Neuer Schwanenburgherr

rd | 17. Februar 2014, 15:42 | 1 Kommentar

Dr. Waldhausen

Dr. Waldhausen

Der neue Präsident des Landgerichts Kleve, Gerd Waldhausen (57), hat am Montag seinen Dienst in Kleve angetreten, nachdem er am vergangenen Freitag in Düsseldorf von dem Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen Thomas Kutschaty die Ernennungsurkunde überreicht bekommen hatte. Der neue Präsident des Landgerichts Kleve löst Ulrich Schambert (55) ab, der seit November 2013 das Landgericht Münster leitet. Gerd Waldhausen ist in Mönchengladbach geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln trat er 1984 in den richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Seine richterlichen Erfahrungen in zahlreichen Rechtsgebieten erwarb er zunächst bei dem Landgericht Duisburg und dem Amtsgericht Duisburg-Ruhrort. Nach zwischenzeitlicher Tätigkeit beim Oberlandesgericht Düsseldorf wurde er 1995 zum Vorsitzenden Richter am Landgericht in Duisburg ernannt und leitete in der Folgezeit eine Kammer für Handelssachen. Neben seiner rechtsprechenden Tätigkeit war Gerd Waldhausen viele Jahre lang in der Verwaltung des Landgerichts Duisburg tätig, bis er 1999 als Referatsleiter im Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen eingesetzt wurde. Seit 1996 ist er darüber hinaus Prüfer im zweiten juristischen Staatsexamen. Von 2004 bis 2005 war Gerd Waldhausen schon einmal in Kleve tätig, als er hier faktisch die Aufgaben des Vizepräsidenten des Landgerichts wahrnahm. Seitdem war er Präsident des Landgerichts Krefeld.

Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. M. Ostermann, Alt

    Hallo Herr Dr. Waldhausen,

    können Sie singen?
    Wir hätten in der Städtischen Singgemeinde einen Platz im Tenor frei.

    mfg

    M. Ostermann