Kleve, ca. 20:00: Oranje boven!

rd | 30. Juni 2014, 01:37 | 51 Kommentare

klblg_uk_oranje

Einen Kommentar schreiben





51 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 51. Wolfgang Look

    Trifft ein Klever einen NImweger, der sagt: „Wir haben am Sonntag ein Spiel gegen Argentien.“ „Oh, das trifft sich gut, wir am Sonntag auch.

     
  2. 50. Fisch

    Später gibt es wieder „Oranje-Holi-Festival“, zumindest vor dem Spiel, nachher wird man sehen und hören…..? 🙂

     
  3. 49. Kleinendonk

    lustig was auf einem Landschaftsbild getextet wird – Ralf ich mach nur noch blaue getürkte Himmel

     
  4. 48. Willi Heuvens, Sparkassen-Ang. in Ruhe

    @ 47

    ach Günter, sag doch lieber: Lieber Wilhelm – statt Lieber Herr Heuvens

     
  5. 47. Günter

    Lieber Herr Heuwens, Sie machen sich trotz allem lächerlich.

     
  6. 46. Willi Heuvens, Sparkassenang. im Ruhestand

    @ 45

    Danke Otto, abschließend bekenne ich: ich trainiere auch mit der Naginata.

    @ 45

    Lieber Otto, abschließend gebe ich zu, ich trainiere auch mit der Naginata.

     
  7. 45. otto

    @ 44 W.H,

    wenn du dich mit Nagarjuna versuchst zu beschäftigen, dann erübrigen sich Auszüge aus sattsam bekannten
    Zitatensammlungen.

     
  8. 44. Willi Heuvens, Sparkassenang. im Ruhestand

    @ 43 Otto

    Wahrhaftige Worte sind nicht angenehm. Angenehme Worte sind nicht (immer) wahrhaftig. (soll der Buddha gesagt haben)

     
  9. 43. otto

    @ 41, W.H.,

    auf deinen Spruch zu reagieren,
    das würde Ralf sofort stornieren.

    Es wär für mich dann viel Verdruss,
    -versteh- deshalb mach ich jetzt Schluss.

     
  10. 42. Jens

    @pd:
    Ralf hat durchaus recht ;-))
    Allerdings ist auch der Passus mit dem körperlosten Spiel schon vor Jahren aus dem Regelwerk gestrichen worden.
    Inwzischen ist das zu einem richtigen Regelmärchen geworden, das BB ein körperloses Spiel sei.
    „The Mailman“ Karl Malone sagte mal auf die Frage, warum die Basketballer alle so muskulös seien: „Wenn sie 2 Stunden den Ellbogen des Gegners im Rücken haben, brauchen sie solche Muskeln um das auszuhalten!“

     
  11. 41. Willi Heuvens, Sparkassen-Ang. in Ruhe

    @ 40

    Lieber Otto, zunächst mal DANKE.
    Zum Landhaus möchte ich ergänzen: umgebe ich dich mit Leuten, die sich selbst lieben und das Leben genießen, diese Menschen haben ein Herz für Bedürftige und Arme. Meide Egoisten und die, die das C auf der Brust tragen, sie sind meistens unsozial und haben kein Herz.

     
  12. 40. otto

    @39, W.H.

    da sind wir bei der >dämlichen< Benennung nicht so ganz zusammen, obwohl ihre Intelligenz unbestritten ist.
    Mit ihrem sozialschwachen Hausgenossen gibt sie ein sehr unglückliches Bild ab.

    Ein echter franz. Kommunist ist nur dann ein Kommunist, wenn er ein Landhaus in der Provence oder
    an der Cote besitzt.

     
  13. 39. Willi Heuvens, Sparkassen-Ang. in Ruhe

    @ 36 Otto

    Unter Hinzunahme der Planetenkonstellation sehe ich es ähnlich (sind wir beide wieder fast einer Meinung):

    Robben

    van Persie

    Wagenknecht

     
  14. 38. otto

    Es erstaunt immer wieder, wie die eigene Meinung über andere als absolut und richtig dargestellt wird.

    Solchen Menschen ist mit Nachsicht zu begegnen; würden sie ihr Unvermögen erkennen, fielen sie zurück in ihre ewige, geistige Dunkelheit.

