Eröffnung@asia@home

rd | 15. Januar 2013, 00:22 | 8 Kommentare

Dieses Bild zeigt: Anna Ngan Pham (glücklich), Dunstabzugshabe (neu) und Ente (gleich kross)

Der gemächliche Elefant kommt eher ans Ziel als der wilde Hengst, heißt ein Sprichwort aus Vietnam. Die Sentenz trifft auch auf das Restaurant Good Friend zu, das einen quälend langen Umbau vornahm, der schon Zweifler seufzen ließ: »Es ist immer die Dunstabzugshaube!«

Nun hat das kleine Restaurant am Opschlag sich herausgeputzt und firmiert unter einem neuen Namen: asia@home – weil man sich wie zu Hause fühlen soll. Gestern feierte die Chefin Anna Ngan Pham, eine aus dem quirligen Saigon stammende und unglaublich fleißige Frau, mit ausgewählten Gästen die feierliche Neueröffnung, inklusive der Empfängnis einer Dunstabzugshaube (hört sich komisch an). Und ein treuer Kunde zitiert einen klugen Landsmann der Chefin: »Flüsse und Meere kann man vermessen, ein menschliches Herz nicht.«

Einen Kommentar schreiben





8 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 8. Frühlingsrolle

    @ Fisch

    Hä ??????

     
  2. 7. Fisch

    “Prinzessin auf der Erbse”

    @4.
    Ja, ich gebe Ihnen Recht, es ist unbedingt eine Bereicherung. Und man kann nur viel Glück wünschen!

    Ihre Worte sind sehr nett eingerahmt und mit Sicherheit gut gemeint.

    Aber, die geschlechterspezifische Zeit ist schon lange vorbei.

    Spätestens seit den “Trümmerfrauen” sind die Frauen “selbständig”.
    Ohne Hinterfragung kann und soll man sich schon wirklich lange “als Frau alleine” bewegen und machen, was gefällt.
    Es ist persönliche Weltanschauung und Wahrnehmung, ob man sich an einem Ort besonders wohl fühlt.

    Es sollte eigentlich auch egal sein, ob man von anderen Mitmenschen beobachtet wird.
    Das ist eine Sache, der Perönlichkeitsentwicklung.

    Für mich persönlich, und ich kenne noch viele andere Menschen (u.a. auch Singles / Frauen wie Männer), für die das sogenannte “slow food” auch bei aller anstrengenden Lebensführung “mainstream”, im normalen Alltag at home normal sind.
    Es ist einfach nur Organisation.

    Es ist auch in Europa Normalität, dass sowohl Frauen wie
    Männer sich alleine irgendwo aufhalten können. Was spricht dagegen?

     
  3. 6. Lausemädchen

    Na endlich! Da freue ich mich, endlich mal wieder etwas Positives aus der Unterstadt! Bin da vorher schon gern gewesen und, ach, ich freu mich einfach.

     
  4. 5. Konfuzius a. D.

    Es scheint tatsächlich der beste asiatische Imbiss in Stadt & Region zu sein. Jetzt sogar mit neuer Dunstabzugshaube. VIEL ERFOLG!

     
  5. 4. Mari-Anne Hölscher

    Da kann man sich nur WUNDERn, was diese kleine zarte Frau so alles auf die Beine gestellt hat. Eine sehr schöne Renovierung trotz vieler Hindernisse, und das alles alleine und nach der Trennung von ihrem Partner, Hilfe mobilisieren, Tiefpunkte überwinden, Neubeginn wagen. Die neue KÜche mit Einblick in den Brutzelbereich, ein nettes Team von vier Frauen aufgebaut und alle aus unterschiedlichen Lebensbereichen, das schafft die für mich gemütliche Atmosphäre, daß ich mich hier “als Frau alleine” in der Mittagspause so richtig “at home” fühlen kann, bei leckerem Essen. Und wenn ich mal etwas warten muß, so Richtung “slow-food”, gegen den allgemeinen mainstream, weil auch andere Menschen hier lecker Essen wollen, gerne beim “stern”-schmökern abhägnen kann, es gibt ja auch neben dem Brutzel-Einblick noch andere schöne Plätzchen hier, für jede/n was drin. Und Kritik oder Anregungen, persönliche Bedürfnisse in Richtung Zubereitung etc. kann ich direkt an die Chefin richten, denn die ist stets mitten drin im Geschehen und für sowas stets offen und erreichbar. Eine echte neue Perle und Bereicherung für unser kleines so dahindümpelndes Städtchen am Kermisdahl, wo einst Lohengrin, der Hüter des Gral, mit dem Schwan landete und die neue Hochschule Rhein-Waal herüberwinkt.

     
  6. 3. MalSo

    Vermisst und voller Freude nach der Umbauphase besucht.

    Leckeres Essen und ein unkonventioneller Flair der Grossstadt.

    Wir wuenschen von Herzen der Betreiberin in jeder Hinsicht einen erfolgreichen und gluecklichen Neuanfang.

     
  7. 2. GebrateneNudelnMitHähnchen

    @ Nicole schmeckt gut…Leider nur die Frühlingsrollen nicht, da diese verbrannt waren und getropft haben vor Fett…

    Schade =( Beim nächsten Mal vorbestellen und keine Frühlingsrollen mehr…

     
  8. 1. Nicole

    Leider sehr lange Wartezeiten…

    Für je 1x “gebratene Nudeln mit Gemüse”, “gebratene Nudeln mit Hähnchenfleisch” und “Minifrühlingsrollen” zum Mitnehmen, musste man 1 Stunde lang warten…
    Den anderen 5 Gästen, die vor Ort essen wollten, erging es nicht anders.
    Das Essen schmeckt gut (zumindest schmeckt es nicht anders als vorher bei “good friend”).