Unter Klever Dächern

rd | 13. März 2009, 10:14 | 32 Kommentare

Probier’s mal mit Gemütlichkeit: Kürzlich war hier die Beobachtung zu lesen, dass beim Konzert der Klever Jazzfreunde im Central Café Menschen waren, die zumindest ich sonst nie in der Öffentlichkeit sehe. “Die werden doch nicht jeden Abend zu Hause rumhängen und fernsehen?” lautete die Frage.

Und da war es wieder, dieses Wort: Zuhause.

Wie sieht das eigentlich aus, so ein Zuhause, das man nur ungern verlässt? Nun, das folgende Video der Klever Firma HIS Immobilien erlaubt sicher keine pauschale Beurteilung, so viel sei jedoch gesagt: Bei der Inneneinrichtung wäre ich, trotz eigener Hausbar!, jeden Abend auf Achse (aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden).

Hier noch mal zum Nachsprechen der Originaltext, auch irgendwie drollig daneben (alle Fehler im Original):

  • HIS Immobilien GmbH
  • präsentiert:
  • VIDEOEXPOSES!
  • Darf ich Ihnen…
  • eine besondere…
  • Immobilien vorstellen.
  • Diese Wohnung…
  • ist etwas Besonderes!
  • Großzügiges wohnen…
  • mit Charme und Stil!
  • Hier die eigene Hausbar!
  • Und dann…
  • Diese einzigartige…
  • Sonnenterrasse!

Streng genommen, handelt es sich bei diesen Versen um hochwertige, sehr lebensnahe Lyrik. Vor allem das frivol am Ende hingerotzte Sonnenterrasse. Ausrufezeichen!

Gut, das war jetzt mal ein “leichtes” Thema. Aber irgendwie hängt doch alles immer zusammen, denn wer auch immer in diesem Penthouse wohnt oder gewohnt hat, der hatte vermutlich wenig Sorgen mit “Körperverletzungen auf Straßen und öffentlichen Plätzen”. Dort oben war er sicher und hatte genug zu trinken da. Aber den anderen Lesern, die ab und an noch mal nachts über die Straßen laufen, sei versichert: Das Thema wird weiter verfolgt!

Einen Kommentar schreiben





32 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. Flügelstürmer

    Sehr geschmackvoll! Wieviel Damen sind denn dort so im Durchschnitt beschäftigt?

     
  2. 2. laloba

    die wohnung sieht aus wie eine von diesen austauschbaren aus bestimmten us-krimis der 70er und 80er Jahre…

     
  3. 3. stefank.

    …. fehlt nur noch der Yakuzzi auf der Dachterasse ….

     
  4. 4. Bernd

    Typisch HIS-Immobilien. Das ist doch der Gecke der vor seinem Doppelhaus mit schwarzem Anzug auf dem nassen Boden liegt und in der Werbung sagt: Mein Haus, mein Verein ( 1FC Kleve ) mein Makler!

     
  5. 5. Messerjocke

    Ist das da oben rechts auf dem Standbild eine Disco-Kugel oder ggf. ein verkehrt herum hängender Globus ?

    Das Bild hintern an der Wand würde mich auch interessieren. Das ist doch bestimmt so ein 3D-Long-Distance-Bild mit Blick von der Fußgängerzone bis Sizilien ?

     
  6. 6. rainer

    Hallo, wer hat denn diese Musik zu diesem Clip gemacht?

     
  7. 7. killerplautze

    Sehr schön. Zuerst dachte ich, es handele sich um die Kleinstwohnung über Cafe Wanders, dann an ein gewisses gemietetes Spieler-Appartment des 1. FC Kleve.

    Aber das kann ja gar nicht sein. Es ist ja viel zu ordentlich!

     
  8. 8. killerplautze

    @Messerjocke

    Stimmt! Vom Giebelfenster aus kann man Palermo-West UND Corleone sehen.

     
  9. 9. speedy

    …. alles Quatsch:

    das sind die Räumlichkeiten des FC Kleve Vorstandes …

    https://www.kleveblog.de/?p=1270

     
  10. 10. Pete

    @ messerjocke: das sind rundum-lautsprecher…

    und das einzige was ich wirklich cool fand als ich mal anfang der 80er in dieser wohnung zu besuch war. fand ich damals schon alles ziemlich laecherlich und furchtbar verschwenderisch. anyway, kann mich leider nicht mehr an den namen des sohns erinnern, den ich dort besuchte. muss heute so um die 40 sein. aber’ne nette lage hat die wohnung schon… besonders wenn nach dem fachhochschulstart sämtliche erdgeschosse der gegend mit anti-whiskys ausgestattet sind. Pete

     
  11. 11. killerplautze

    @Messerjocke

    Ich habe sogar eine Wegbeschreibung im wwww gefunden:

    > http://www.bilderhoster.net/img.php?id=xwyhahdm.jpg

     
  12. 12. jochen

    Das Haus steht an der Kermisdahlstrasse und wurde von vor einigen Jahren von Udo Kempkens errichtet. Da lag ja unser Speedy fast richtig. Nur ist Udo K. nicht mehr Mitglied beim 1fc Kleve. Und schon gar nicht im Vorstand des 1 fc Kleve. Dort sind nur noch einige wenige Klever Bürger.