     
  15. 37. Bernd Derksen

    Objektiv würde ich den Niederlanden den Titel gönnen. Sie wären dran.
    Auch als (Fußball-)Nation. Auch die Fans hätten’s irgendwie verdient.

    Aber ich bin ja nicht objektiv… Daher gönne ich ihnen die Verteidigung ihres Titels als Vize-Weltmeister.

    Auch bezüglich Robben bin ich’s als Bayern-Fan nicht neutral.
    Wie er sich körperlich und als Führungsfigur entwickelt hat, finde ich toll.
    Dass es auch schon mal Situationen gibt, in denen er recht leicht zu fallen scheint, ist kein Unterschied zu anderen Angreifern. Da unterstelle ich keine Unfairness. Das scheint mir Normalität. Und Robben ist auch keiner, der durch Provokation seiner Mitspieler, versteckte Nickeligkeiten, etc. gelbe oder rote Karten o.ä. provozieren möchte.

    Ich halte ihn für einen wirklich fairen Sportler.
    (Wenn das für andere Realitätsverlust ist, kann ich damit leben.)

     
  16. 36. otto

    @ 35 R.S.

    ……………..meine augenblickliche Favoritenreihe (Mond und Wetter abhängig)

    Ribery,
    Robben,
    Dalai Lama.

     
  17. 35. Rainer Severin

    Wer Robben für einen fairen Sportler hält, leidet unter Realitätsverlust. Er ist einer der unfairsten Spieler weltweit.

     
  18. 34. otto

    @ 33 WHSiR,

    was selten vorkommt aber doch geschieht, hier möchte ich nicht widersprechen.

     
  19. 33. Willi Heuvens, Sparkassenang. im Ruhestand

    Robben ist ein durchaus fairer Sportler (bin aber kein FC-Bayern-Fan), mit guten Manieren und hohem Können. Sein Team hat m. E. den Titel verdient.

     
  20. 32. Objektiver Sportbeobachter :-)

    Robben!!! Er hat den Oscar als bester Schauspieler sicher verdient! Und wenn es die Holländer gegen uns wider Erwarten ins Finale schaffen, wird es so laufen wie immer: sie verlieren! Warum habe die niederländischen Kinder so lange Ohren? Ihre Väter heben sie an der Grenze an den Ohren hoch und sagen: „da drüben wohnt der Weltmeister“. Und das soll auch so bleiben.

     
  21. 31. Objektiver Sportbeobachter :-)

    Fußball ist ein hartes Geschäft? Nun gut, dann ist es mir egal, ob der 30-Millionen-im-Jahr-Bubi im Krankenhaus ist, um so besser für Deutschland und alle anderen. Dann wird nämlich das eigentliche „Können“ der Selecao deutlich: nix! Und heute drücke ich alle Daumen für Costa Rica, die ganz ohne Schauspielkünste soweit gekommen sind. Herr Robben sollte mal einem richtigen Schiri begegnen, dann hat dieser Schauspieler mal ganz schnell gelb oder sogar rot. Eine widerliche, unfaire Person. Sollte wider Erwarten das orange Etwas Weltmeister werden, diesmal hoffentlich ohne vorsätzliche Körperverletzung wie gegen Spanien zuletzt, dann schicke ich Robben einen Fake-Oscar für den besten Schauspieler. Versprochen.

     
  22. 30. rd

    @pd So, wie wir beim VfL Merkur Kleve Basketball spielen, ist es vieles – aber bestimmt nicht ohne Körperkontakt. Da frag‘ am besten mal meine Gegenspieler.

     
  23. 29. pd

    Die Foulstatistik hat Brasilien klar mit 31 zu 23 gewonnen. Darunter auch son Ding wie das vor dem Elfer, schaut man sich das in Zeitlupe an fragt man sich auch wie die Kniescheiben da noch drinne sein können.

    Musste gerade an das Interview mit dieser amerikanischen Senatorin denken die irgendwas von Mädelssport ohne Verletzungsrisiko gefaselt hatte…

    Fouls gehören zum Spiel. Wer bewußt eine Veletzung des Gegners in Kauf nimmt gehört zwar vom Platz aber da bin ich mir beim Foul gegen Neymar nicht ganz sicher, der Kolumbier schaut nur zum Ball, springt dann hoch in den Rücken, sieht gar nicht so wild aus… das Ding vor dem Elfer dagegen .. oder diese Hochspringerei mit dem Elbogen im Gesicht des Gegners..

