Offizielle Liste der Wiewörter

rd | 28. August 2009, 13:08 | 20 Kommentare

Nun, warum liest sich die Rheinische Post so, wie sie sich liest? Meines Erachtens liegt es an den Adjektiven (Wiewörtern) und Adverbien, die die Berichterstattung – nennen wir es mal – würzen. Hier der Überblick aus der heutigen Ausgabe des Klever Lokalteils:

  • wunderbar (2), modern, stolz, prima, fachkundig, begeistert, ausgezeichnet, sicher, froh, klar, entschlossen, international (2), ruhig, fair, positiv (2), konstruktiv, vorbildlich (2), intakt, gut, markant, schön, vorzüglich (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Hier nun die offizielle Liste der von der Chefredaktion für die morgige Ausgabe zur Verfügung gestellten Adjektive, die bereits in einem Güterzug am Klever Bahnhof eingetroffen sind:

  • fantastisch, sensationell, wegweisend, hübsch, selbstbewusst, ordentlich, stark, beispiellos, bezaubernd, herrlich, himmlisch, attraktiv, wundervoll, makellos, faszinierend, glanzvoll, großartig, bewährt, gediegen, kräftig, natürlich, bewundernswert, brillant, edel, erstklassig, fein, einwandfrei, glänzend, hochwertig, köstlich, blendend, prächtig, segensreich, rentabel, ertragreich, vorteilhaft, freudetrunken, enthusiastisch, verzückt, eifrig, leidenschaftlich… und das war nur der erste Waggon!

Die Liste für die Montagsausgabe ist dagegen deutlich kürzer:

  • unfassbar

Und hier noch die goldene Stilregel zum Gebrauch von Adjektiven: „Wenn Sie ein Adjektiv verwenden wollen, dann kommen Sie zu mir den dritten Stock und fragen, ob es nötig ist.“ (Georges Clemenceau)

Sehr schön übrigens auch die folgende Anekdote zum Thema Journalismus und Geschwätzigkeit: Der (lesenswerte) Schriftsteller Kurt Vonnegut hat auch mal für die Zeitschrift Sports Illustrated gearbeitet – aber nur ganz kurz. Hier sein Wirken (von seinem Sohn Mark erzählt):

“Er erschien zur Arbeit und wurde gebeten, einen kurzen Text über ein Rennpferd zu schreiben, das über einen Zaun gesprungen war und versucht hatte wegzulaufen. Kurt Vonnegut starrte den ganzen Vormittag auf das leere Blatt Papier und tippte dann: ‘Das Pferd sprang über den Scheiß-Zaun.’ Danach ging er weg und war wieder selbständig.”

Einen Kommentar schreiben





20 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 20. Kranenburger Landei

    Der Dame kann geholfen werden:

    Wiela Mühle
    Wiela nova
    Wiela Berg (Heimat der Hanghühner, auch Kippen genannt>Dr.Rolf Marbach fragen!)

     
  2. 19. Lea Zurmühlen

    ich liebe wiewörter auf zu schreiben und zu sagen ich liebe bücher von wie wörter lesen und so alles

     
  3. 18. Messerjocke

    Hackeralarm: Aktuell meldet Firefox beim Aufruf von http://www.cdu-kleve.de

    Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung

    Der Server unter http://www.cdu-kleve.de braucht zu lange, um eine Antwort zu senden.

    Das hast schon nichts mehr mit fehlerhaften Scripts zu tun. Das weist schon auf ein PowerOff (übersetzt: meer hem wa ni noedig)-Problem hin.

     
  4. 17. Bernos

    Noch was ab vom Thema:

    Bei Gruppenfoto der Kandidaten auf http://www.cdu-kleve.de vor dem Rhenaia-Gebäude bin ich mir nicht sicher, ob der Kleidungsstil bzw.dessen Farbe uns was sagen sollen.

    Sind die sich selber nicht einig? Soll ich jetzt schwarz wählen oder rot-grün?

    Gietemann hat einen neuen Wahlaufruf auf seiner Startseite. Der Scheitel wurde aber nicht korrigiert.

     
  5. 16. Flügelstürmer

    Die Grünen bekommen am morgigen Sonntag hoffentlich einen schönen Denkzettel verpasst. Enttäuschte ehemalige Grünwähler gibt es zur Genüge.
    Zum Wechsel (Brauer Gietemann) wird es aber leider nicht reichen. Obwohl dieser dringend nötig wäre!

     
  6. 15. killerplautze

    @Klugscheißer, Roter Corsar

    Ich bin mir nicht so sicher. Es grummelt zwar heftig, aber ob diese Leute auch wirklich zur Wahl gehen, da habe ich so meine Zweifel.

