Weitere 50 Gramm Mitgefühl

rd | 18. August 2008, 14:02 | 7 Kommentare

Wer auf der Website des Fanclubs Commando Schwanenstadt im Forum unter dem Thread Steuerfahndung beim FC herumstöbert, so wie ich das gelegentlich mache, erhält so nach und nach Informationen, welche Spitzenkräfte des Vereins kürzlich unangemeldeten Besuch in den Morgenstunden erhielten. Aktuell hervorgehoben wird in der – zum Abend hin erfrischend heiß gelaufenen – Diskussion dort der Umstand, dass einer der Betroffenen offenbar während seines Urlaubs auf Mallorca davon erfahren musste, dass gerade Steuerfahnder sein Büro ausräumten und Unterlagen beschlagnahmten. Kommentar eines leicht entrüsteten Fans: “Auch nicht so die ganz feine englische Art der Steuerfahndung”.

Dem ist vorbehaltlos zuzustimmen! Auch ich bin davon überzeugt, dass die Kriminalitätsrate drastisch sinkt (und unterm Strich mehr rechtschaffene Bürger in unserem Lande leben), wenn sämtliche Fahndungsmaßnahmen den Betroffenen zuvor angekündigt werden würden, ganz wie es die Etikette verlangt.

Einen Kommentar schreiben





7 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 7. Möppel

    ” sämtliche Fahndungsmaßnahmen den Betroffenen zuvor angekündigt werden würden, ganz wie es die Etikette verlangt. ”

    Tolle Idee!

    Zudem sollte die Stadt Kleve in solchen Fällen noch mobile Aktenvernichter zur Verfügung stellen . Kostenlos natürlich.

    “Mer kennt sich, mer hilft sich”

     
  2. 6. ralf.daute

    Möglicherweise. Aber “Sohnemann” sollten wir rauslassen, der gehört nicht zur Geschichte.

     
  3. 5. rainer

    Hallo,..ääh…häh? ..”man sollte sich nicht zuviel auf die aussagen unbeteilgter menschen verlassen, dass könnte einem irgendwann das genick brechen…..”, “wenn Sohnemann auf der Hoffmannalle die Karre wieder im ersten Gang bis 80 hochzieht”…..äähh.. Hab ich da eine Niederrheinfolge von Der Pate verpaßt…..?

     
  4. 4. arabeskenzart

    Finanzierungsvorschlag von meiner Seite: wenn besagter Mallorca-Dauerurlauber denn kürzlich angeschafften Kleinwagen für den volljährigen Nachwuchs wieder zu Geld macht, wäre schon die Hälfte der Finzierungslücke geschlossen und ich brauch nicht jeden Tag dieses echt nervige Gehabe zu hören, wenn Sohnemann auf der Hoffmannalle die Karre wieder im ersten Gang bis 80 hochzieht

     
  5. 3. killerplautze

    @ralf.daute

    Das mit der alten Jouranlistenregel glaube ich sofort.

    > http://www.bildblog.de/3141/mark-medlock-bei-neben-mann-hergehen-erwischt/

    gruss

     
  6. 2. ralf.daute

    @einekleverin: Mache ich das? Handelt es sich um eine Warnung? Darauf gleich noch eine alte Journalistenregel: “Recherche macht die schönsten Geschichten kaputt.”

     
  7. 1. einekleverin

    man sollte sich nicht zuviel auf die aussagen unbeteilgter menschen verlassen, dass könnte einem irgendwann das genick brechen…..