    Für mich nen unglückliches Dingen die Verletzung aber die Welle die da jetzt gemacht wird … man man man.

    Schaut euch doch Baseball an oder diesen komischen Sport wo Körperkontakt nicht erlaubt ist .. Korbball oder so :-)=

     
  24. 28. Willi Heuvens, Sparkassen-Ang. in Ruhe

    @ 27

    Bernd, es ist ein riesengroßes Geschäft, bei dem die Verlierer Millionäre bleiben. Also, was solls, von mir aus braucht es nicht Deutschland als Weltmeister.

     
  25. 27. Bernd Derksen

    Auch Objektivität ist meist subjektiv. 😉

    Objektiv scheint Neymars schlimme Verletzung ein Riesen-„Glück“ für die deutsche Mannschaft auf dem Weg zum Titel.
    (Ich erwarte ja das Finale D-NL, wo dann letzteren wieder die Titelverteidigung gelingt. 😉 )

    Subjektiv finde ich es einen Skandal, dass ein derart böses vorsätzliches Foul nicht ernsthaft geahndet wurde.
    Unabhängig von Schiedsrichter-Debatten und -Möglichkeiten sollte das Fussball-Gewerbe sich, seine Regeln und genutzten technischen Hilfsmittel schon mal hinterfragen. Für mich betrifft das „Niederknüppeln“ von spielerisch überlegenen Fussballern das Selbstverständnis einer Sportart.

     
  26. 26. Fisch

    @23.

    Vielleicht gibt es da verschiedene Definitionen für „objektiv“.

    Ihre „Schreibe“ über Neymar finde ich persönlich dann doch als leichtfertig und zu voreilige Urteilsbildung…

     
  27. 25. rd

    @Objektiver So, wie es ausschaut, war die letzte Aktion von Neymar keine Zeitschinderei, sondern die Folge eines Wirbelbruchs

     
  28. 24. Peter Wanders

    @subektiver Sportbeobachter
    Neymar het einen Wirbelbruch.
    Sowas erkennst du als Fachmann als Zeitschinderei.
    Neymar ist/war einer der vorbildlichsten, meist gefaulten Spieler dieser WM. Auch nach Fouls lief er, wenn er noch auf den Beinen Stand direkt Vollgas weiter.
    Er blieb nie lang liegen, sondern sprang immer gleich wieder auf und spielte weiter.
    Daran könnte sich so manches deutsches Leichtgewicht ein Beispiel dran nehmen.

    Als Neymar liegen blieb war klar, dass er schmerzhaft verletzt war.

     
  29. 23. Objektiver Sportbeobachter :-)

    Nach dem Gegurke zwischen Brasilien und Kolumbien ist eines klar: die Schiedsrichter benachteiligen gezielt jeden, der gegen diese selbsternannten „Weltmeister“ spielt, eine Unverschämtheit. Hoffentlich kann die deutsche Mannschaft den gelb-grünen Albtraum beenden. Vielleicht sogar ohne Neymar, obwohl das wohl eher Show war, um Zeit zu schinden, was ja auch gelang.

     
  30. 22. Peter Wanders

    @subjektiver Sportbeobachter
    Fähig und erfolgreich ist, wer weiterkommt. Beim Fussball gibt´s keine Schönheitspreise.
    Es zählt nur das Ergebnis beim Abpfiff.
    Es ist auch völlig egal, wem du den Titel gönnst.
    Am Ende bekommt nur der den Pokal und den Stern auf sein Trikot, der bis zum Finale jedesmal (mindestens) ein Tor mehr geschossen hat als sein Gegner

     
  31. 21. Objektiver Sportbeobachter :-)

    Und wieder so eine unfähige Truppe, die weiterkommt: Argentinien, bisher nur Dusel und Messi gehabt, so wie die Holländer Robben, den Flieger, oder Brasilien das 30-Millionen-im-Jahr-Kiddie Neymar. Von diesem arroganten Hansels wird hoffentlich niemand Weltmeister. Costa Rica und Kolumbien, macht es!

