Annette-Henseler-Obstbaumwiese

rd | 28. April 2019, 11:12 | keine Kommentare
Die Gemeinschaftsgärtner von Bedburg-Hau (Foto: Thomas Velten)

Sie war als Ideengeberin und Mitbegründerin voller Engagement bei der Sache, als Herbert Looschelders mit seiner Stiftung die Idee der Gemeinschaftsgärten vor sechs Jahren auch nach Kleve holte, doch die Blüte des Projekts mitzuerleben, das war Annette Henseler nicht mehr vergönnt. Die geschätzte Journalistin des Klever Wochenblatts verstarb Ende 2016 bei einem Verkehrsunfall. Jetzt gedachte der Verein Essbares Kleverland, der die Gemeinschaftsgärten in Kleve (am Opschlag) und in Bedburg-Hau (am Dechantshof) betreibt, der toten Mitbegründerin mit einer symbolischen Aktion: Die neu angelegte Obstbaumwiese in Bedburg-Hau wurde nach Annette Henseler benannt. Mögen die Bäume reiche Früchte tragen!

Annette Henseler, 1953-2016

Einen Kommentar schreiben