Und das sagt Ralf Seeger

rd | 15. November 2008, 17:08 | 4 Kommentare

1. FC Kleve gegen Rot-Weiß Essen und die Rudelbildung – nun sagt auch Ralf Seeger, wie er die denkwürdigen Augenblicke in der Volksbank-Arena und seine eigene Rolle dabei erlebt hat. Hier seine solide Argumentation:

Wie Sie sicherlich wissen sollten, ist das Spiel des 1. FC Kleve gegen Rotweiß Essen in der höchsten Gefahrenkategorie anzusiedeln. Deshalb bin ich auch mit sechzig meiner Leute vor Ort gewesen, um in Zusammenarbeit mit der Polizei einen sicheren Spielablauf zu gewährleisten. Ganz klar ist das eine Ausnahmesituation, die es nicht jeden Tag gibt. Mein Intervenieren auf dem Platz diente nur dazu, zu verhindern, dass es unter den Spielern zu einer körperlichen Konfrontation gekommen wäre – die dann auf den Fan-Block von Rotweiß Essen übergegriffen hätte.

Ich habe in Zusammenarbeit mit der Polizei dafür gesorgt, dass selbst die schlimmsten Hooligans von Rot-Weiß Essen lammfromm waren. Und deshalb war mein Einschreiten auf dem Platz notwendig.

Ich mache diesen Job schon seit 25 Jahren, kann auch auf 1. Bundesligaerfahrung zurückgreifen (Schalke 04, Borussia Dortmund, etc.), dort war es früher etwa erwünscht, dass die Security auch nach der Sicherheit AUF dem Spielfeld (auf die der Spieler), und nicht nur daneben nach dem Wohl der Zuschauer schaute. Heute hat diese Funktion der DFB übernommen, nur bei diesem Spiel sah es aus, als wenn es zwischen den Spielern zu körperlichen Auseinandersetzungen kommen könnte – daher mein Eingreifen.

Männer

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 4. stopsi1900

    “Ralle” freut sich zusammen mit dem Verkäufer der Firma Foot Locker über den gelungenen Kauf von ein Paar neuen Schuhen.

     
  2. 3. rainer

    Hallo, (ähnlich aber andernorts) seit einiger zeit vermisse ich meinen einkaufswagenzurückbringer und diejenigen, denen ich aus zeitnot und bequemlichkeit, meine pfandflaschen überließ. “Befriedete Zonen” nennt man, glaub ich, diese Schwarzkittelhabitate

     
  3. 2. Müller

    Ist das rechts von R.S. der Sicherheitsbeauftragte / -verantwortliche P.E. des FC.Kleve?

     
  4. 1. escorial grün

    Ralf, könntest du mit den Verantwortlichen des 1. FC Kleve Kontakt aufnehmen, um Ebby Thust beim nächsten Heimspiel (natürlich mit Ralle als Beschützer) als Promi zu präsentieren. Gerne würde ich dann die 17 Euro für ne Tribünenkarte springen lassen.
    Ich liebe Ebby Thust.
    Handelt es sich um ein Kassengestell oder trägt Ebby ne Designerbrille?