Bankenkrise (5)

Bank

KLEVE (dpa) – Die Forderung nach einer besseren staatlichen Absicherung von Banken, die in eine existenzbedrohende Schieflage geraten sind, verhallte auch im Kleverland nicht ungehört. Ein Pilotprojekt verwirklichten jetzt die Umweltbetriebe der Stadt Kleve in einem Joint Venture mit der Bauunternehmung Loock an der Auffahrt zur Fähre in Düffelward. “Wir haben zwei Vollkunststoffstraßenbegrenzungspfähle sowie einen Betonblumenkübel zur Absicherung der angeschlagenen Metallbank aufgestellt”, so ein Pressesprecher der Stadt Kleve… 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Ein Kommentar

  1. 1

    Die Finanzkrise ist zu Ende. Das ich nicht lache. Meiner Meinung ist das Einzige was im Moment läuft eine einzige Bilanzsäuberung um den Megagau zeitlich nach hinten zu verschieben. Es erschreckt mich zutiefst, dass Verluste vom Steuerzahler (den Landesbanken) getragen werden. Wenn jedoch Gewinne erzielt werden, hat keiner was davon. Im Gegentail: Arbeitnehmer werden einfach entlassen, um noch schönere Bilanzen zu haben. Ein Skandal!!!

     

Kommentare sind geschlossen.