Corona aktuell: Schwellenwert deutlich überschritten (41,3), unterschiedliche Zählungen sorgen für leichte Verwirrung

rd | 19. Oktober 2020, 15:36 | keine Kommentare
Mehr als hundert neue erkannte Fälle in den vergangenen sieben Tagen

Die seit Beginn der Pandemie von kleveblog geführte Übersichtstabelle, gefüttert mit den aktuellen Daten aus der Kreisverwaltung, wies am Sonntag eine Gesamtzahl von 1351 Fällen auf. Am Montag stieg sie um weitere 30 Fälle auf nunmehr 1381. Der anhand der neu erkannten Infektionen aus den vergangenen sieben Tagen berechnete Inzidenzwert (also die Zahl der Fälle je 100.000 Einwohner) ergibt mittlerweile einen Wert, der sich mit großem Tempo auf die zweite Grenze (50) zubewegt.

Schon am Wochenende hatte der Kreis Kleve eine sogenannte Allgemeinverfügung mit neuen Beschränkungen im öffentlichen Leben und drastisch erhöhten Bußgeldern erlassen. Für diese nächste Stufe von Maßnahmen galt ein Schwellenwert von 35. Maßgeblich dafür ist allerdings nicht die Zahl der Fälle in der vom Kreis Kleve selbst geführten Liste (laut der war der kritische Wert noch nicht erreicht), sondern die Datenlage beim Landeszentrum Gesundheit (LZG), und in der dort geführten Auflistung sind für den Kreis Kleve elf Fälle mehr gemeldet. Wie aber kann das?

„Diese Diskrepanz, die es seit geraumer Zeit gibt, erklärt sich wie folgt: Bei der Differenz handelt es sich im Wesentlichen um Personen, die zwar im Kreisgebiet gemeldet sich, sich jedoch in einem anderen Kreis oder einer anderen Stadt aufhalten und dort ihre Quarantäne verbringen, beispielsweise Studierende“, so der Kreis Kleve in seiner Pressemitteilung am Montag. „Solche Einzelfälle wurden seit Beginn der Corona-Pandemie nach und nach in den Fallzahlen-Listen des Kreisgesundheitsamtes nachträglich angepasst und korrigiert. Die Zahlen des LZG und des RKI werden aus statistischen Gründen nicht korrigiert und bleiben somit bestehen.“

Somit lag die offizielle Inzidenz am Freitag bei 35,2, am Samstag sank sie geringfügig auf 34,9, am Sonntag stieg sie auf 36,2, am heutigen Montag liegt der Wert bei 41,3. Wie schon geschrieben, reicht ein einmaliges Unterschreiten des Grenzwertes nicht aus, um die Beschränkungen, die beispielsweise private Feiern betreffen, zurückzunehmen. Um wieder auf den vorigen Stand zurückkehren zu können, muss dieser Wert sieben Tage in Folge unterschritten werden.

(kleveblog behält aus Gründen der Übersichtlichkeit und Nachvollzieharbeit die Werte bei, die sich aus den vom Kreis Kleve gemeldeten Zahlen ergeben. Nach dieser Berechnung ist der Inzidenzwert derzeit 38,9.)

Hier die aktualisierte Tabelle: Gesamtüberblick Corona Kreis Kleve

Einen Kommentar schreiben