Langsam wieder vom Karneval wegkommen, oder?

rd | 21. Februar 2012, 17:54 | 6 Kommentare

Neu ist jetzt der kleine Zettel mit dem Gedicht. Auf dem Foto: Bürgermeister Theodor Brauer, Hausmeister Jörg Naß, Jopi Winnen

… am besten mit Originalpressemitteilungen der Stadt Kleve, da fällt man weicher:

De schwoonentorn in holt

Im vergangenen Jahr schenkte „Jopi“ Winnen der Stadt Kleve eine Abbildung der Schwanenburg, die er aufwendig in eine rund 160 Jahre alte Baumscheibe geschnitzt hatte. Die Baumscheibe ziert nun… den Treppenaufgang zur 2. Etage des Rathauses. Seit neuestem ist nun auch das von „Jopi“ verfasste Gedicht zum Werk „op platt“ neben der Baumscheibe zu lesen.

Zehn Minuten später:

Fritzchen und Karlchen – Die Mäusebrüder

A. Lelie, T. Brauer

Der Klever Autor und Künstler Andreas Lelie stellte Bürgermeister Theodor Brauer kürzlich sein erstes verlegtes Kinderbuch „Fritzchen und Karlchen – Die Mäusebrüder“ vor. Aus Kurzgeschichten für Lelies Patenkind wurde eine tiefsinnige und kurzweilige Geschichte über zwei Mäuse, die auf der Suche nach ihrer Familie zahlreiche Abenteuer erleben. Zurzeit arbeitet Andreas Lelie an der Herausgabe einer Kurzgeschichten-Sammlung für erwachsene Leser, welche dieses Jahr noch im Onlinehandel als EBook erscheinen wird, und an einem zweiteiligen Roman. Das bereits verlegte Kinderbuch ist ebenfalls im Onlinehandel erhältlich.

Einen Kommentar schreiben





6 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 6. Beobachter

    Einer weniger auf dem Foto, am besten der mit dem größten Lächeln im Gesicht, wäre auch okay gewesen, ist ja total überfrachtet. Muss an einer ständigen Präsenz liegen …

     
  2. 5. Jens-Uwe Habedank

    @Goldwing: Bürgermeisterwahlen sind erst in 2015.
    Mal abgesehen davon, dass ich z.Z. nicht dran denke anzutreten – ein W. Haas und andere werden es schon zu vermeiden wissen; wie in 2009.
    Wenn mein Engagement für Bildung, Bürgerbeteiligung u.a. mir in deinen Augen den Titel “Meistermeckerer” einbringt – nehme ich es als anerkennendes Kompliment. Danke!
    So manche (unvermeidbare) Kehrtwende des Meisterbürgers nebst Aufdeckung seiner “Politik” konnten ja in der Tat vermerkt werden -okay, es nagte an seinem majestätischem Selbstverständnis; der Preis war es aber wert!

     
  3. 4. Insider

    @ Goldwing

    Ach hör doch auf (…), besser (…) gegen jeden und alles stänkern und sich blöde Sprüche über Heizungen und Schulen ausdenken!

     
  4. 3. Goldwing

    Wie freut sich doch ganz Kleve drauf, wenn 2014 Theo Brauer, der Meisterbürger durch JUH – dann als Meistermeckerer – abgelöst wird. Den Film, den der fährt, läuft dann 24 Stunden lang im ersten Programm. Wahrscheinlich sieht man dann genau, dass (…) nicht nur die Heizungsanlage ausfiel.

     
  5. 2. Jens-Uwe Habedank

    Beim nächsten Ausfall/ Stillstand meiner Heizungsanlage – zuletzt um den 01. Februar 12 bei dann 3 Grad Raumtemperatur – lade ich auch Theo Brauer nebst WDR ein, versprochen!!!

     
  6. 1. Kranenburger Landei

    Schechte Pressearbeit, das! Die Stadt sollte Günter Schabowski fragen. Der hat es als Chefredakteur des Neuen Deutschlands geschafft in einer einzigen Ausgabe Erich Honecker 46 mal namentlich zu erwähnen.