Krieg der Zahnwelten

rd | 08. November 2008, 17:27 | 1 Kommentar

Die Spannung war kaum noch auszuhalten, aber nun ist’s raus: Der Klever Unternehmerpreis 2008 geht in der Kategorie Dienstleistung an – Trommelwirbelwirbelwirbel – den Kalkarer Zahnarzt Dr. Theodor Paeßens und seine als “Praxis-Managerin” arbeitende Frau Maria für ihre “Zahnwelten”-Praxis im Klever Einkaufszentrum eoc. Tusch!

Hm. Erst mal Glückwunsch auch von diesem Zentralorgan der miesepetrigen und defätistischen Besserwisserei, aber dann vielleicht doch zu etwas Grundsätzlichem: Ist der Zahnarzt an sich ein Unternehmer, in dem Sinne wie der Preisträger aus der Kategorie Handel, der mit großen Kontingenten Milch dealt, oder das ebenfalls prämierte (Gocher) Unternehmen “Nähr-Engel” in der Sparte Produktion?

Jury-Vorsitzender Leo Verhoef lobt bei Paeßens Zahnwelten vor allem das Gespräch auf Augenhöhe zwischen dem Arzt und seinem Patienten. Maria Paeßens sieht das Geheimnis des Erfolgs in der hohen Motivation ihrer Mitarbeiter: “Freundlichkeit kann man nicht verordnen.”

So berichtet die RP. Auf Augenhöhe? Wie mag das Lob bei einem Gynäkologen oder Urologen ausfallen? Und wie wurde die Freundlichkeit gemessen? Mit Probebohrungen bei verschiedenen Klever Zahnärzten? Wurde die Freundlichkeit, wie sie einem beispielsweise im Sporthaus Driessen, dem “führenden Teamausrüster am Ort” entgegenschlägt, dagegen abgewogen?

Sicher ist, der Preis und die manchmal durchaus verblüffende Medienpräsenz dieser und anderer Praxen, die sich beispielsweise relativ ungeniert als “Wohlfühloasen” beschreiben, sorgen für einen tiefen Riss unter den Klever Zahnärzten. Ein zufällig aufgeschnappter Kommentar der Marke “am Nebentisch belauscht” ging etwa so:

Das ist Konkurrenzkampf mit ganz harten Bandagen. Schade, weil wir bis zum letzten Jahr eher das Denken der Mitbewerberschaft im kollegialen Miteinander pflegten. Auf einmal haben aber alle revolutionäre Konzepte, wie ganzheitliche Behandlungsmethoden und daneben spritzen sie den Damen der Klever Gesellschaft Botox ins Gesicht.



Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. Ralf S.

    Nachdem ich mich von dem gestrigen Einsatz ausgeruht habe (die Essener kommen nicht mehr wieder), stehe ich nun für den Konkurrenzkampf als Unterstützung gerne zur Verfügung.

    Ich kann Ihnen ein attraktives Modell vorstellen, mit dem sich meine Kosten automatisch im Hinblick auf Ihr Handwerk amotisieren werden.

    Anfragen bitte unter Chiffre #4 Fäuste für eine neue Zahnwelt#