     
  13. 13. Messerjocke

    Ich habe mir das Video noch einmal angesehen- dieses schlüpfrige Ambiente lässt mir einfach keine Ruhe. Die Kugellautsprecher (danke Pete) sind ja völlig falsch angeordnet. Die hat jemand montiert, der entweder vollkommen ahnungslos oder sogar bösartig ist.

    Auf der Webseite von HIS kann ich dieses Highlight nicht finden. Es scheint also schon einen Mieter gefunden zu haben ? Schade, zumindest der Preis hätte mich noch interessiert.

    Wer ist denn nun der Vormieter gewesen ?

     
  14. 14. janssen

    im Voba Immobilien-Center in der Kavarinerstr. hat die Wohnung ca ein halbes Jahr zum Verkauf gehangen.

    Interessehalber habe ich tatsächlich vor einigen Wochen festgestellt, dass kein Aushang mehr dort war.

    Mangels Erfolg hat man sich da wohl zum Wechsel des Maklers entschieden.

    Was mir an diesem geschmackvollen Interieur in bleibender Erinnerung geblieben ist, ist zum einen das schöne Bild mit dem Pferdekopf im Wohnzimmer und die Goldleisten. Wow!

    @Jochen (Herr K. ? :-)): gut informiert 🙂

     
  15. 15. killerplautze

    @janssen

    “im Voba Immobilien-Center in der Kavarinerstr. hat die Wohnung ca ein halbes Jahr zum Verkauf gehangen.

    Interessehalber habe ich tatsächlich vor einigen Wochen festgestellt, dass kein Aushang mehr dort war.”

    Das hat nichts zu bedeuten. Die wechseln schon mal gerne die “Exposees” aus, um sie später dort (an anderer Stelle) wieder aufzuhängen.

    Oder man nimmt das Bild und hängt es in der Grossen Strasse auf……

    Viele Fenster – eine Bank.

     
  16. 16. killerplautze

    Hallo Messerjocke und alle Anderen

    wenn ihr 435.000 € übrig habt, könnt ihr hier:

    > http://www.immozentral.com/anzeigen.cfm?id=582962&objekttyp1=2

    Euch von diesem Domizil und diesem Blick verzaubern lassen.

    Den wesentlichen Vorteil haben sie natürlich nicht genannt. Die Norbert
    F.Einstein Uni ist direkt umme Ecke und das erstbeste Gourmet-Restaurant
    Grosse Strasse 8 ist auch auf Laufabstand.

    Was will man mehr?

    In dem Ding kann man nicht wohnen – das ist eine richtige Rennstrecke,
    der ganze Schleichverkehr tobt Richtung Grosser Markt bzw. Richtung
    Wasserstrase/Königsgarten daran vorbei. Und da sind auch noch die
    Stadthalle, sowie die Kühlanlagen vom Fischladen/Käse Henk, der Stadhallenparkplatz….

    Aber wie heisst es in einer anderen Immobilien-Anzeige so treffend:

    “Eine interessante Wohnung für interessante Menschen”

     
  17. 17. janssen

    @killerplautze:

    das mag sein, jedoch finde ich das Angebot im Internet auch nicht mehr im Voba Immobilien Center

     
  18. 18. killerplautze

    @janssen

    Dann hat es irgendjemand gekauft. Wenn ich mich so in meiner Nachbarschaft umsehe, tippe ich auf einen Niederländer.

     
  19. 19. Heinzi

    Diese Wohnung für 435.000 Euro anzubieten ist schon nicht normal! Und einen Käufer wird man nie dafür finden. Auch wenn Norbert Einstein mit seiner entzückenden Frau gleich um die Ecke ein wunderschönes Lokal betreibt, welches sich für besinnliche Abendstunden im erlesenem Kreis anbietet.

     
  20. 20. janssen

    @killerplautze:

    welche Immobilien werden augenblicklich NICHT von Niederländern gekauft???

     
  21. 21. janssen

    Bei HIS kann ich das Video im übrigen auch nicht mehr finden.

    Scheint also tatsächlich verkauft zu sein.

     
  22. 22. KlePeter

    Das war bestimmt jemand aus diesem Block der zugeschlagen hat. Ich tippe auf Willi 1.0

     
  23. 23. killerplautze

    @Kle Peter

    Öööh, Du meinst, er eifert Oskar nach, welcher ja bekanntlich dem pöhsen Kapilisten die Villa geklaut hat?