     
  32. 20. Objektiver Sportbeobachter :-)

    @zzz

    “ Und wenn Du jetzt noch schreibst, dass unsere Mannschaft gestern verdient (über das gesamte Spiel gesehen) ins Viertelfinale gekommen ist und die Algerier es bei einem Sieg sicher NICHT verdient hätten“

    Mit etwas weniger Bier hätten Sie gelesen, das ich Deutschland nichts mehr zutraue. Und ja, die Algerier hätten den Sieg verdient gehabt, genauso wie vorher Chile oder Mexiko. Noch Fragen?

     
  33. 19. zzz

    Objektiver Sportbeobachter: Und wenn Du jetzt noch schreibst, dass unsere Mannschaft gestern verdient (über das gesamte Spiel gesehen) ins Viertelfinale gekommen ist und die Algerier es bei einem Sieg sicher NICHT verdient hätten, dann bist Du für mich hier der Fußballspezialist number one!

    Robben hat den (dämlicherweise) hingehaltenen Fuß dankbar angenommen und berechtigt einen Elfer rausgeholt. Wäre das so Schürrle und Co. gestern in der Verlängerung passiert, fändest Du das vollkommen OK. Und wenn er so doof gewesen wäre, drüber zu hüpfen und dabei den Ball zu verlieren, hätte ich die Reaktion gerne erlebt.

     
  34. 18. HP.lecker

    @rd
    Vielen Dank für die Korrektur der Grammatikfehler in meinem KOmmentar 16. Das Tippen auf dem Tablett muss erst noch ins Blut übergehen. Wenn jetzt nich aus „Öffentliche“ „Ordentliche“ gemacht wird, ist alles so, wie ich es auch eingetippt hatte.

    Zitat aus dem verlinkten Zeitungsartikel: „Auf deutscher Seite ist der geplante Bau eines Factory-Outlets bei Zevenaar noch völlig unbekannt. Politik und Wirtschaftsverbände sind bisher noch nicht informiert worden.“

    Ja, ein Beispiel für das grenzüberschreitende Miteinander, das selbst Bundespräsident Gauck vernommen hatte.
    Irgendwas läuft da doch „unsportlich“, oder?

     
  35. 17. Objektiver Sportbeobachter :-)

    Jaja, die Niederländer haben es also drauf. Was meinen Sie? Die Schwalbenkünste von Pellentrikotträger Robben? Die Leberwurst mit Fallsucht? Wenn die Niederländer trotz ihres Betrügerfussballs Weltmeister werden, ist das unerträglich.

     
  36. 16. HP.lecker

    Ja, Oranje boven…. Die Niederländer haben’s einfach drauf….

    Da streitet sich keiner um und über den Mieterbesatz (der ja ohnehin austauschbar ist). Ordentliche Angaben des Projektenwicklers zu den Quellmärkten (=Einzugsgebieten), Zielgruppen sowie konzeptionell (!!!) zum Angebot-Mix…

    http://www.derwesten.de/staedte/emmerich/neues-outlet-soll-direkt-hinter-der-grenze-bei-emmerich-entstehen-id9535466.html

    Das wird es für Kleve bestimmt nicht leichter machen. Hoffentlich ziehen da dann nicht dunkle Wolken über der Silhouette von Kleve auf….

     
  37. 15. Martin Fingerhut

    @ 12. HansA :
    ### @4.M.Fingerhut: Erst gucken, dann schreiben. ###
    Bei Ihnen ist mein Kommentar #4 ?
    Gibt’s noch mehr Rätsel und Geheimnisse um die Funktionen von KleveBlog ?
    Läuft ein psychologisches Experiment à la Twitter ?

     
  38. 14. Martin Fingerhut

    Ergänzung zu 22:07 :
    Habe inzwischen herausgefunden,
    woher der Fehler stammt :
    Wie http://resources.fifa.com/mm/document/tournament/competition/01/52/99/91/2014fwc_matchschedule_wgroups_22042014_en_neutral.pdf
    zeigt,
    sind die Spiele kronologisch durchNumeriert von #1 bis #64
    – bis auf das ViertelFinale.
    Die Spiele des ViertelFinales finden in der ulkigen ReihenFolge #58 – #57 – #60 – #59 statt.
    Das hatte ich übersehen.

