Schenkenschanz endlich im Internet

rd | 29. März 2008, 18:55 | 5 Kommentare

Internet

Mit einem Festakt, zu dessen Auftakt der Musikzug des Schützenvereins Schenkenschanz “Start me up” von den Rolling Stones spielte, nahm die Multimediasektion des Heimatvereins Schenkenschanz gestern die erste offizielle Homepage der Halbinsel in Betrieb.

In übersichtlicher 2-Fenster-Navigation können sich nun Menschen aus aller Welt über den Klever Ortsteil informieren. “Wir haben großen Wert auf die Einbindung unserer Bildergalerien gelegt”, berichtet Hermann Arns, Schriftführer der Multimediasektion. Die bezaubernden Fotos werden mit Hilfe einer selbst programmierten Flaschanimation mehr oder minder hochgeladen. Dass im Internet Explorer die linke Navigationsspalte falsch dargestellt wird, nimmt die Multimediasektion mit Humor – der zuständige Schlosser sei bereits informiert.

Weitere Verbesserungen sollen folgen, sobald die entlegene Halbinsel an das hyperschnelle Datennetz der Telekom angeschlossen ist. “Bis dahin vertrauen wir darauf, dass verrückte Touristen unsere Homepage mit ihrer Digitalkamera abfotografieren und die Fotos ins Internet stellen. Das spart uns auch auch Leitungs- und Serverkosten”, so Arns.

Einen Kommentar schreiben





5 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 5. killerplautze

    @klepeter

    Das erste Bild ist nicht richtig, die Eisenbahnbrücke bei Griethausen liegt hinter der Zufahrt zum Mega-Hub-Port Kleve.

    Oder waren da etwa schon die berühmten roten Bagger am Werk und ich habe was verpasst?

    Falls das so ist: kein Wunder, dass die in der Triftstrasse nicht fertig werden.

    Zum zweiten Link darf ich mal an den Rhein- Main-Donau Kanal erinnern, den die bayerische Staatsregierung auf Biegen und Brechen durchgesetzt hat.

     
  2. 4. KlePeter

    Wir müssen auch daran denken, den Altrhein für Hotelschiffe, die zukünftig im Klever Hafen ankern, offen zu halten. Denn wo sollen die ganzen Studenten der Klever Fachhochschule sonst schlafen:
    http://farm1.static.flickr.com/82/235846401_37e1f3d763.jpg?v=0

    Andernorts sind die Zukunftschancen einer florierenden Binenschifffahrt schon erkannt worden:
    http://schwarzbuch08.steuerzahler.de/topten.php?idarticle=183

     
  3. 3. killerplautze

    @Rainer

    Öh, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, soll denn eine Brücke her, oder?
    Wie hoch soll die denn werden, wenn demnäxt Tosende und Abertosende Ausflugsschiffe voller hungriger Touristen den Klever Hafenterminal anfahren.

    Mal ganz abgesehen vom Datum des OP Postings im Fähnlein-Fieselschweif Blog……..

     
  4. 2. rainer

    Hallo, klepeter, ich glaub das taugt nicht zur Empörung oder Websozirevolution….. Eine Fahrzeugfähre über einen landstraßen- bis autobahnbreiten Altrheinarm…? Ich glaub das sollte sang- und klanglos untergehen

     
  5. 1. KlePeter

    Achtung, das wird die Schänzer interessieren:

    Fährbetrieb nach Schenkenschanz wird eingestellt.