Sprechende Hausfassaden

rd | 29. Dezember 2012, 16:32 | 26 Kommentare

Würden Sie von diesem Haus ein Haus kaufen?

Einen Kommentar schreiben





26 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 26. Beobachter

    Es ist auch hier offenbar so, wie in vielen Blogs und Foren, dass einige Kommentatoren nicht alles lesen und dann einfach mal los bloddern und sich über den einen oder die zwei statements, die sie “überflogen” haben auslassen. Da kommen dann halt solche posts bei rum, wie z. B. 20 und 23 …

     
  2. 25. Martin Fingerhut

    @ 23. Alleswisser…:P :
    Laut der oben auf dem Foto zu lesenden TelefonNummer
    handelt es sich bei dem kritisierten Anblick
    NICHT um eine Installation von Herrn PATRICK Arden.
    Ihre Empörung ist also gar nicht nötig.

     
  3. 24. Alleswisser...:P

    @Fisch

    Ja ist es 🙂

     
  4. 23. Alleswisser...:P

    das ist ja eine unverschämtheit sowas zu kritisieren! Der Verfasser sollte sich schämen! Herr Patrick Arden ist einer der besten Makler in Kleve und das war er auch noch als er noch nicht mit seinem Büro in die Wasserstrasse umgezogen war…PATRICK ARDEN IST EIN TOP MAKLER!

     
  5. 22. Andreas

    @Jule:
    Erst lesen, dann den “Kommentar abschicken” – Button anklicken.

     
  6. 21. Martin Fingerhut

    @ 20. Jule :
    steht dort nicht ” Arden IMMOBILIEN ” ?
    ( sorry, bin unterwegs und mein urAlt mobieltje kann das Foto nicht anzeigen, deshalb muß ich mich auf meine Erinnerung verlassen. )
    Unter der GeschäftsBezeichnung ” Immobilien ” erwarte ich einen MAKLER.
    Und einem solchen würde nicht diese Diskussion hier schaden sondern ein derMaßen mickriges Angebot.

    Stünde dort ” Arden HAUSVERWALTUNGEN ” wäre die magere Auswahl OK – wie von Ihnen beschrieben.

    Doch selbst dann dürften die wenigen Vakanzen ansprechender angepriesen werden.

    Gewiß gibt es wichtigeres, doch RD und mehreren Kommentatoren ist es wichtig genug.
    Es mangels Relevanz verbieten zu wollen, wäre Zensur.

    Wem es nicht wichtig genug ist, der braucht es nicht zu lesen.

     
  7. 20. Jule

    Erstmal vielen Dank an meinen Vater, der die schöne Fassade gegenüber beschrieben hat.

    Was hier geschrieben wird ist absolut geschäftsschädigend.

    IN DIESEM HAUS KANN MAN AUCH KEIN HAUS KAUFEN!
    IM SCHAUKASTEN KANN NUR DAS AUSGESTELLT WERDEN WAS AUCH ZUR MIETE FREI IST.
    Und wenn alle Wohnungen vermietet sind zeigt das nur einen guten Vermieter aus.

    Es gibt genügend schlime Dinge auf dieser Welt die nennenswerter sind als diese Gebäude.

     
  8. 19. schlaumeier

    In diesem Gebäude befindet sich kein Maklerbüro mehr. Das ist tatsächlich das in der Wasserstraße. Dieses gehört dem Sohnemann Patrick Arden, der sich geschäftlich von seinem Vater Enoch Arden getrennt hat. Letzterer behebergt An der Münze nun nur noch seine – na, nennen wir sie mal – Hausverwaltung. Ihm gehört ja halb Kleve. Das Gebäude auf dem Foto zeigt nur, wie gut Arden senior mit seinen Mietswohnungen und den darin befindlichen Mietern umgeht. Also doch eine gute und ehrliche Werbung!

     
  9. 18. Günter

    In dem Haus waren früher jahrelang Kippel-Immobilien, Scholten-Immobilien und das VOBA-Finanzierungs- und Beratungsbüro untergebracht. Die Nutzung der Tafeln lag später in Händen von der HEREBA GmbH. Also Augen auf, wenn man täglich durch die Stadt läuft!

