Auch mit ihrem Alltours sagen sie nichts

rd | 23. April 2012, 10:30 | 14 Kommentare

Ein Mann fährt seinen Weg (im silberfarbenen Mercedes SL): Willi Verhuven

Er ist ein Mann der Tat, womöglich sogar ein Mann der Straftat! Doch der Vorfall, der wie ein Damoklesschwert über der bisher so einzigartig friktionsfreien Karriere des Willi Verhuven hängt, bleibt weiter rätselhaft: Fuhr der aus Kleve stammende Mulitimillionär aus Wut über einen Warnstreik, der seinen Weg zur Duisburger Alltours-Firmenzentrale blockierte, einen Polizisten rüde über den Haufen? (Siehe hier: kleveblog empfiehlt: Ohne meinen alltorus sag’ ich nichts)

Verhuven sagt bekanntlich, dass alles ganz anders gewesen sei und wollte dafür Zeugen aufbieten. Doch dieses private – nennen wir es mal: – Zeugenschutzprogramm scheint bisher noch nicht hochgefahren worden zu sein. »Bisher sind uns diese Zeugenaussagen nicht bekannt«, sagt Detlef Nowotsch, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Duisburg. Bekanntlich sind Zeugenaussagen dann am besten, wenn sie unmittelbar nach dem Geschehen erfolgen. Und so schwer kann’s doch nicht sein, oder?

Einen Kommentar schreiben





14 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 14. RumsdieKuh4Ever

    Für den 16.Oktober ist vor dem AG Duisburg die Verhandlung wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und fahrlässiger Körperverletzung angesetzt.

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/alltours-chef-verhuven-muss-nach-vorfall-an-strassensperre-vor-gericht-id7037131.html

     
  2. 13. Echte Kriminalpolizei

    😉

     
  3. 12. KlePeter

    Also doch ein Nachspiel, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Nötigung: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/staatsanwaltschaft-erhebt-anklage-gegen-alltours-chef-willi-verhuven-id6812035.html

     
  4. 11. Konfuzius a. D.

    Oh das muss noch sein:

    Nachgereicht: Geht doch!

    http://bit.ly/KN5W6O

    Ob der Willi da laut gelacht hat? Mit Sicherheit!

     
  5. 10. Konfuzius a- D.

    Echte Volldeppen wissen in der Regel sehr wenig. Ansonsten würde es sich ggf. um echt kluge Köpfe oder Macher handeln.

    Der Führerschein ist, User Lucky berichtete bereits, seit ca. einer Woche wieder beim Besitzer. Davon aber natürlich bisher kein Wort in der Presse. oder doch? Stattdessen suchte man trotz neun angeblicher Zeugen “dringend” nach weiteren Zeugen.

    Wie der Fall auch ausgehen mag. Eine der schrägen Typen wird mit Sicherheit nicht verhindern das der SL Fahrer auf einem seiner langen Urlaubsreisen doch hinter dem Steuer sitzt. Beim Manager-Magazin kennt man das Geheimnis des Machers längst: Sonnen, streiten, siegen! So ist es gut.

    Bleibt nur der traurige Belege dafür, wie Neid so manchen Menschen offenbar zusetzt. Und dann noch für den User Echte Kriminalpolizei: Kein Fake? Glaube ich aufs Wort.

     
  6. 9. Echte Kriminalpolizei

    … ich weiß, wie das läuft, mein Name ist Programm, nicht nur ein fake. Das was Bratz zu meinem Kommentar schreibt, habe ich nicht behauptet. Neben dem Dienst bin ich auch noch Mensch und da wundert man sich doch arg, wenn anfangs mit angeblichen Zeugen nur so um sich geworfen wird, die jetzt aber alle plötzlich weder genannt werden (können 😉 noch aussagen – obwohl deren Angaben ja doch so entlastend für den ehrenwerten Herrn sein könnten …

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt, dass diese Zeugen immer noch Phantome zu sein scheinen …

     
  7. 8. Bratz

    @Quasimodo
    Kaffeefilter wechseln bringt auch kein wirklich anständiges Gehalt

    @mozart
    Das von der Staatsanwaltschaft eingeleitete Ermittlungsverfahren ist vorliegend von öffentlichem Interesse. Die Öffentlichkeit wiederum spiegelt ihr Interesse im Wege der Kommentierung.

