Die Akte Schürmanns: Nie ausgeführte Korrekturen

rd | 19. April 2012, 12:05 | 8 Kommentare

Im Klever Wochenblatt erschien gestern ein Artikel mit der Überschrift »Die „drei ???“« – ein Dokument der nackten Angst, wie eine kleveblog zugespielte Manuskriptfahne mit nie ausgeführten Korrekturen von Redaktionsleiter Klaus Schürmanns beweist. Warum haben Medien nicht einfach den Mut, die Wahrheit zu schreiben – so wie kleveblog, wo das nicht für die Augen der Öffentlichkeit bestimmte Dokument natürlich in voller Länge veröffentlicht wird:

Einen Kommentar schreiben





8 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 8. Obi

    Mom wieder am Schreibtisch? Was tut sich denn da wohl auf? Günter hat recht, Freunde hat er im Rat kaum noch. Warum, weiß ich auch nicht.

     
  2. 7. Günter

    Killerplautze! Mom hat so gut wie keinen Freund mehr im Rat. Und schon gar nicht eine Freundin! Er ist ein einsamer Wolf geworden, der nun auch aus verschiedenen Gründen wieder täglich an seinem Schreibtisch sitzt!

     
  3. 6. Killerplautze

    @Messerjocke

    Nö, das Mädchen ist Moms bester Mann im Stadtrat.

     
  4. 5. Messerjocke

    Das Mädchen ist ganz klar UDS und nicht USH!

     
  5. 4. Nis Puk

    Das “geheimnisvolle Mädchen” ist dann wohl USH, und wenn ja, welche Geister hat sie im Griff, oder ist es gar die Zeit?

     
  6. 3. dickschaedel

    http://www.bilderhoster.net/img.php?id=vjk9y73y.jpg

     
  7. 2. Schoemi

    Leider geil!!

     
  8. 1. dickschaedel

    Wir schmeissen die Blätt …… schade um die Bäume, den Strom, den Sprit