Hier wird gerade der Königsgarten geleert

rd | 05. Februar 2019, 20:58 | 1 Kommentar
Kam noch mal wieder, um die Kaffeemaschine zu demontieren: Unbekannter Einbrecher im Restaurant Königsgarten

Geht’s noch dreister? Das Restaurant Königsgarten am Kermisdahl wurde in der Nacht zu Dienstag gleich zweimal vom selben Einbrecher heimgesucht. Betreiber David van Uhm postete auf Facebook gleich mehrere Bilder des vermummten Täters und berichtete, wie erstaunlich die Tat abgelaufen ist. Demnach verschaffte sich der Ganove erstmals um zwei Uhr in der Nacht Zutritt zu dem Restaurant und suchte die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen ab. Dabei war sein Blick offenbar auf den Kaffeevollautomaten gefallen, den er allerdings nicht sofort demontieren und mitnehmen konnte. Doch die Maschine hatte es dem Einbrecher offenbar angetan: Anderthalb Stunden nach dem ersten Einbruch kehrte der Mann zurück und schraubte – man kann es wohl nicht anders ausdrücken –in  aller Seelenruhe das Gerät ab. Die Arbeit daran dauerte, so David van Uhm, rund eine Stunde. Der Täter flüchtete unerkannt, Hinweise bitte an die Polizei Kleve.



Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. Lohengräm

    Für solche Lappalien hat die Polizei keine Zeit. Sie muss Radfahrer auf dem Deich und in der Fussgängerzone zur Rechenschaft ziehen….

    🙂

    https://www.kleveblog.de/wir-haben-ja-sonst-keine-probleme/

    https://www.kleveblog.de/leichte-beute-jagdsaison-in-der-fussgaengerzone-eroeffnet/