Pofalla nächster Kanzler?

rd | 18. Mai 2016, 11:24 | 8 Kommentare

Die Österreicher haben es uns vorgemacht (Bahnchef wird Regierungschef), nun spekuliert auch die FAZ munter drauflos: Wird Ronald Pofalla der nächste Kanzler? Hier der Link zum Artikel: Ronald Pofallas Blick auf das Kanzleramt

Einen Kommentar schreiben





8 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 8. pitje puh

    Was denn?
    http://www.spiegel.de/spiegel/ronald-pofalla-ist-der-groesste-schmutzfink-der-in-berlin-herumlaeuft-a-1105395.html

     
  2. 7. Josef Johann

    Pofalla zum Kanzler machen??? Da würde der Bock zum Gärtner !!

     
  3. 6. schwanenjunge

    Als ich sagte : was willst du den mit der als Bürgereisterin ? haben viele von Ihr geschwärmt und die tollen Zeiten die jetzt folgen sollen bejubelt. Jetzt sollen wir Fussballrudelgucken im Forstgarten auf der Schützenwiese bekommen und jede Kamera wird noch besser als bei TB begrinst. Dann kann Pofalla auch Kanzler; da weiss man wenigstens schon vorher, dass gibt nix.

     
  4. 5. Nobody

    @4. laloba

    …..und das alles wegen einem (größenwahnsinigen) Ausspruch……“MEIN EUROPA“

    Man muss alle Mitgliedsstaaten in Diskussionen und Vorhaben frühzeitig einbeziehen, und nicht einfach Menschen, die man eingeladen hat, eigenmächtig überall hinverteilen wollen!!!
    Es handelt sich um Menschen!!!

     
  5. 4. laloba

    Man stelle sich nur vor, Pofalla hier (halte ich aber für unwahrscheinlich) und Trump in den USA … dazu Marie Le Pen in der französischen, die FPÖ in der österreichischen Regierung, Polen weiter auf antidemokratischem Kurs, Großbritannien nicht mehr in der EU, weiterer Rechtsruck in Holland und den skandinavischen Ländern, Flüchtlingschaos in Italien und Griechenland, die türkische Autokratie vor der Tür … braucht man langsam einen Plan B oder …

    … sollte man sich den Optimismus von Maybrit Illner zu eigen machen?

     
  6. 3. ÖBB

    Es gibt einen, nicht unwesentlichen, Unterschied: die ÖBB hat unter dem Management „Christian Kern“, funktioniert!

     
  7. 2. K. Brückenbauer

    Es ist wunderschön sich auf dem Kleverberg zu setzen und seinen Blick in die Ferne schweifen zu lassen. Den Gedanken freien Lauf zu lassen. – Wunderbar. Die Geschichte der Schwanenburg im Rücken. – Herrlich. Man kann dabei auch prima Kleveblog verfolgen und über die Zukunft von Ronald (Ronny) Pofalla philosophieren. Und wenn man lange genug so dort sitzt, wird es einem ganz warm ums Herz. – Man sieht einen Flughafen in Weeze vor sich, der wunderbar aufblüht. Einen Flughafen mit direkter Verbindung nach Berlin. Und natürlich nach Moskau. Wunderbar. Eine Bahnverbindung von Krefeld zweispurig bis hin nach Nijmegen. Nein, bis nach Arnheim. Weeze – Berlin. Weeze – Moskau. Kleve – Nijmegen. Kleve – Arnheim – Amsterdam.

    Das gefällt mir.

    ****

     
  8. 1. otto

    Das wäre unser Ende, Donni Pro als Kanzler, allein bei dem Gedanken wird mir schlecht🆘🆘🆘