Corona: 5 Tote – und viele weitere Höchstwerte!

rd | 04. November 2020, 17:15 | 5 Kommentare

(Aktualisiert, mit weiteren Informationen zum Vorgehen bei Tests) Nur schlechte Zahlen in Sachen Corona! Erstmalig überschritt die Gesamtzahl der (erkannt) infizierten Menschen die 2000er-Marke (2049), mit fünf Menschen sind noch nie so viele an einem Tag als verstorben gemeldet worden (alle Todesopfer waren Bewohner der Senioren-Residenz Bellini in Geldern), die Zahl der Menschen in Quarantäne hat einen neuen Höchstwert erreicht (2372), ebenso die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen (348), die – rechnerisch ermittelte – Zahl der aktuell erkrankten Menschen (307) und auch der Anstieg in Kleve (+22, Gesamtzahl nun 309).

Immer mehr Bildungs- und Betreuungseinrichtungen melden Fälle, in der aktuellen Pressemitteilung des Kreises werden vier Kitas aufgeführt (Mäuseburg in Bedburg-Hau, Heilig-Geist in Emmerich am Rhein, I-Pünktchen in Goch und St.-Josef in Rees), hinzu kommen fünf Schulen (Gesamtschule in Emmerich, Liebfrauen-Grundschule in Goch, Johanna-Sebus-Grundschule in Kleve und Städtische Gesamtschule in der Kevelaer). Der Kreis meldet: „Die betroffenen Personen sowie die ermittelten Kontaktpersonen der Kategorie 1 stehen unter Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Kreises steht im engen Kontakt zu den Einrichtungen.“

Hier die aktualisierte Tabelle: Gesamtüberblick Corona Kreis Kleve

Informationen zu Tests erforderlich? Hier sind sie!

Die Testlabors stoßen derzeit an Kapazitätsgrenzen. Deshalb an dieser Stelle ergänzende Informationen des Kreises Kleve, wann wie wer wo getestet werden kann:

Wer testet? Testungen werden ausschließlich von einem niedergelassenen Arzt oder – bei einem stationären Aufenthalt – in einem Krankenhaus durchgeführt.

Wer kann sich testen lassen? Personen, die keine Covid-Symptome haben, können unter bestimmten Bedingungen einen Anspruch auf eine Testung haben, beispielsweise, wenn sie gemäß der Definition des Robert-Koch-Instituts enge Kontaktpersonen (Kategorie 1, Meldung „erhöhtes Risiko“ durch die Corona Warn-App) von positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen sind. Einen Anspruch auf einen Corona-Test haben auch Personen, die sich in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen internationalen Risikogebiet aufgehalten haben oder in einem Krankenhaus ambulant operiert werden.

Wo wird getestet? Getestet werden können die oben genannten Personen entweder bei einem niedergelassenen Arzt oder beim Testzentrum des Kreises Kleve. Ein Testtermin beim Testzentrum des Kreises Kleve auf dem Gelände des Airport Weeze kann beim Corona-Telefon des Kreises Kleve unter der Telefonnummer 02821 594 950 vereinbart werden.

Wann kommt das Ergebnis? Wann ein Testergebnis vorliegt, ist abhängig von der Anzahl der vorgenommenen Tests sowie den Testkapazitäten der Labore. Wurde ein Test über den Hausarzt ausgeführt, erhalten Bürgerinnen und Bürger dort Informationen über die aktuellen Rücklaufzeiten. Wurde der Test im Testzentrum des Kreises Kleve vorgenommen, können Bürgerinnen und Bürger das Ergebnis über die Corona-Warn-App derzeit innerhalb von zwei bis drei Tagen nach dem Testtermin über einen individuellen QR-Code abrufen. Dafür benötigen sie die Corona-Warn-App auf ihrem Smartphone und erhalten einen Abschnitt des Laborscheins mit ihrem persönlichen QR-Code. Über den eingescannten Code werden sie benachrichtigt, sobald das Testergebnis vorliegt.

Wo gibt es weitere Auskünfte? Alle Informationen rund um das Thema „Corona-Virus“ sind auf der Internetseite des Kreises Kleve hinterlegt: Kreis Kleve Coronavirus.

Einen Kommentar schreiben





5 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 5. Niederrheinstier

    @4 (Herbert Jöken)
    Mmuuuh, Herr Jöken, ich mmuuuhe hier ab und zu immer mal auf, damit alle, die ein Nickerchen gemacht haben, sich beim Aufwachen sofort bewusst werden, dass sie sich am unteren Niederrhein aufhalten, mmuuuhPositionsortung! Warum es nun diese augenscheinliche Korrelation zwischen zwei Ereignissen gibt, die sonst vermmuuuhtlich nix miteinader zu tun haben, weiss ich auch nicht, mmuuuhnixallwissend.
    Aber allein das gleichzeitige Eintreffen von zwei Ereignissen beobachtend, ist diese vermmuuuhtliche Korrelation doch frappierend, mmuuuhodernicht. Vielleicht können sich die kleinen CORONA-Viren ja auch freuen, so wie die Mehrheit der Wähler, mmuuuhdiesindjaanscheinendausdemHäuschen.

     
  2. 4. Herbert Jöken

    1. Niederrheinstier,
    Mmuuuh, was bitte, mmmuuuuh, hat der CORONA – Virus Index mit dem Amtsantritt von Frau Gorissen zu tun?? – Also, nicht so viel mmuuuhen, sondern belegen….muuh

     
  3. 3. rd

    @Leserin Man gibt sich Mühe. Danke!

     
  4. 2. Leserin

    Vielen Dank rd für die Ausführliche (Verständliche ) Übersichtliche Corona Berichterstattung .!!!

     
  5. 1. Niederrheinstier

    Mmuuuh, sieht irgendwie so aus, als seien die CORONA-Viren ob des Amtsantritts von Frau Gorissen völlig aus dem Häuschen geraten, mmuuuhhochenergiegeladenundinfektiös.