     
  10. 17. Gallus

    @16
    in der Nähe vom Eis?? War in diesen Räumen nicht sogar mal ein Zahnarzt beheimatet (Dr. Havernickel o. ä.??

     
  11. 16. Jochen

    Gallus, als wenn du wüßtest wo sich der Schaukasten befindet.

     
  12. 15. Gallus

    @Martin Fingerhut
    Das kann sehr gut der Fall sein. Da dieser “Schaukasten” für mich schon seit Jahren tod wirkt, bin ich – das gebe ich gerne zu – zu meiner Schande immer mit “geschlossenen Augen” daran vorbei gegangen.

     
  13. 14. ralf.daute

    @Fisch Das ist der Sohn. Geht eigene Wege.

     
  14. 13. Martin Fingerhut

    @ 11. Gallus :
    Ist es in den vorigen Jahren nicht allmählich schlimmer geworden ?
    Bilde mir ein, vor ca. 4 Jahren wäre SchauKasten noch gefüllt erschienen.

     
  15. 12. Fisch

    Kann es sein, dass das “Hauptbüro” seit einiger Zeit auf der Wasserstraße 3, ist?

     
  16. 11. Gallus

    @Martin Fingerhut
    Dort sieht es allerdings erst seit kurzer Zeit so aus. So etwa seit 10 Jahren.

     
  17. 10. Martin Fingerhut

    @ 9. Christian Bless :
    Mir geht es nicht um die Architektur,
    sondern um das “Angebot” :
    Der große SchauKasten ist fast leer.
    Gerade mal 7 Angebote,
    nur 3 mit Fotos,
    die übrigen 4 wie KleinAnzeigen.
    Auch über dem SchauKasten außer den beiden Schildern “Arden” rein gar nichts.
    Von einem Makler erwarte ich, daß er mir etwas anbietet, das zu mir paßt und meinem Bedarf entspricht.
    Wenn ein Makler praktisch keine AusWahl hat,
    dann muß ich damit rechnen,
    daß er stattDessen mir irgendWas andrehen will,
    nur weil er sonst garNichts zu bieten hat.

     
  18. 9. Christian Bless

    Diese Fassade kann natürlich nicht mit der preisgekrönten Fassade in der Kavarinerstraße konkurrieren, ist aber nah dran.
    In dem oberen mittleren Fenster der Arden-Fassade spiegelt sich die herrliche Innenhof-Fassade vom Parkplatz Woolworth wider. Man braucht sich nur umzudrehen.

     
  19. 8. dingdung

    Fast so heimelig wie die Hauptniederlassung von Ryanair in Dublin.

     
  20. 7. Martin Fingerhut

    nur der Klarheit halber :
    mein Kommentar #2 bezog sich auf RD’s Frage zum Foto :
    ### Würden Sie von diesem Haus ein Haus kaufen? ###

     
  21. 6. Gallus

    Passt doch …….

     
  22. 5. Andreas

    Vor allem VIEL MEHR KLINKER !
    Wenn ich Bürgermeister wäre, dann würde ich aber auch in einem anderen Rathaus meisterbürgern.
    Wenn ich Rektor eines Gymnasiums wäre, dann würde ich auch gerne in einem anderen Gebäude unterrichten.
    Wenn ich ein den Namens eines Planeten unseres Sonnensystems tragen würde, dann würde ich meinen hochpreisigen Elektroschrott auch lieber näher am Bürger verkaufen (da war mal ein Parkplatz im Gespräch, irgendwo unten in der Stadt).

    Nein, ich würde dort ebenso wenig ein Haus erwerben wollen, wie auf der Moerser Straße in Duisburg ein Gebrauchtfahrzeug 😉

     
  23. 4. Killerplautze

    @ralf.daute

    Gegen das Loch am Opschlag ist dieses Gebäude hier aber eine Steigerung um 200%.

     
  24. 3. ralf.daute

    @Kleine Motte Wenn ich Häuser verkaufen würde, sähe mein Haus anders aus.

     
  25. 2. Martin Fingerhut

    das frage ich mich auch schon einige Zeit.

     
  26. 1. Kleine Motte

    Öhm, was stimmt mit der Fassade nicht?