    Richtig lustig fand ich vorhin die Schimpfworte, die eine Bekannte für die Grünen und deren Verhalten in der ablaufenden Wahlperiode über hatte.

    Oho, da scheinen aber einige ehemalige Wähler mächtig sauer auf Leenders und Co. zu sein.

     
  7. 14. ralf.daute

    @Bernos Ich weiß, dass der Quelltext für einen Profi, naja, etwas rustikal aussieht. Habe halt eine Vorlage genommen und solange dran rumgebastelt, bis es so aussah, wie ich es wollte. Der Fehler wird irgendwie bei den “Margins” und “Paddings” zu finden sein, aber ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau, was ich damals da gemacht habe. (Übrigens ist im Mac-Safari die 2. Spalte dort, wo sie hingehört. Bei Opera hingegen nicht. Im IE6 war die Spalte immer unten…)

     
  8. 13. Bernos

    @Ralf:
    Gute Frage. Muss ich mal schauen.

     
  9. 12. Klugscheißer

    @ Killerplautze:

    Stichwahl gibt es nicht mehr…

     
  10. 11. roter Corsar

    @ killerplautze:

    hab ich schon die Tage gedacht: Klar, dass die Herren die Stichwahl nicht fürchten müssen. Die gibbet ja nicht mehr. Macht aber nichts. In Kleve wird es für den Wechsel reichen ! Auch mit der Adjektiv- Welle von Jürgen Loosen in der heutigen Royal Press.

     
  11. 10. ralf.daute

    @Bernos Und wie kriege ich die rechte Spalte jetzt wieder nach oben?

     
  12. 9. ralf.daute

    @Bernos Das ist ja mal ein echter Service. Dann machen wir das mal… Danke!!!

     
  13. 8. Bernos

    Apropos “unfassbar”-gehört zwar hier nicht hin, trotzdem zur Info:

    Die CSS-Definitionen auf kleveblog.de enthalten einige kapitale Fehler, die im peniblen Firefox zu falschen Darstellungen führen, ich als Enthüllungsjounalist habe sie jetzt gefunden, die dunklen Flecken auf Dautes Seite:

    1.) cutline-3c-100/style.css, Zeile: 9
    Nach “Verdana” fehlt ein Komma

    2.)/cutline-3c-100/style.css, Zeile: 101
    Nach “margin” hört aber so was von ein Doppelpunkt, dass es dafür schon Backpfeifen regnen müsste.

    3.) cutline-3c-100/style.css, Zeile: 205
    Aus dem “x” hört ein “px” ! Aber n bischen plötzlich!

    Deshalb sieht kleveblog aufm Firefox nämlich so sch… aus.

    Nääänää. Alles muss man hier selber machen!

     
  14. 7. killerplautze

    Unstimmig

    Gaby Boch sieht Theo vorne.

    > http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/kleve/2009/8/28/news-131081511/detail.html

    Diesem Tag sehen einige Bürgermeisterkandidaten mit Spannung entgegen. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen ist allenfalls in Kevelaer zwischen Amtsinhaber Dr. Axel Stibi und SPD-Herausforderer Norbert Killewald zu erwarten. Die Bürgermeister aus Kleve und Goch – Theo Brauer und Karl-Heinz Otto – müssen die Stichwahl diesmal nicht fürchten.

     
  15. 6. ralf.daute

    @blogwart Nein, da steht Zaun. Sieht doch jeder. (Danke für den Hinweis.)

     
  16. 5. Der Blogwart

    Ey Ralf, alter Klugscheißer, steht da wirklich Zaub?

     
  17. 4. klevesehrgern

    “Unfassbar, Theo Klunder schießt Aachen II mit Hattrick alleine ab!” Warum nur gehören alle Adjektive irgendwie zu irgendwelchen Theo´s????

     
  18. 3. Killerplautze

    Unglaublich

    “Theo Brauer mit 131.27% im Amt bestätigt. CDU und Grünr erringen alle Mandate. ”

     
  19. 2. Klugscheißer

    Hoffentlich wird “2015” nicht antreten und nicht “in 2015” nicht antreten..
    Scheiß Denglisch

     
  20. 1. Messerjocke

    Ralf, was denkst Du, wie die Umfrage am Montag aussehen wird ?

    Für morgen tippe ich auf: Glauben Sie, dass Theo Brauer nach der gewonnen Wahl am Sonntag in 2015 für eine weitere Amtsperiode antreten wird ? Ergebnis: 75/25 für JA.

    Montag tippe ich auf: Sind Sie der Meinung, dass der Sommer zu kurz war ? Ergebnis: 80/20 für JA.