens-Uwe Habedank

    Stadtpressekonferenz: Erst mal natürlich die intergalaktischen Ergebnisse von IHM, allen Dingen voraus das Rathaus und die Schulentwicklung…
    Dann, so im Nebensatz, noch was Interessantes zu den Sekundarschulen: Werden die in Hau und Kranenburg nicht voll – gehen Klever Kids (abgewiesen in Kleve) dann da hin und dürfen sich ein Schokticket gönnen; obwohl sie vielleicht neben einer GS oder Sek-Schule in Kleve wohnen…

     
  32. 2. ralf.daute

    @Der Laie Für ein Kölsch soll’s noch so gerade reichen…

     
  33. 1. Der Laie

    @ Ralf Daute
    ……Heute Abend Inge?
    Na da wird doch nicht jemand die Umsätze aus dem Buchverkauf,
    vorschnell mit den Nettoerlösen verwechseln.

    Im übrigen,Kinderteller auf der Verzehrquittung erkennt das
    Finanzamt als Bewirtungskosten nicht an.

    Ein romantischer Abend zu zweit,kann von Zeit zu Zeit beim Abbau von Minuspunkten auch sehr hilfreich sein, oder das
    Habenkonto auffüllen.

    Auf jeden Fall, gibt es dann an diesem Abend nur Gewinner.