Deutscher Gastro-Gründerpreis für Klever Wirtin

rd | 28. Februar 2019, 14:12 | 6 Kommentare
Konzentriert bei der Arbeit: Eva de Schrevel im „Bar & Brot“ (Foto: Jana Kathrin/Fotostudio Peschges)

Herzlichen Glückwunsch, Eva! Gestern kam die Nachricht, dass im Rahmen des Deutschen Gastro-Gründerpreises fünf neue Gastronomiekonzepte ausgezeichnet wurden. Drei davon kamen aus den Metropolen Hamburg, Berlin und München. Und in einer Reihe damit: das Lokal „Bar & Brot“ von Eva de Schrevel aus Kleve. „Ich bin immer noch fassungslos“, kommentierte die Wirtin auf Facebook ihren Erfolg. Darf sie auch sein – das Lokal, das gerade seinen ersten Geburtstag feiern durfte, hat sich in Kleve bereits einen Namen gemacht. Doch auch die Experten, die Neugründungen aus ganz Deutschland unter die Lupe nahmen, fanden gefallen an dem zugleich ambitionierten und bodenständigen Konzept der Kleverin. Wie geht es weiter? Die fünf erfolgreichen Gastronomen werden am 15. März zum Finale geladen, das auf der Messe Internorga in Hamburg stattfindet und von Tim Mälzer moderiert wird. Dort wird dann der Hauptgewinner gekürt. 



Einen Kommentar schreiben





6 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 6. Martin Fingerhut

    @ 2. jean baptiste :
    ### Auch Jana-Kathrin gebührt ein fettes Lob. Excellentes Foto ###

    Sie haben Recht :
    Lob, Gratulation und weiterhin viel Erfolg an die Damen vor und hinter dem Objektiv !

     
  2. 5. Messerjocke

    Klasse! Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nicht dort war. Ist auch schwierig, wenn man stetig Preise von Kleveblog-Gewinnspielen aus der Zentrale nach hause schleppen muss, aber jetzt schaue ich mir das an.

     
  3. 4. Auditor

    Glückwunsch! Ich mag es zwar etwas rustikaler, aber das Konzept ist wirklich klasse. Riesige Auswahl an Spirituosen und Bier von kleinen Brauereien aus der Region. Genießbare Weine gibt es auch, und Chefin wie Personal sind bemüht und freundlich. Klarer Gewinn für die Klever Gastronomielandschaft.

     
  4. 3. Chewgum

    @jb Wie wär’s mit donne forti?

     
  5. 2. jean baptiste

    Auch Jana-Kathrin gebührt ein fettes Lob.
    Excellentes Foto, toll wie man sogar das Einschenken des Weins plastisch sehen kann.
    Brave donne würde man Italien über beide Damen urteilen.

     
  6. 1. Epe

    Manchmal ist Anders einfach Besser!
    Herzlichen Glückwunsch Eva zu dieser tollen Auszeichnung!