Eher so ein grünliches Braunrotgrau (aus der Reihe: Zauberhafte Heimat)

Herbst! Du bist es, dich hab' ich vernommen (Foto © B. Pauls)
Herbst! Du bist es, dich hab’ ich vernommen (Foto © B. Pauls)

Wer wissen möchte, worauf die Überschrift anspielt – hier klicken.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

10 Kommentare

  1. Loriot war ohne Zweifel ein großer Kenner der ganzheitlichen Farbenlehre von Goethe, der dem harten Naturwissenschaftler und Zersetzer einer homegenen Sicht des Lichts Newton heftig widersprochen hat.
    Dies zeigt sich in der genialen synthetischen Fähigkeit Dinge zusammenzuführen, die sich fremd sind: Braun, Grün, Grau und Rot, eine Eigenschaft, die man gerade als Ehevermittler unbedingt benötigt.

     
  2. @ rd :
    ” hier klicken ” = http://vimeo.com/5474433
    Wer kann ahnen, auf welcher – möglicherWeise gefährlichen – WebSite der Aufruf landet ?
    Über welche ZwischenStationen so ein Aufruf läuft ?
    Was dort mit den Daten gemacht wird ?
    Welche SchadSoftWare an den ZwischenStationen mit eingespielt wird ?
    Ich klicke nicht auf sowas.
    Sondern höchstens auf klar angegebene ZielAdressen.
    Ich will vorher wissen und abwägen können, wo ich landen werde.

     
  3. @ 3. rd :
    bitte entschuldigen Sie, Sie haben Recht.
    Weil der link so extrem kurz ist,
    hatte ich ihn für einen dieser VerkürzungsMacken gehalten,
    wie z.B. in

    https://www.kleveblog.de/2013/09/minoritenplatz-nicht-offentlich-garantien-die-der-investor-nicht-geben-will-projekt-vor-dem-aus/#comment-60289

    der link

    http://bit.ly/16c7SF1

    der in Wirklchkeit

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutsche-Onlinehaendler-wachsen-weiter-zweistellig-im-Schatten-von-Amazon-1960740.html?view=zoom;zoom=1

    meint.

    Aber daß es sich um ein seriöses Ziel ( heise.de ) handelt,
    läßt sich an bit.ly nicht erkennen.
    Und was nach dem Aufruf von bit.ly so alles zwischenGeschaltet ist,
    bis endlich heise.de erecheint,
    auch nicht.

    Deshalb klicke ich grundsätzlich lieber gar nicht auf links, die mir obskur erscheinen.
    In diesem Fall habe ich mich geirrt.
    Sorry.

    abgesehen davon :
    Wirklich ein sehr schönes BlauGrünGrau 😉

     
  4. Wie unsere e-Mails werden auch unsere besuchten Internetseiten (mindestens) in einem anderen Land zwischengespeichert. Insbesondere die flächendeckende Einführung der Gesundheitskarte inklusive der damit verbundenen Netzwerkinfrastruktur und Datenzentralisierung eröffnet Möglichkeiten für eine große Anzahl von Mehrwertdiensten. Mal sehen, wer in Deutschland den nächsten BBA bekommt. http://de.wikipedia.org/wiki/Big_Brother_Awards

     
  5. wer sich für datensicherheit interessiert kann mal nach vpn googeln. hab mir mal so nen kleines zusatzprogramm für den google chrom browser zugelegt. ist von nem deutschne startup unternehmen und bisher kostenlos, nennenswert geschwindigkeit verliere ich nicht.

    als laie mit meinen eigenen worten leitet dieses programm meine anfragen über ein speziell gesicherte verbindung auf einen bspw. schweizer server in dem server werden die user dann “gemischt” und wenn ich dann in richtung kleveblog möchte dann servt vermeintlich irgendeine der auf den server geleiteten ips in richtung kleveblog, ist mir also nicht mehr zuzuordnene.

    ich bin absuluter newbie was sowas angeht, ist wirklcih ruckzuck installiert und hat mich vielleicht ne std internetrecherche gekostet, bin bisher zufrieden mit dem tool wobei ich natürlich nicht sagen kann obs der NSA nur ein müdes lächeln abverlangt…

     
  6. @dp

    Da muß ichs vpn in Schutz nehmen. Für die Rechtschreibung ist bei mir nen anderes tool zuständig, nennt sich brain. Das muß sich wirklich sehr konzentrieren um einigermaßen fehlerfrei zu schreiben also schreib ich immer erst und überlege dann, eifere da einigen Vorbildern im blog nach.

    Bis auf “absulut” und den ein oder anderen Buchstabendreher ists aber verständlich finde ich.

    Und jetzt komm mir nicht mit Zeichensetzung! Das tool hab ich noch nichtmal.

     

Deine Meinung zählt: