3 Meter Hochsicherheitsradweg

Das Radwegekonzept in der praktischen Umsetzung

Auch auf die Gefahr hin, dass Kritiker zu der Erkenntnis gelangen, dass ich den lieben langen Tag nichts anderes zu tun habe, als am Opschlag herumzulungern und alles Erdenkliche abzulichten, sei dem Leser dieses kleine, aber feine Stück Radweg eingangs der unteren Herzogstraße nicht vorenthalten. Ich denke, die drei bis fünf Meter weiße Linien, in liebevoller Handarbeit angebracht, werden dem Klever Radfahrer das Leben sehr erleichtern. Danke für so viel Daseinsvorsorge, liebe Stadtverwaltung!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles Verschlagwortet mit ,

Deine Meinung zählt:

34 Kommentare

  1. 33

    Man muss ehrlich sagen: Bewundernswert diese schnelle, effektive Analyse und umgehende Umsetzung; in 2009 erstes Symposium und 2011 schon die ersten gemalten Radwege…

    Die 14-Tage-Frist zwischen dem Ruf des Emmericher B

     
  2. 30

    Da war doch noch vor kurzem diese Sitzung im Rathaus, in welcher es um die Erstellung einer Verkehrsanalyse mit Benennung der Engp

     
  3. 29

    Als Biker nach Qualraven? Hat nix mit Opschlag zu tun. Alter Laden!
    die laufen bei Polo und Curry Q auf.

     
  4. 21

    Herr Messerjocke,

    ich finde Ihre Idee schnuckelig. Loock sollte noch einen KFZ-Sperrgraben einbauen.
    Ich frage mich, ob die Farbe auch abriebfest ist, wenn ich dort mit dem besagten Taxi links abbiege.
    Die Ecke d

     
  5. 19

    Trotzdem, man muss ich den Vorwurf gefallen lassen, dass dieses Gepinsel nicht zum r

     
  6. 13

    Michael Bay ist meines Wissens
    1. nicht Schulausschussvorsitzender (das ist Udo Janssen)
    2. kein Bef

     
  7. 10

    Apropos neue Themen:

    Ich find viel interessanter, dass TB mal wieder in der Zeitung abgelichtet war, weil er die Emmericher Rheinbr

     
  8. 9

    @ Willi-Heuvens-Fan

    Der Redakteur hat reichlich zu tun und lungert mit Sicherheit nicht den ganzen Tag am Opschlag rum um alles abzulichten.
    Wir k

     
  9. 7

    Wer die Zeit hat, kann sich ja gerne mal daneben stellen und darauf achten, wie viele Radfahrer und Autofahrer sich an diesen Vorschlag der Streckenf

     
  10. 2

    Hat der Herr Redakteur eigentlich nichts anderes zu tun, als den lieben langen Tag am Opschlag herumzulungern und alles Erdenkliche abzulichten?

     
  11. 1

    Wenigstens sind die Linien gelungen. Was man von den Linien auf der Industriestr. zwischen Kreisverkehr und den beiden n