Wie die Astronauten Kleve aus 420 Kilometern Entfernung sehen…

rd | 10. Mai 2014, 15:14 | 4 Kommentare

Nette Spielerei vom Team der Internationalen Raumstation ISS, deren Vorbeiflug nachts bisweilen von der Erde aus beobachtet werden kann (wenn es kein Stern, keine Schnuppe und kein Flugzeug ist, ist es entweder der Mond oder die ISS). Andersrum beobachten die Astronauten ja auch uns! Und das sieht dann so aus (schwarzer Bildschirm: Nacht, grauer Bildschirm: Kamerawechsel oder Verbindungszusammenbruch, auf der Seite http://eol.jsc.nasa.gov/HDEV/ wird das Ganze noch mit Standortinformationen und Flugdaten angefüttert):



Live streaming video by Ustream

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. Hank

    @Ray Anytime!

     
  2. 3. Rainer Hermanns

    hallo, frank, biggy? Comeback?

     
  3. 2. rd

    @Rainer Edwin Aldrin war nur der zweite Mann.

     
  4. 1. Rainer Karl hermanns

    Hallo, was da im Weltraum geschieht ist aus meiner Sicht wenig interessant. Ebenso das Klima, oder Klimakatastrophe, der ansteigende Meeresspiegel ist mir auch relativ egal. Armstrong + Aldrin waren auf dem Mond