In memoriam Karl Kisters (3)

Baum

Dritter Versuch, diesmal mit freundlicher Unterstützung des Museums Forum Arenacum aus Rindern. Karl Kisters, begeisterter Fotograf, hatte der von ihm geförderten Einrichtung 2004 eine Reihe selbst gemachter Fotos vom Ort und der Landschaft geschenkt. Diese Bilder, darunter das am Drususdeich aufgenommene Motiv “Bäume sterben aufrecht” (der Baum steht mittlerweile nicht mehr), werden jetzt in dem Museum ausgestellt.

Die Eröffnung ist am Sonntag, 19. 10., um 11.30 Uhr; Öffnungszeiten: sonntags 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Deine Meinung zählt:

17 Kommentare

  1. 17

    Derivate sind gegenseitige Verträge, deren Preisbildung auf einer marktabhängigen Bezugsgröße (Basiswert oder Underlying) basiert.

     
  2. 15

    sinngemäss übersetzt heisst es: ” nix Süddeutsche, NRZ oder RP , ich lese lieber KLEVEBLOG.de” Demnächst auch im Werbefenster ihres Lichtspielhauses!

     
  3. 12

    “It´s not worth gettin´into the bullshit to see what the bull ate!”

    Don van Vliet aka Cpt. Beefheart

     
  4. 11

    „Ich kann Ihnen nicht erzählen, wie Sie schnell viel Geld machen. Ich kann Ihnen aber sagen, wie Sie schnell viel Geld verlieren können, indem Sie nämlich versuchen, schnell viel Geld zu machen.“

    Frank Lehmann, Journalist

     
  5. 10

    Ich wollte nur wissen ob einer im Blog Geld verloren hat, und meinen Namen schreib ich nach faulem Tastaturgutdünken. “Graf” groß und “rot” klein, schien mir zu viagra

     
  6. 9

    “Mitstreiter im Kampf gegen die Dummheit:”

    dabei erwähne ich als sich besonders hervor tuend:

    ! rainer (Warum klein geschrieben? Das wissen wohl die Sterne und die sagens nicht gerne)

    !! killerplautze ( Auch klein geschrieben. Wachstumsmöglichkeiten sind da nicht ausgeschlossen.)

    Ich habe doch tatsächlich das Wort “Derivat” nach geschaut und mein Fremdwörterbuch kannte es sogar, was mir bis dato unbekannt war.

    Vielen Dank für Eure Anstrengungen bei mir eine Bildungslücke zu stopfen.

    Derivat:
    1. abgeleitetes Wort;
    2.) Organ das sich auf ein anderes entwicklungsgeschichtlich älteres Organ zurückführen lässt;
    3.) Abkömmling einer chemischen Verbindung

    Zu welcher Definition neigen meine werten Vorschreiber, vor allen Dingen, wenn Sie bedenken, dass sie sich nicht sicher sein können, so alt wie Karl Kisters zu werden.

     
  7. 8

    @ rainer

    Wir können doch nicht alle Willi 1.0 (Bankkaufmann mit 350 Jahren Erfahrung) heißen.

    Mir fällt beim Wort Derivat immer Zitronat ein.

    “Kennst Du das Land, wo die Makronen, pardon, Zitronen blühen?”

    Willis zweitbester Freund Oskar L. (der schon alles immer irgendwie gewusst hat), kennt sich da bestens aus.

    Übrigens, Du hast die Schwobbs vergessen.

    Ist nichts zum Trinken, obwohl mancher Stadt-Kämmerer sich am liebsten betrinken würde…..

     
  8. 6

    Hallo, Hobbyfotos und Kastenkampf ????? Äähh … Es geht doch um Karl Kisters… nich um Hypo Real Estate, Hedgefonds. Zertifikate. Leerverkäufe, Derivate (wusster ihr, dass Derivate, auch der Basiswert anderer Derivate sein kann, das sind dann Derivate 2. Kaste). Ich schweife glaub ich ab……

     
  9. 5

    @ NL das ist doch gut. Es heißt doch wenn ihr nicht werdet wie die Kinder.

    Bei Kindern kann man immer noch die Hoffnung haben, dass sie erwachsen werden und ihre Aufgaben anfangen liebevoll anzupacken und ein bisschen die Bissigkeit aufgeben.

    Herr Daute kalauern Sie weiter auf so eine nette Weise und danke für das Foto.

     
  10. 3

    Und hinter kleingeschrieben fehlt der Punkt!

    Also wirklich, wenn das manchmal ich lese, muss ich doch sagen: Nehmen Sie bitte Ihre Förmchen und spielen im Nachbarhof weiter!!!