     
  24. 24. sildo

    Wie, unser Staatssekretär will seine Wohnung auf der Kermisdahlstr. aufgeben? Hat bestimmt die Palmen dicke von den Kommentaren der kleinen Jungs der SPD vom Ortsverband. Appropo Immobilien: Wißt Ihr eigentlich, daß Bernd ( der jetzt im neuen Glashaus Pflanzen züchtet) sein altes Gärtnereigelände hinten in den Galleien noch immer mit Absegnung der Stadt zum Verkauf anbietet. Bauwillige jetzt zuschlagen: Parzellen ab 250 €/qm incl. Wasserratten und Grundwasser in der Bodenplatte.

     
  25. 25. janssen

    @sildo: das ist nicht Mannis Bude

     
  26. 26. weishaupt

    Ich weiß, das unser beliebter Manni P. nicht in der besagten Wohnung wohnt. Auch ist die Wohnung noch immer nicht verkauft worden. Wer ist denn so verrückt und zahlt mehr als 400.000 Euro für die Wohnung? Selbst Holländer sind nicht so geck!! Wer von Euch hat denn einen guten Draht zu unserem Udo Kempkens? Er kann es aufkären!! Der hat dieses Haus errichtet und wird wissen, wem diese Wohnung gehört. Eine Seite hat er für den leider verstorbenen Karl Kisters errichtet und die andere Seite wurde damals als Eigentumswohnungen verkauft. Wenn Ihr Euch beeilt, könnt Ihr Udo Kempkens jetzt noch beim 1fc kleve erreichen und sehen. Heute ist nämlich mal wieder ein Spiel gegen den Abstieg. Also, macht Euch auf die Socken und rennt zum Stadion!!!

     
  27. 27. KlePeter

    @Killerplautze, es gibt mehrere Gründe, warum Willi sich die Kabache unter den Nagel gerissen hat:

    1. er kennt sich aus mit Wirtschaft
    2. die Linke tritt eher in Kleve, als in BH an.
    3. er ist seinem Idol sehr nahe und kann ihn in den kommenden Monaten tatkräftig als persönlicher Berater unterstützen
    4. er darf in Kleve für den Stadtrat kandidieren
    5. in Kleve gibt es mehr Medien, die Leserbriefe drucken
    6. … beliebig fortsetzbar …

     
  28. 28. janssen

    ich habe mir gerade mal das Video angeschaut. Was erzählt Ihr denn für nen Quatsch hier? Hä, Jochen?
    Das Haus ist an der Lohstätte, unten ist der Brillenladen und der Franziskaner, das Haus ist auch nicht von Udo erbaut worden, sondern von dem Bauunternehmer Werner Goris in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater Laubrock.
    Und die Wohnung ist die ehemalige Wohnung von genau diesem Steuerberater.
    Damit wir das auch mal geklärt hätten 🙂

     
  29. 29. killerplautze

    @KlePeter

    Der Willi hat uns in Kleve gerade noch gefehlt. Was haben wir nur getan, um den zu verdienen?

    Der soll schön in seinem kuscheligen Palermo des Nordens bleiben, vielleicht fängt ihn doch mal das örtlichen Klinikpersonal….

    Im Klever Stadtrat sitzen so Einige, die da eigentlich nicht hingehören, aber sollen wir Willi 1.0 auch noch dazu packen?

    Dann kriegt El Grande Jefe überhaupt keine ruhige Minute mehr auf seinem Bürgermeister-Balkon.

    Der ist doch, wie ich dem Foto entnehmen durfte, vollständig mit dem Umgestaltung des Opschlags beschäftigt:

    > http://img19.imageshack.us/img19/5747/opschlag.jpg

     
  30. 30. sildo

    @janssen
    Ok, die Wohnung gehört einem Steuerberater, der finanzielle Probleme hat und daher diese seit geraumer Zeit verkaufen will. Derzeitige Mieterin ist seit kurzem vielleicht eine Wirtin von der Kneipe unten drunter. Dies würde auch den Einrichtungsstil erklären. Jetzt will der Steuerberater die Wohnung noch dringender verkaufen, verständlich. Manni P. hat sicherlich auch eine Innenarchitektin, ziehe hiermit meinen früheren Kommentar zurück.

     
  31. 31. janssen

    @sildo:
    deine Ideen sind teilweise schon sehr abenteuerlich.
    Liegst mit der Mieterin im übrigen mal wieder daneben, kannst diesen Kommentar also auch wieder zurück ziehen.

     
  32. 32. Willi Heuvens

    @Killerplautze

    Ob Kleve oder Bedburg-Hau, Goch oder Kalkar …. der Willi kümmert sich um alles.