Entsetzen über usbekische Urheberrechtsverletzung

rd | 10. Juli 2013, 15:54 | 9 Kommentare

Retailkunden sind der Wurmfortsatz des Geschäfts, sagt Bankchef Ruffing.

Sachen gibt’s… (Nur einen knappen Tag wurden ca. 300 neue Videoseher mit den bemerkenswert abfälligen Äußerungen des Chefs der Volksbank Kleverland, Frank Ruffing, begrüßt, dann reichte der lange Arm des Wenn-ich-mir-die-Augen-zuhalte-gibt-es-das-Internet-nicht-mehr auch bis zum Portal Vimeo. Aber es sind mittlerweile so viele Kopien im Umlauf, und es gibt so viele Portale… Ist es nicht fast ein wenig wie beim Wettlauf vom Hasen und vom Igel?)

Einen Kommentar schreiben





9 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 9. fragender

    Herr Ruffing kann ja bei seiner nächsten Rede etwas zum Thema Dispozinsen sagen: http://www.zeit.de/2013/29/banken-dispo-zinsen-wucher

     
  2. 8. rd

    @Gallus Doch, an dieses Video wird man sich auch in drei Monaten noch erinnern!

     
  3. 7. Gallus

    d a s ist ja wohl der Obergipfel der Peinlichkeit. Aber leider wird sich in 3 Monaten niemand an dieses Video erinnern. Es sei denn man hat es ………

     
  4. 6. scheinheiliger

    @BR
    Danke für das Video.
    Hier kann RF mal gutes Englisch-freies und damit für ihn Fallstrick-freies kundenfreundliches Bankendeutsch studieren.
    Mir bereiten aber die vielen kreuz- und querstehenden Ordner, welche dem Kunden nicht nur scheinbar die Orientierung rauben, Kopfzerbrechen.
    Nach Genuss des Videos, würde ich vielleicht doch eher zur Sparkasse gehen.
    Die machen mir einen aufgeräumteren Eindruck.

     
  5. 5. rd

    @B.R. Es ist wohl so, dass dieses Video in der ganzen Welt kursiert und immer wieder mal verantwortungslose Nutzer die Lücken des Systems auszunutzen glauben und meinen den Inhalt erneut hochladen zu müssen.

     
  6. 4. B.R.

    Kapier das nicht mit der usbekischen Urheberrechtsverletzung.
    War das letztens nicht noch eine ukrainische gewesen ?

    Kapier das auch nicht mit dem Brötchenlieferdienst der Stadt.

    Aber warum die Rechnungsprüfer der Stadt nicht in der Lage sind, die einfachsten Dinge des
    Rechnungswesens zu meistern: “ Wie setzt sich eine bewertungsunabhängige finanzrechnung
    (Einnahmen und Ausgaben) zusammen „;
    das habe ich mittlerweile verstanden.

    Und wie die Altersvorsorge funktioniert, das habe ich mittlerweile auch verstanden,
    dank dem Video der Volksbank Kleve.
    Ganz einfach: Man geht in einer der Filialen, und schon bekommt man die passende
    Altersvorsorge verpasst.
    Hört sich auch alles viel netter an als mit dem Wurmfortsatz:

    http://www.volksbank-kleverland.de/privatkunden/vorsorgen/infocenter/altersvorsorge-video.html

     
  7. 3. rd

    @Günter Es wird wieder auftauchen, schätze ich. Und wieder. Und wieder. Da kann man nichts machen.

     
  8. 2. Günter

    Das Video ist verschwunden. Aber jetzt wird Ihnen Herr Daute unser allseits geliebter Rudi van Zoggel (Vorstand der Sparkasse Kleve und Schulfreund von Wim Heuwens) mit grinsendem Gesicht das ausstehende Interview geben. Herr Ruffing, Sie haben verloren!!!

     
  9. 1. otto

    Es gibt ihn noch, den eisernen Vorhang.