    @Echte Kriminalpolizei
    Der Beschuldigte ist nicht gehalten, durch Zeugen seine Unschuld nachzuweisen. Der StA obliegt es, den Tatvorwurf zu beweisen. Das Nichtbenennen von Entlastungszeugen darf nicht zu Lasten des Beschuldigten ausgelegt werden

     
  8. 7. Beobachter

    … was mischt sich jetzt auch schon ein Österreicher in unsere regionalen Angelegenheiten – soll er doch in Salzburg “labern” 😉

     
  9. 6. Filzlaus

    Tatsache ist, dass die Zeugen ganz offensichtlich fehlen. Der nette Mensch hat doch zuvor selber groß verkündet, dass es mehrere Zeugen gibt, die seine Version stützen. Und nun ?
    Er muss hier im Blog mit Sicherheit nichts sagen und das verlangt auch keiner. Die Klärung regelt wie jeder weiß die Staatsanwaltschaft. Und die ist tatsächlich “Herr des Verfahrens” und nicht der Beschuldigte.

    Lieber Mozart, es gibt viele Arten von Kommentaren im Kleveblog, aber der Begriff “Laber-Chat”, wie Du ihn nennst,
    ist wohl ein Ausdruck von persönlichem Frust, den wir nicht ändern können. Ich finde Kleveblog auf jeden Fall gut.

     
  10. 5. Echte Kriminalpolizei

    Eben nicht! Der ehrenwerte Herr möge der StA einfach mal “seine” Zeugen benennen. Das muss er nicht hier tun. Aber, scheinbar tut er das gar nicht. Warum wohl?! …

     
  11. 4. mozart

    Was bildet Ihr Euch eigentlich ein.
    In diesem Laber-Chat soll ein Mensch reden und antworten auf
    einen anhängigen Rechtsstreit !
    Seit Ihr eigentlich noch zu retten ??

     
  12. 3. Der Laie

    @ Quasimodo
    das Gesetz ist für alle gleich, nur der Eine oder Andere,
    kann sich einen cleveren und teueren Anwalt leisten.

    Als Willi Verhuven sich als Angestellter verabschiedete, habe ich seinen Schreibtisch samt Frühstücksbrote übernommen,vll. liegt es daran,dass diese Generation noch Mut zum Risiko hatte und nicht eine, man bringe mir, man reiche mir, Mentalität an den Tag legte.

    Inwieweit der Millionär heute,etwas abgehoben und über den Dingen steht, kann ich nicht beurteilen, wir kegeln nicht zusammmen, aber in den Schoß ist ihm auch nichts gefallen.

     
  13. 2. Quasimodo

    warum verdienen “die” alle immer soviel Geld?(Multimillionär). Unsereins kommt kaum über plus/minus null hinaus-auch wenn verdi (der Warnstreik – und die Wut hierrüber siehe Artikel oben…) irgendwelche % aushandelt, welche schlichtweg zum lachen sind-!
    Dazu kommt, dass sich diese Menschen immer noch so einiges rausnehmen, was ein Ottonormalbürger sich nicht”raus/einnehmen” kann!
    Die Sache mit dem Polizisten kann ich nicht beurteilen, ich rege mich nur über Besserverdiener auf, welche immer “besseres verdienen”-warum auch immer.

    Komm mir bloß jetzt keiner mit Sachen wie,…dann hättest du mal was bessers lernen sollen/Abi etc.
    Die Abiturienten der Neuzeit sind “manchmal” zu blöde, einen Kaffeefilter zu wechseln…

     
  14. 1. rauul

    dieser Mann ist so erfolgreich geworden, weil er sein lebenlang über leichen gegangen ist! fragt mal ein paar seiner ehemaligen mitarbeiter!! warum also sollte er sich scheuen auch mal über polizisten zu gehen, bzw.zu fahren