Die Militarisierung des Alltags

Wodka mit Schuss

Momentaufnahme aus einem Klever Supermarkt:

Wodka mit Schuss
Wodka mit Schuss

(Mit Dank an den Einsender)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Deine Meinung zählt:

16 Kommentare

  1. 16

    Heute im Waschsalon einer deutschen Großstadt zufällig auf zwei Mitglieder der US-Band Leeway getroffen. Konnte verhindern, dass sie ihre Hosen klein waschen, kamen ins Gespräch. Der eine aus Chicago, lebt jetzt wegen seiner Tochter, deren Foto er mir auf dem Handy zeigte, in New Mexico, der andere aus New York. Heute Abend spielen sie im “Underground”, Metal/Punk, aber nicht so hart … also Soft Metal, sage ich scherzhaft, wir lachen. Dann kommen wir auf Paris zu sprechen, sie haben da am 29.11. ihren letzten Auftritt dort in einem Club im 11. Arrondissement. Sie fragen mich, wie ich das sehen würde, ein Konzert gerade dort in dem Viertel. Sie hätten kein gutes Gefühl. Kann ich verstehen, sage ich. Will keine Angst schüren, aber ihnen empfehlen, auf jeden Fall zu spielen, kann ich auch nicht. Sie haben auch ein ungutes Gefühl dabei, ab Paris wieder zurückzufliegen. Wollen nochmal mit allen Bandmitgliedern zusammen überlegen. Wir kommen auf 9/11 zu sprechen. Der Musiker aus New York hat an dem Tag zwei Menschen, die ihm nahestanden, verloren, einer von ihnen ein Feuerwehrmann. Ich merke, dass er sich zusammenreißt, als er das erzählt. Die Skyline von NY hätte ihm vorher nicht viel bedeutet, aber danach hätte ihn die Skyline mit den fehlenden Türmen fast umgehauen, monatelang.

    Ich spüre, es sind auch die Ereignisse dieser Tage, die Menschen näher zusammen bringen, auch Menschen, die sonst nicht so viele Gemeinsamkeiten haben. Aber doch die große Gemeinsamkeit, in Frieden und Freiheit leben zu wollen.

     
  2. 12

    Über Geschmack lässt sich streiten…aber aus aktuellem Anlass würde ich diese “Kiste” ganz schnell zu machen.
    Vor 2 Wochen hätte wahrscheinlich jeder davor gestanden, so: “Ey geil…guck ma’. MUSS’ ich haben….” oder “Ha…cool!” Und wäre weiter gelaufen.
    Aber heute sehe ich das anders.

     
  3. 11

    Geschmack erhält man, indem der Russische Wodka mit Franz. Creme de Mure zu einem wunderbaren Cocktail
    gemixt wird.

     
  4. 10

    Ich find das lustig, ich lass mir doch nicht von irgendwelchen französischen Terroristen nicht das Trinken oder den Humor verderben…

     
  5. 8

    Bekannte Russische Folklore….Wodka das Lebens Wässerchen, gerne “schön” maskulin verpackt…für z. B. Putin Fans…aus einer Handgranate, AK 47 oder simpler Flasche… rein gezogen.. wenn es dann mal ordentlich in der Birne knallt… wie auch immer ….Na zdrovýe.

     
  6. 7

    Jetzt weiss ich endlich – dank kleveblog – warum man beim Genuss von alkoholischen Getränken immer mal wieder sagt:

    Hauptsache, es knallt rein…

    Als Wehrdienstverweigerer ging es ja darum, den Dienst an der Waffe zu umgehen. Jetzt verstehe ich die Hintergründe…

     
  7. 5

    … doch, ist ja nicht zur allgemeinen Belustigung gedacht … sondern um mal zu hinterfragen, was da so selbstverständlich präsentiert wird, im Zweifelsfall auch Kindern … gerade jetzt

     
  8. 4

    Noch bedenklicher finde ich es, wenn man im Wald oder in der Fußgängerzone von Kindern mit echt aussehendem MG gezielt “an- bzw. abgeschossen” wird. Fragt man dann die erwachsene/n Begleitperson/en, was das soll, bekommt man die Antwort/en, ob man Probleme hätte, das wäre nur Spielzeug…….. 🙁