Zu den 4 Winden: Österreich – Polen 1:1

rd | 12. Juni 2008, 23:59 | 2 Kommentare

Gaststätte

Die Gaststätte Zu den 4 Winden (“All inclusive feiern zu festen Preisen”) ist eine verlässliche Größe in der Klever Oberstadt. Routinemäßig wird zu jedem Großereignis der Fernseher erneuert, derzeit prangt ein Plasmafernseher in gerade noch passendem Ausmaß in der Südostecke der Kneipe. Alles weitere hier:

Bild & Ton ++ Digitales Signal, brillante Farben – der Plasmafernseher von Panasonic überzeugt
Bier + 0,3 Liter Bitburger, gut gezapft, 1,90 Euro
Fans +- 6, plus die 5 Doppelkopfspieler von der Polizei, die jeden Donnerstag da sind, die sich aber kein Stück für das Spiel interessierten
Eintritt ++ frei
Fachkenntnis im Publikum +- Medium: “Wenn wir unentschieden spielen, können wir auch noch rausfliegen” – nein, kann Deutschland nicht. Es zählt bei Punktgleichheit der direkte Vergleich gegen Polen, und den haben wir gewonnen
Ambiente + Bitburger-Deutschlandfahnen links und rechts vom Fernseher, dazu der stets aktualisierte Spielplan hinter der Theke, das ist dezente Präsenz, ohne allzu aufdringlich zu wirken. Wenn nur diese Schalke-Fanecke nicht wäre (nicht im Bild)!
Promis 0 Der Star ist die Thekenmannschaft: Bärbel & Christian
Gesamturteil + Grundsolide Aufstellung mit dem wichtigen Frikadellen-Abwehrriegel

Einen Kommentar schreiben





2 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. KRITISCHER KRITIKER

    Mir unklar, warum es hier beim Bier Abzüge gibt!0,3 Liter Bitburger, gut gezapft, 1,90 Euro ist doch ok! Da ist das Carlsberg von Aggropolis doch echt mieser… .

     
  2. 2. ralf.daute

    Danke für den Hinweis – copy-&-paste-Fehler, ist korrigiert