Pofalla neu designt

rd | 31. März 2008, 23:25 | 4 Kommentare

Dreimal Pofalla

Was macht denn der Wulff da?, dachte ich noch einen Moment, bis der gleißende Blitz der Erkenntnis mich traf: Uns Ronald, der erfolgreichste Politikexport aus dem Kreis Kleve seit Helmut Esters MdB, hat sich selbst wieder einmal neu erfunden. Nach der braunen Hornbrille, mit der er sein Amt als CDU-Generalsekretär antrat, und dem schwarzen Hornmodell mit dem neckisch-existenzialistischen Charme (Sartre!) griff er diesmal zu einem trendy rahmenlosen Modell, das den Blick auf seine feinen Gesichtszüge und das zarte Spiel der Augenbrauen lenkt. Und diese filigranen Titanbügel erst! Ich war so hingerissen, ich konnte gar nicht mehr auf den Inhalt achten, war irgendwas mit Mindestlohn glaube ich, und die SPD hatte wieder mal Mist gebaut.

Einen Kommentar schreiben





4 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. W.M.H.

    Es ist nicht nur die Brille, er hat auch seine Frisur verändert (frisiert Herr Walz nicht mehr nur seine Chefin?). Kein jungenhafter Pony mehr, sondern Seitenscheitel. Ein unverwechselbares Kennzeichen hat er aber noch: äi-äi-äi

     
  2. 2. dina09

    Ist er nun auch geliftet??

     
  3. 3. ralf.daute

    Gute Frage. Es gibt in der Tat auffällige Unterschiede…

     
  4. 4. hupe

    Ich finde Ronald super! Kurt Beck wird niemals Weltmeister, Holland auch nicht, wir aber dieses Jahr Europameister!