Achtung, Hubschrauberdurchsage!

rd | 04. Oktober 2007, 19:20 | 1 Kommentar

Demo

Die gereifte Bevölkerung des Niederrheins teilt sich bekanntlich in zwei Gruppen: Diejenigen, die am 24. September 1977 “dabei” waren (siehe Foto – © Stefan Pangritz), und die, die zu Hause geblieben sind und vom Sofa aus guckten, ob ihre Freunde in der Tagesschau zu sehen waren. Jetzt hat sich zum 30. Mal der Tag der großen Demonstration gegen den “Schnellen Brüter” in Kalkar gejährt, an der zwischen 40.000 und 50.000 Kernkraftgegner teilnahmen sowie ca. 20.000 Polizisten, die sich viel Mühe gaben, mit großzügigen Straßensperren weitere Demonstranten vom Ort der Protestes fernzuhalten. (Kaum zu glauben, dass nebenbei noch der “Deutsche Herbst” das Land in Atem hielt.)


PlakatNun durfte sich der ehemalige NRW-Innenminister Burkhard Hirsch zum Jubiläum, das im Gegensatz zum Todestage Anna von Cleves keinerlei Folklore nach sich zog, im WDR noch ein bisschen plaudern, wie das damals so war, als die Staatsgewalt Zehntausende von Demonstranten zu disziplinieren versuchte. Bekanntlich war es für beide Seiten so eine Art Showdown zwischen Gut und Böse, bei der der Moloch Staat sich allerdings mal wieder von seiner einnehmendsten Seite zeigte. Nun aber hatte Minister Hirsch eine ganz hervorragende Idee zur Deeskalation: Aus dem über der Menschenmasse kreisenden Polizeihubschrauber ließ er gegen halb sechs die aktuellen Bundesligaergebnisse durchgeben. Radioaktiv sozusagen, wenn der Kalauer gestattet ist.

Es steht aber zu befürchten, dass der eine oder andere Demonstrant die Hubschrauberdurchsagen nicht gehört hat, weil gleichzeitig Wasserschwälle die Trommelfelle spülten. Deshalb hier als besonderer Service für alle, die es damals nicht gehört haben, die Ergebnisse des 9. Spieltags vom 24. September 1977:

  • Fortuna Düsseldorf – Borussia Mönchengladbach 1:3
  • Eintracht Braunschweig – 1. FC Saarbrücken 3:0
  • VfB Stuttgart – MSV Duisburg 1:0
  • 1. FC Köln – Borussia Dortmund 4:1
  • 1. FC Kaiserslautern – TSV 1860 München 1:0
  • VfL Bochum – Eintracht Frankfurt 0:1
  • FC St. Pauli – Hertha BSC 3:0
  • Werder Bremen – Hamburger SV 1:2
  • FC Bayern München – FC Schalke 04 7:1

Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. ralf.daute

    Joe, der am 24. 9. 1977 mit dem Fahrrad zur Demo nach Kalkar gefahren ist (“mit dem Auto kamst du ja gar nicht durch”) und der das Plakat von damals hütet wie wertvolles Gemälde, berichtet: “Ja, es stimmt. Das war – von seiten der Polizei – das einzig Normale an diesem Tag.”