Lockdown: Das könnte für Sie von Interesse sein – knuffelcontact Wort des Jahres in Belgien

Wer hat geöffnet, wer nicht? (Foto: Klaus Oberschilp)

(Wird aktualisiert) Sie denken, der Lockdown ist ideal, um die Wohnung zu entrümpeln? Die gute Nachricht: Der Wertstoffhof hat geöffnet (Öffnungszeiten bis 31.12.: di-sa 8-12 Uhr, di-fr 13-16 Uhr). Die schlechte Nachricht: Nur dringender Müll, kein Glas, keine gelben Säcke, mit längeren Wartezeiten ist zu rechnen. +++ Museen haben geschlossen +++ kleveblog hatte schon eine Liste veröffentlicht, jetzt das Lockdown-Wer-liefert-was? auch auf der Seite www.innenstadt-kleve.de +++ Apokalyptische Bilder vom Drive-thru-Weihnachtsmarkt im Kalkarer Wunderland auf Youtube, z. B. hier: Drive-in-Weihnachtsmarkt im Wunderland, insbesondere wäre von Interesse, wie die ab min 14:16 zu sehende Fahrzeugschlange mit dem zu erwartenden Impfbetrieb unter einen Hut zu bringen ist +++ „knuffelcontact“ ist das Wort des Jahres in Belgien (Flandern), weil es so schön positiv klingt +++ Palette-Filialen ab Mittwoch bis 10.01.2021 dicht +++ Volkshochschule geschlossen (außer Online-Kurse), keine Exkursionen +++ Stadtbücherei geschlossen (alle Medien automatisch bis zum 11. Januar verlängert) +++ Bei der Verteilung der FFP2-Masken muss es in den Apotheken offenbar zuweilen schon etwas ruppig zugegangen sein. Drei der Masken stehen jedem Über-60-Jährigen zu, für die Distribution sind offenbar die Apotheken einfach mal so zuständig gemacht worden.

Die aktuellen Fallzahlen (plus 98, größte Zuwächse in Geldern und Emmerich, ein weiteres Todesopfer):

Hier die aktualisierte Tabelle: Gesamtüberblick Corona Kreis Kleve

Weitere Ergänzung: Das Corona-Info-Board der Stadt Goch führt auf, wie sich die jeweiligen Zuwächse sich auf die 16 Kommunen des Kreises verteilen. Hier der Link: Corona-Info-Board.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Deine Meinung zählt:

13 Kommentare

  1. 13

    Der Weihnachtsmarkt im Wunderland ist eine tolle Idee!
    Wenn er aber dazu führt, dass Menschen nicht rechtzeitig zu ihrem Impftermin kommen, muss man in meinen Augen schweren Herzens die Entscheidung treffen, diesen abzusagen oder deutlich weniger Tickets zu verkaufen. Es kann ja nicht sein, dass auf die vielen Vorteile der Messehalle verwiesen wurde und diese dann wegen einer parallelen Veranstaltung nicht erreicht werden kann
    Vielleicht findet sich auch eine andere Zufahrt ins Wunderland – obwohl per ÖPNV ja schon mal eher nicht.

    Aber warten wir erstmal ab, wann der erste Impfstoff auch an den Niederrhein findet – vielleicht ist der Weihnachtsmarkt dann auch sowieso regulär wieder geschlossen (*Sarkasmus aus).

     
  2. 12

    @7. rd “Staat”
    fragt sich nur, welcher Staat, Kleve ist ein Kleinststaat,Bremen und Hamburg Stadt-Staaten, Sachsen ein Staat, und Deutschland ebenso ein Staat
    Ist doch traurig, Millionen trägt man den NRN-Eigentümern hinterher, aber für Rentner ist nur Bückware.
    Im TV war nur die Rede von den beiden Städten.
    @10. Schwarzer Kater “ausgegeben wurden”
    ja, ist nur die Frage, zu welchen Konditionen.
    Die Warenausgabe bei Ikea und die Essensausgabe in der Mensa gibt auch aus, nur hat man vorher dann schon ezahlt (afterpay)
    Reklame macht man da wohl nicht für.