    @ WH :
    Bitte entschuldigen Sie meinen Fehler in #2.

     
  39. 13. Objektiver Sportbeobachter :-)

    @1

    Brasilien-Niederlande? Treten die Niederländer dann wieder alles zusammen wie gegen Spanien damals und Robben zeigt seine Schauspielkünste kurz vor dem Abpfiff? Oder Brasilien, die genau so einen Gurkenfußball wie die Deutschen abliefern. Ohne Neymar hätten die nicht einmal die Vorrunde überstanden (gilt auch für Argentinien und Messi). Mexico war zudem gegen die Niederländer die klar bessere Mannschaft und wurde von diesem fliegenden Holländer um den Erfolg gebracht. Da tippe ich doch eher auf Costa Rica oder Kolumbien, die haben es eher verdient, den Titel zu holen. Die Deutschen sind jedenfalls so gut wie raus. Gegen Frankreich dürfte dieser Grottenkick wohl nicht langen – und dann auch noch pampig werden, wie der Standfußballer Mertesacker, wenn der Reporter den Herrn Millionär (der sich bei Arsenal auch nur im Notfall mal mehr als 10 Meter bewegt) mal was Richtiges fragt, gewissermaßen im Auftrag derer, die solche überzogenen Gehälter finanzieren dürfen. Frechheit.

     
  40. 12. HansA

    @4.M.Fingerhut:

    Erst gucken, dann schreiben.

     
  41. 11. Martin Fingerhut

    @ 7. Wolfgang :
    Sie haben Recht.
    Ich hatte mich auf eine gedruckte Version des SpielPlans verlassen.
    aber http://www.fifa.com/worldcup/matches/index.html bestätigt Ihre Ansicht.

     
  42. 10. Willi Heuvens, Sparkassen-Ang. in Ruhe

    Danke – Wolfgang, wobei ich an und für sich Herrn Fingerhut sehr schätze …..

     
  43. 9. vico vermeer

    @4.M.Fingerhut
    Benutzen Sie den WM-Spielplan der RP?

     
  44. 8. Gallus

    Diese theatralische Fallsucht zeigt er ja auch in der BL – und sehr viele Schiedsrichter fallen darauf rein. Ansonsten fand ich die niederländische Leistung n i c h t überzeugend.
    1. Willi Heuvens, Sparkangiruh
    „sympathischer Trainer, sympathische Jungs“ – hätte doch wohl heißen müssen: I C H finde ……….ob das anderen auch so sehen????

     
  45. 7. Wolfgang

    Welche Materie komplizierter ist möchte ich hier nicht beurteilen. Eins ist allerdings sicher: W.H. hat mit seiner erhofften Endspielpaarung durchaus einen Volltreffer (auch wenn ich statt Brasilien dann doch Deutschland favorisiere) gelandet. Sehr beduerlich für Herrn Fingerhut, man kann halt nicht immer besserwissen!

     
  46. 6. NL

    Eine Robbe fällt solange bis sie schwalbt.

     
  47. 5. Hans Wurst

    WM-Spielpläne sind aber auch viiiiiiiiiel komplizierter als Börsenanalysen 😉

     
  48. 4. G.M.

    Wenn da mal nicht schon wieder Plätzchen für Weihnachten gebacken werden….:D….. tolles Foto! !

     
  49. 3. Fisch

    „Oranje-Holi-Festival“

    für alle, ohne Benutzung einer denkmalgeschützten Wiese 😉

     
  50. 2. Martin Fingerhut

    @ 1. Willi Heuvens, Sparkangiruh :
    ### ich hoffe auf ein Endspiel Brasilien – Niederlande. ###
    Kann es bei dieser WM nicht geben.
    Höchstens im 1. Spiel des HalbFinales.
    Im Finale spielt der letzte „Überlebende“ aus Gruppen A bis D gegen den aus Gruppen E bis H.
    Also nicht einer aus Gruppe A ( BRA ) gegen einen aus Gruppe B ( NED ).

     
  51. 1. Willi Heuvens, Sparkassen-Ang. in Ruhe

    Wir hier sind einstimmig für die Niederlande, sympathischer Trainer, sympathische Jungs …. ich hoffe auf ein Endspiel Brasilien – Niederlande.