Optimierter Heimatkalendereinstieg

rd | 05. Dezember 2007, 20:18 | keine Kommentare

Text

55 Wörter? Pah! Dieser prototypische, optimierte Einstieg für einen einzigartigen Artikel für den Kalender für das Klever Land hat alles, was des klassischen Heimatkalenderfans Herz begehrt (Kultur, Kirche, Krieg, Kartoffeln), geht über mehrere Jahrhunderte, bringt sogar etwas Weltläufigkeit plus eine kleine Portion Selbstbeweihräucherung ins Spiel und geht über satte 213 Wörter. Ach ja, zur absoluten Verfeinerung hätte noch das Thema Garten reingemusst. Der Offizier aus der Provinz Ottawa könnte die Statue beispielsweise auch in den Beeten der barocken Gartenanlagen der Stadt versteckt haben, wo sie ein aus Portugal stammender Baggerführer der Fa. Schneider & Klippel bei unhistorischen Ausschachtungsarbeiten – die übrigens erst Monate später vom damaligen Stadtarchivar Dr. Böhnke nach einer dramatischen Intervention bei der Denkmalschutzstelle des Landes NRW in Hamm-Uentrop gestoppt werden konnten – durch Zufall entdeckte, leider aber auch mit seinem Zweischalengreifer schwer beschädigte.



Einen Kommentar schreiben