     
  3. 11

    Mmuuuh, im “Drive-in-Weihnachtsmarkt”-Video bei 15:05 Minuten, mmuuuhAchtung:
    Vorsitz, kreuzende Kühe, mmuuuhAberKüheMitAtemSchutzGegenAbgasschmutz!

     
  4. 10

    Bei der Apotheke in der ich heute was gegen Katzenschnupfen geholt habe, hab ich mitbekommen wie an Kunden höheren Alters Masken ausgegeben wurden. Die Leute wissen Bescheid, klappt offenbar gut.

     
  5. 9

    @detractor: was soll diese völlig unberechtigte Attacke auf die Landrätin? Was hat der Flughafen mit den Masken zu tun? Ist Ihnen klar, dass die amtierende Landrätin an keiner der Entscheidungen des Kreistags zum Thema Flughafen beteiligt war? was soll Ihre unsachliche Art?

     
  6. 8

    Hallo Ralf.
    Die Seite kleve-innenstadt.de gibt es nicht. Bitte ändern auf innenstadt-kleve.de. Danke.

     
  7. 7

    @detractor Wenn ich einen Post diesbezüglich richtig verstanden habe, sollen die Apotheker die Masken selbst besorgen und anschließend mit dem Staat abrechnen.

     
  8. 6

    Aus ganz Deutschland, von Hamburg bis München hört man, dass die Kreise der älteren Bevölkerung gratis Masken über die Apotheken zur Vefügung stellen.
    Frau Landrätin, haben Sie auch schon solche Pläne ins Auge gefasst, und wäre das noch vor dem 1. Juli 2021, oder gehen die Millionen lieber an den Flughafen- NRN -Eiigentümer Buurman mit im Hntergrund Herrn de Vlieger ?

     
  9. 5

    @rd
    Die Impf-Organisatoren beim Kreis Kleve werden es ja wohl hoffentlich hinbekommen ein Reservierungssystem vgl. wie bei der Blutspende beim Roten Kreuz anzubieten. Dort kann man genau sehen in welchem Zeitfenster noch wieviel freie Plätze zur Verfügung stehen.

    Beispielsweise für den nächsten Termin Blutspende in der Stadthalle in Kleve:

    https://terminreservierung.blutspendedienst-west.de/oeffentliche-spendeorte/40141989/termine?reservation_context=eyJkb25hdGlvbl90eXBlIjoiYmQiLCJkYXRlIjoiMjAyMS0wMS0wNyJ9

     
  10. 4

    ja klar, aber man kann ja nicht “parken” und somit geht es schon auf der Straße in einer Schlange durch den Park… Die Anzahl der PKW würden die Parkplätze mühelos ach unter Coronabedingungen verarbeiten, diese sind aber bei der jetzigen Veranstaltung “out of order”. Man reiht sich ein und das schon auf der Straße… ist ähnlich wie im Phantasialand “ab hier noch 90 Minuten” an der Achterbahn…

     
  11. 3

    Drive-in-Weihnachtsmarkt: Es wurde bestimmt alles mit viel Zeitaufwand aufgestellt.

    Wo bleibt da die Frage nach dem Umweltschutz, oder wie werden die Autoabgase verwertet?
    ………. und ich sehe auch noch keinen Tierschutz wegen der 4-beinigen Kamele ………. oder leben die immer dort?

     
  12. 2

    @zzz Im Video ist deutlich zu sehen, dass sich die Schlange auf der Straße vor dem Wunderland gebildet hat, und diesen Weg müssen sich wohl auch Impfwillige nehmen, oder?

     
  13. 1

    Die Autoschlange erklärt sich von selbst, da alle im
    Gänsemarsch und Schneckentempo durchs Kerni fahren… die Parallele zum Impfen zu ziehen ist Quatsch, da man dann parkt und sich nicht stumpfsinnig einreiht in eine Autokarawane.