It’s geriatrics, stupid

Grafik

Nachdem B. Hendrix in der vergangenen Woche beinahe im Alleingang einen finnischen Birkenwald ihrem Drang nach Medienpräsenz geopfert hat, nun eine schwarze Siegessäule fast phallischen Ausmaßes – 8 Mal Theo Brauer, viermal davon zur Eröffnung des neuen Altenheims “Seniorenresidenz zum Tiergarten”. CDU-MdL Manfred Palmen, noch vor zwei Wochen deutlich unterm Radar, diesmal mit drei Treffern, darunter auch ein hübscher Firmenbesuch. Und Wolfgang Spreen, LdL, verdankt seine drei Treffer der Tatsache, dass ihm der neue Heimatkalender überbracht wurde. Diese persönliche Aufmerksamkeit ist vermutlich der verblüffenden Tatsache geschuldet, dass der Kreis die Herstellung dieses beliebten und kommerziell sehr erfolgreichen Weihnachtsgeschenks seit Jahren großzügig unterstützt.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

5 Kommentare

  1. Hatte gehofft, dass an dieser Stelle mein persönliches Pressefoto des Jahres 2007 – Titelseite der WE-Ausgabe des Klever Wochenblatts: Der “dirigierende” Brauer auf der Gegendemo – auf Ewig archiviert würde. Aber was nicht ist…
    Apropos Gegendemo: Wehret den Anfängen!
    Wenn allerdings nach meinen Informationen ca. 300 Bereitschaftspolizisten aus Wuppertal angekarrt werden müssen um 11 hirnlosen Fritten eine Stadtführung der hoffentlich unangenehmen Art zu ermöglichen (Kommt bloß nie wieder!), frage ich mich, ob die Richter am Bundesverwaltungsgericht schon mal über die Verschwendung von Steuergeldern nachgedacht haben!? Einfach nur die Ansammlung von braunem Müll verbieten! Fertig.
    Den Kalauer mit der Biotonne spare ich mir jetzt.

     
  2. Hallo cook,
    ich weiß zwar nicht, was das mit dem Artikel zu tun hat, aber das Verhältnis 300:11 find ich absolut OK. Entspricht ca. 30:1, also etwa dem Verhältnis, mit dem das braune Pack einen Mitmenschen hetzt und prügelt. Eine Verschwendung meiner Steuern seh ich hier nicht. Zu “Verbieten” sei gesagt: Pack kann man nicht verbieten.

     

Deine Meinung zählt: