Pf(ingstf)oto

rd | 01. Juni 2020, 13:59 | 2 Kommentare
Ein durchaus rätselhaftes Bild, bis dann der Groschen fällt… (Foto: Der Kalkarer)

Lieber Leser, die Redaktion wünscht frohe Pfingsttage und wird dir die restlichen Stunden des Festes mit einigen schönen Aufnahmen aus den Werkstätten unserer geschätzten Lichtbildner versüßen. In den kommenden Tagen nehmen wir auch die Produktion von ganzen und halben Sätzen wieder auf, und vielleicht fangen wir tatsächlich am besten an mit der als „Ordnung zur Kompensation der Folgen der Coronavirus SARS-CoV-2-Epidemie für Studium und Lehre an der Hochschule Rhein-Waal“ titulierten amtlichen Bekanntmachung 11/2020  der HSRW, über die in den Kommentaren schon einiges zu lesen ist, und die – Corona hin, Corona her – ein in der deutschen Hochschullandschaft vermutlich einmaliges Dokument ist.

Einen Kommentar schreiben





2 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 2. Einfach nur Kunst?

    Bitte einpacken! Leider ist Christo an Pfingsten entschwunden, für immer.

    Christo, der fand, dass seine Werke “irrational, sinnlos, einfach nur Kunst” seien … ein wahrhaft freier Mann, der mal gesagt hat, dass er, aus einem sozialistischen System entkommen, nichts mehr macht, was er nicht will. Er wollte … Gebäude und Brücken, Bäume und Parks verpacken, Inseln umrahmen … endliche Projekte, die an die Vergänglichkeit des Lebens erinnern sollten. Damit hat er sich unsterblich gemacht.

    “Wrapped Trees” 1998 in der Schweiz (178 Bäume wurden verhüllt): https://www.youtube.com/watch?v=6fouxqpP6HU

     
  2. 1. Schwarzer Kater

    Mordsmäßig cooles Foto!