Diese Kälte! Klever Rathaus geschlossen

rd | 06. Februar 2012, 12:45 | 11 Kommentare

Die Klever Stadtverwaltung ist in die Knie gegangen, die marode Heizungsanlage in dem maroden Bau hat vor den sibirischen Verhältnissen kapituliert – das Rathaus ist heute geschlossen. Bürgermeister Theo Brauer nimmt seine Aufgaben aus seinem Audi mit Sitzheizung heraus wahr, alle anderen Beamten und Angestellten erhielten kältefrei. Alles weitere hier im Originaltext der städtischen Pressemiteilung: Das Rathaus ist am Montag, 06.02.2012 geschlossen, da die Heizungsanlage ausgefallen ist. Die Reparatur wird bis in die späten Nachmittagsstunden dauern, so dass voraussichtlich erst am morgigen Dienstag eine zumutbare Betriebstemperatur erreicht werden kann. Die außerhalb des Rathauses befindlichen Bereiche Bürgerbüro, Fachbereich Arbeit und Soziales, Fachbereich Jugend und Familie, Stadtarchiv, Stadtbücherei, Volkshochschule, die Umweltbetriebe der Stadt Kleve und das Stadtmarketing sind wie gewohnt erreichbar.



Einen Kommentar schreiben





11 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 11. Beobachter

    Stopsi, wetten die Zuschauer würden ihn nicht raus holen. Der darf bis zum Schluss tapfer spielen und lecker essen, denn er wäre der beste show act in dem Dschungel Chaos 😉

    Oder aber er würde es nicht verstehen, wenn er raus gewählt wird, weil er ja schließlich der “Kapitän” ist – und der geht schließlich bekanntlich zuletzt (wenn er nicht aus Versehen ins Rettungboot fällt 🙁

     
  2. 10. MalWasSag

    Mein Theo ist wenigstens ein Mann und kein Mädchen.
    Dieser Mann verkörpert Glory and Honor für Kleve!
    Und nicht wie die Nöler von den Splitterparteien hier.

     
  3. 9. speedy

    Fundgrube wikipedia:
    Theodor ist ein männlicher Vorname griechischen Ursprungs (Θεόδωρος). Eine Kurzform ist Theo, aus dem Englischen stammend auch Ted beziehungsweise Teddy. Die entsprechende weibliche Form ist Theodora (Θεοδώρα).

    Die Bedeutung des Namens (“Geschenk Gottes”) leitet sich von den beiden Wörtern theos (θεός, “Gott”) und dōron (δώρον, “Geschenk”) ab.

    Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. 😉

    Bis neulich

     
  4. 8. stopsi1900@online.de

    Ich finde dieser Mann ist nur noch peinlich. Wenn ich dann auch noch die RP lese – Theo Brauer arbeitete weiter – kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln über diesen armen Mann. Dann lässt der sich da auch noch mit ner Tasse Kaffee abbilden und lacht wie üblich dazu!! Hat er auch noch – bezahlte – Überstunden gemacht und musste er sich den Kaffee etwa auch noch selbst kochen?!?!? Wie man sich solch einer Lächerlichkeit preisgeben kann, ist mir unerklärlich. Da muss man wirklich das Parteibuch seit 50 Jahren fest in den Händen halten, um das noch einigermaßen in Ordnung zu finden. Was sagen eigentlich die Mitarbeiter der Stadt über ihren “Chef”?
    Ich denke, TM ist der richtige Kandidat für das nächste Dschungelcamp. “Ich bin ein Bürgermeister, holt mich hier raus!”

     
  5. 7. Curd Celsius

    Man beachte das “Organigramm” neben dem Thermometer 🙂

     
  6. 6. obi

    Akten kann man auch zu Hause im Warmen lesen. Dieser Mann ist so vordergründig populistisch, dass es schon peinlich ist.

     
  7. 5. Beobachter

    Ja, der Theo, wacker dieser Mensch, aber immer lächelnd 😉

    … und jetzt hat er wirklich ein gutes Argument für den Abriss 😉

     
  8. 4. Momo

    http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/lokalzeit_duisburg.xml

    Wunderbares Filmchen. Jetzt endlich abreißen die Bruchbude!

     
  9. 3. winston

    Theo gleich um 18:50 in der AKS ( WDR ) mit einem Statement von heute Mittag.
    Als Letzter verlässt er am Nachmittag das schweinekalte ” Schiff “, und daran sollten sich andere ” Kapitäne ” ein Beispiel nehmen…
    also, nix mit Geschäfte regeln aus seinem Dienst- Audi mit Sitzheizung, sondern sichtlich unterkühlt trotz dicken Wollpullis 🙂
    Aber morgen ist die Welt wieder in Ordnung.

     
  10. 2. Ohmeingott

    Ich denke das ist eine Marketingstrategie um das 12 + X Mio Rathaus zu rechtfertigen

     
  11. 1. Jeckes Moers

    Ich habe schon darauf gewartet, dass diese Meldung hier erscheint. Dazu sind mir im Vorfeld so viele Kalauer eingefallen, dass ich jetzt ein Blockade habe und gar nicht weiß, welchen ich davon nehmen soll.