Kleve, (sozialdemokratisches) Sommermärchen

rd | 07. Juni 2008, 13:25 | 3 Kommentare

Volksfest

Es war sicherlich das Top-Event in Kleve zum EM-Auftakt: Mit einem heiteren Volksfest feierte die SPD in der Schwanenstadt den Auftakt der Fußballeuropameisterschaft. Mit dabei: zwei echte Oldtimer! Roland Katzy, der Ferdinand Lasalle der lokalen Sozialdemokratie, war ebenso vor Ort wie ein historisches Automobil in der traditionellen Farbe der SPD (“bebelrot”). Groß war das allgemeine Schmunzeln, als sich später herausstellte, dass das Fahrzeug gar nicht zum Sommerfest gehörte, sondern lediglich etwas zu früh zu einem Oldtimer-Treffen erschienen war. Weiteres Highlight: ein echtes Fußballtor in den Original-EM-Maßen, das mit Hilfe einer grauen Kunststoffplane zu einer Torwand umfunktioniert worden war. Vor allem der Nachwuchs hatte seine helle Freude daran, die Lederkugel in die beiden kreisrunden Löcher zu bugsieren. Das war nicht ganz einfach, war doch die klassische Variante (“links oben”) diesmal gespiegelt worden (“links unten”). Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Abgerundet wurde das Programm durch einen rollenden Erfrischungsgetränkestand, an dem verschiedene koffeinhaltige und -freie Erfrischungsgetränke erhältlich waren. Das zufriedene Resümee des Ortsvereinskommunikationsbeauftragten: “Wir sind eine, wenn nicht gar die Volkspartei, da wäre es doch gelacht, wenn wir keine Volksfeste organisieren könnten.”

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. Willi Heuvens

    Da die Anzahl der Bedürftigen und Armen immer größer wird, werden immer weniger zu Veranstaltungen der SPD gehen.

     
  2. 2. willi

    Stell Dir vor die SPD macht ein Sommerfest und keiner geht hin…..
    …..so zumindest sieht das Foto aus.

    Jeder bekommt das, was er verdient!

     
  3. 1. KHU

    Woran merken Sie, dass ihr Auto zu alt ist???Wenn die Reifen weniger Profil haben als die SPD.