Networking

rd | 30. Oktober 2011, 10:47 | 10 Kommentare

Ganz schön akkurat, das Biest (Foto: © bw)

Fehlt jetzt eigentlich noch ein Herbstmotiv? Siehe auch hier und hier und hier. Nebel vielleicht?



Einen Kommentar schreiben





10 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 10. Jens-Uwe Habedank

    @Killerplautze: Das mit Frau Wier scheint mir nicht so eindeutig zu sein. Zugegeben, bei den 2 Gesprächen in 2 Jahren war sie nicht wirklich “offen” und “bürgernah” – dennoch: Sie macht ihren Job, den Vorgaben entsprechend? Bin ich mir nicht sicher – es liegt an ihr, sich da mal zu äußern ob sie “genötigt” wurde oder “Spass” an der Sache hatte…

    @ all: Es ist immer gut gegangen, Theos Masche – weil jede Kritik, jeder Vorwurf abprallte; RP und Co. sei dank…!?

     
  2. 9. Messerjocke

    Networking ist das Motto!

    Wir müssen was tun, denn es ist nur die Spitze des Eisbergs.

     
  3. 8. Killerplautze

    @Exkleverin

    Theo Brauer ist beliebt wie Hölle, ohne Zweifel eine echte Rampensau und kann einfach auch wirklich mit fast jedem.
    Das nützt in diesem Fall aber nichts.

    Er ist der Chef der Verwaltung und trägt somit die Verantwortung für den Laden und auch für das Tun und Lassen seiner Untergebenen. Er kann auch sich nicht hinstellen und sagen, dass er das nicht gewusst hat. Als gute loyale Angestellte wird Frau van Wierden Teufel tun, irgendeine Massnahme zu ergreifen, ohne sich nicht vorher mit Herrn Brauer bis ins Detail abgestimmt zu haben.

    Wenn die Bezirksregierung nun dahinter kommt, wie sehr die Stadt sie vorsätzlich an der Nase herum geführt hat dürfte sie gelinde gesagt richtig sauer werden.

     
  4. 7. Exkleverin

    @ Killerplautze
    Mir fehlen da auch langsam die Worte für… Und es gibt Leute die finden TB echt toll, er lässt sich ja schließlich überall sehen und geht unter die Leute…
    aaarrrrrggggg

     
  5. 6. Killerplautze

    @Exkleverin

    Es gehört schon ein gerüttelt Mass an Dummdreistigkeit dazu, einen derartigen Bock zu schiessen, gleichzeitig zu hoffen nicht dabei erwischt zu werden und für die sich nun daraus ergebenden Konsequenzen gerade stehen zu müssen.

    (Versetzung Fr.van Wier, Rücktritt Brauer)

     
  6. 5. Exkleverin

    @ Gallus
    und er wird sie alle einwickeln 😀

     
  7. 4. Exkleverin

    Ach, würde doch die Stadt genauso akkurat arbeiten wie dieses Biest, dann könnten Eltern die Schulform frei wählen…
    TRAURIG!!!

     
  8. 3. Gallus

    @clavinius
    d a s ist Mom

     
  9. 2. clavinius

    Wem gehört jetzt das Haustier? Mom oder T.B.?

     
  10. 1. Kleinst-Vermögender

    ‘Es ist nichts so fein gesponnen, kommt es doch ans Licht der Sonnen.’

    http://www.steuerfahndung.nrw.de/